ACHTUNG! OXID macht kardinalen Berechnungs Fehler in PDF Rechnung

Unserer Meinung nach ein sehr kardinaler Fehler und Oxid Shops sollten unverzueglich zurueckgerufen werden! bzw. abgeschaltet werden um rechtliche Probleme zu vermeiden!

Was passiert in unserer Installation NEUESTE OXID Version!:

  1. Wir waehlen ein Produkt aus Produktpreis 3 Euro wir waehlen 100 Stueck = 300 Euro Brutto Total

  2. Legen es in den Warenkorb - Laut Definition wir ab 5 Einheiten = 500gr 10% Rabatt gewaehrt. Bestellsumme ist somit 300 Euro - 30 Euro Rabatt = 270 Euro

  3. Wir schicken die Bestellung ab

  4. Die Bestaetigungs Email und die Anzeige im Oxid Shop ist korrekt

================================
Bestellnr. 1010

Artikel Anzahl Einzelpreis Gesamt Prod. bewerten

Berberitze
Artnr.: 5001 100 3,00 € 300,00 € bewerten

Summe Artikel (brutto): 300,00 €
Rabatt 10% ab 500 gr. Einkaufswert : -30,00 €
[B]Summe Artikel (netto): 252,34 €[/B]
zzgl. MwSt. 7% Betrag: 17,66 €
Versandkosten : 0,00 €
Aufschlag Zahlungsart: 5,61 €
Aufsch. Zahl. MwSt. 7% Betrag: 0,39 €
[B]Gesamtsumme: 276,00 €[/B]

========================

Wir drucken nunmehr im backend das generierte Rechnungs PDF noch einmal aus und hier werden die Werte komplett falsch berechnet.:mad:

============= Das PDF

Menge Art.-Nr. Beschreibung Einzelpreis Gesamtpreis USt. %
100 5001 Berberitze 3,00 EUR 300,00 EUR 7
Summe Artikel (brutto) 300,00 EUR
Rabatt -30,00 EUR
[B]Summe Artikel (netto) 280,37 EUR[/B]
zzgl. MwSt. 7% Betrag 19,63 EUR
Versandkosten (netto) 0,00 EUR
zzgl. MwSt. 7% Betrag 0,00 EUR
Versandkosten (brutto) 0,00 EUR
Aufschlag Zahlungsart (netto) 5,61 EUR
zzgl. MwSt. 7% Betrag 0,39 EUR
Aufschlag Zahlungsart 6,00 EUR
[B]Gesamtsumme (netto) 285,98 EUR[/B]
[B]Gesamtsumme (brutto) 276,00 EUR[/B]
Ihre gewählte Zahlungsweise : Nachnahme

=============

Der Rabatt Wert wird nicht abgezogen wenn im PDF der Nettowert errechnet wird. Der Bruttowert ist jedoch richtig. In der Tat ist nunmehr der Nettobetrag hoeher als der Bruttobetrag. ==>>> Kardinaler Berechnungs Fehler!

Was ist nun zu tun, da die Kunden und das Finanzamt wohl empfehlen den Oxid Shop vom Markt zu nehmen bis dieser Fehler ausgemerzt ist!

Liebe Gruesse

Andi

WIR KOENNEN EIN WEITERES MAL BESTAETIGEN DASS DIE BERECHNUNG FALSCH ERFOLGT!!

Any News and updates?

Wenn es auch im Demoshop nachvollziehbar ist, würde ich dir empfehlen ein Bugreport zu erstellen.

Hallo wir fanden gerade einen Post der alles Bestaetigt und dieser ist bereits vor ueber einem HALBEN jahr gepostet worden!!!

http://www.oxid-esales.com/forum/showthread.php?t=1412

Das ist ein MAJOR Problem, da saemtliche Rechnungen die mit Oxid erstellt wurden rechtlich nicht mehr gueltig sein werden (auch rueckwirkend!!! ask your Lawyers) und komplett neu berechnet werden muessen. Dies gilt fuer die Community als auch fuer die Enterprise Version. Es ist fuer uns vollkommen unverstaendlich, wieso seit Monaten KEINER auf dieses Problem reagiert obwohl dieses bereits seit Monaten im Bug Tracker bekannt ist!.

Wir supporten wirklich sehr die Open Source Bewegung haben jedoch inzwischen unsere Zweifel ob der Oxidshop der ja von einer FIRMA - OXID eSales AG - und nicht wirklic h von einer Komplet Open Source Gemeinde wie z.B. TYPO3 getragen wird dies ueberhaupt bewaeltigen kann!

Es ist in unseren Augen grob fahrlaessig dass dieses Produkt so unter die Masse gebracht wird, dass solch einen Fehler aufweist - der dann noch nicht einmal behoben wird. Wenn es an qualifizierten Personen Mangelt in Deutschland die dieses Problem beheben koennen so meldet Euch bitte und wir werden sehen wie wir schnellst moeglich dieses Problem beheben koennen! Dieser Fehler muss UNBEDINGT BEHOBEN werden!!! Es entstehen hieraus gravierende rechtliche Probleme fuer JEDEN der den Shop einsetzt sollte dieser Bug noch einen Tag laenger in dem Code residieren. Wir haben hier qualifizierte Programmer die der FIRMA - OXID eSales - gegen einen entsprechenden Betrag auch bis morgen Abend hier Abhilfe schaffen.

Eventuell empfiehlt es sich den Shop komplett zu forken und mit einer richtigen Open Source Community aufzuziehen. Sorry fuer die harten Worte aber uns hat es schlichtweg die Sprache verschlagen als wir den Bugtracker lasen.

Mit freundlichen Gruessen
Andi

[QUOTE=lisandi;24978]Wir haben hier qualifizierte Programmer die der FIRMA - OXID eSales - gegen einen entsprechenden Betrag auch bis morgen Abend hier Abhilfe schaffen. [/QUOTE]

Na dann lass mal Deinen Shop von den qualifizierten Leuten so schnell wie möglich “reparieren” und schraub das Gas etwas runter.

Nun viel gas brauchen wir nicht mehr zu geben, dass sollte lieber die OXID AG tun, denn die schweigt seit Monaten ueber diesen gravierenden Fehler hinweg!

@Bronko Ich vermisse in deiner Antwort einen Loesungsansatz bzw. den finanziellen Support , damit man diese Loesung auch Ausserhaus reparieren kann und dann die Loesung der OXID AG wiederum zur Verfuegung stellt, die dann wiederum selber darueber entscheiden kann, ob sie den Fix der Community zur Verfuegung stellt oder ob sie lieber darauf baut, dass dieses Problem auch weiterhin, so wie all die letzten Monate, im OXID esales Shop existiert!

Kunden die das Problem behoben haben wollen laden wir ein sich mit uns umgehend in Verbindung zu setzen und unsere Developer werden sich um den Fix kuemmern, denn wir nehmen Support noch ernst und lassen unsere Kunden nicht haengen!

Ansonsten empfehlen wir auf einen anderen Shop umzusteigen bis das Problem behoben, bzw. die Finanzierung gesichert ist. Es gibt genuegend Systeme auf dem Markt und wir beraten sie hier gerne: Presto, Magento, … sind hier nur einige Beispiele die wir empfehlen koennen.

==== Hier ein Zitat aus dem BugReport vom 16.6.2009 >> seither hat sich NICHTS getan! siehe Bug Report!
https://bugs.oxid-esales.com/view.php?id=968

(0001072)
arvydas_vapsva (manager)
2009-06-16 10:12

Reminder sent to: marco_steinhaeuser, ralf_trapp, Stefan_Werner

The main problem is that from data kept in oxorder table we cannot calculate exact products netto price after discount.

In oxorder we keep (according to example):

  • total products price (19.90 EUR);
  • total products netto price (16.80 EUR);
  • total discount (2.00 EUR).

From this data we cannot calculate discounted total products netto price because products VAT for products may vary; so formula ( “total products price” - “total discount” ) / VAT cannot be applied.

We need the decision here:

  • should we add another field in DB to store discounted netto price
  • or just start writing it in current netto price field;
  • change frontend layout (which is still not perfect yet)
  • or any other idea…
    ==========================
    (0001073)
    dainius_bigelis (administrator)
    2009-06-16 10:20

As this needs decision and probably changes in the basket layout (and template changes, which means - goes to Next Major release only) - it is postponed until we will get response from management.

(0001074)
dainius_bigelis (administrator)
2009-06-16 10:21

Relations added to the bug entries, which also are waiting for decision for changing Basket layout

==========================

Wie man hier klar entnehmen kann vom Administrator selbst ist, dass dieser Bug goes to Next Major release only!!!

Zudem wurde das Management der Oxid-eSales ueber diesen kapitalen Bug informiert “it is postponed until we will get response from management.”

==========================

Wie man desweiteren erkennen kann hat das Management wohl bis heute nicht responded (geantwortet) wohl weil sie keine Antwort parat haben!
Sorry - Die Berechnung der Preise Erfolgt im OXID Shop WISSENTLICH falsch was schlicht und simple grobe fahrlaessigkeit sein duerfte.

Noch einmal: Wieso wird solch ein kapitaler Fehler nicht umgehend behoben? BZW> wieso wird nicht JEDER der den Shop im guten Glauben herunterlaedt darauf aufmerksam gemacht. Dieser Fehler laesst sich reproduzieren, wie man bereits im Juni letzten Jahres lesen konnte - doch bei OXID-eSales herscht nur Schweigen im Walde. Solche Fehler sind in unseren Augen weitaus gravierender wie irgend ein kleiner Bug, denn dieser Berechnungs Fehler fuehrt schlichtweg zu handfesten rechtlichen Problem fuer diejenigen die den Shop einsetzen und zu guter Letzt sind es dann die Agenturen die auf dem Schaden sitzen bleiben. Im Moment und solange dieser BUG nicht behoben ist kann man vor dem Einsatz von Oxid-eSales Shop nur eindringlich warnen. Es zeugt nicht gerade von deutscher Gruendlichkeit und der vielfach gelobten Marke aus Deutschland, wenn solche Fehler ueber Monate im Dunkeln duempeln!

Hallo Andi,

Du bist seit sechs Posts dabei und hast bereits sechsmal das Gleiche geschrieben, was hier wirklich nicht gut ankommt…

Wie Du richtig feststellst, ist der Bug bei uns seit längerer Zeit bekannt. Er wurde entsprechend eingeschätzt und wird natürlich bearbeitet.

Dass er bisher nicht behoben wurde, hat Ursachen: Bei der Berechnungsroutine sind in diesem Zusammenhang mehrere unerwünschte Verhaltensweisen aufgefallen, die in bestimmten - wie in der von Dir beschriebenen - Situationen auftreten können. Wir werden (auch im Zuge der weiteren Internationalisierung) die komplette Berechnungsroutine deshalb überarbeiten. Das wurde bisher auch so kommuniziert.

In der Entwicklung gibt es vor allem aus Effizienzgründen ganz klare Vorgehensweisen, das werden Dir Eure Entwickler sicher bestätigen können. Wenn wir ständig und sofort auf jeden Hinweis, Wunsch oder gar auf denjenigen hören würden, der am lautesten schreit, wären wir ganz schlecht beraten, das ist sicher verständlich.

Ansonsten bitte ich Dich, mit Deinen Vermutungen darüber, was unser Management weiß oder nicht weiß, hinterm Berg zu halten.

Wir brauchen im Forum auch kein Zitat aus dem Bugtracker, weil den aufgrund des Links jeder einsehen kann.

Kunden die das Problem behoben haben wollen laden wir ein sich mit uns umgehend in Verbindung zu setzen und unsere Developer werden sich um den Fix kuemmern, denn wir nehmen Support noch ernst und lassen unsere Kunden nicht haengen!

Super! Wenn Ihr es auf GPL-Basis ermöglichen könnt, freuen wir uns alle auf die Contribution (Beitrag) Eures Patches in den Bugtracker. Falls Ihr diese Leistung nicht auf der Open-Source-Ebene erbringen könnt, steht Euch noch die Möglichkeit des Verkaufs eines Patches über unseren Exchange zur Verfügung.

Gruß

Hallo lisandi,

ich denke das hier viele mit einer Wawi Arbeiten und dort die Rechnung erstellen, somit würde der Fehler nicht auftauchen, auch wenn man keine Rabatte gibt bleibt der Fehler unbemerkt denke ich.

Wahrscheinlich ist der Fehler schlicht untergegangen bin aber mal gespannt was die Herren von Oxid dazu sagen ( falls Sie sich dazu Äußern ).

Vielleicht ist es ja auch mit der Version 4.3.0 behoben. Diese sollte ja wohl im Ersten Quartal dieses Jahres kommen hörte ich hier irgendwo.

Aber im Grunde hast du Recht so ein Fehler :eek: sollte Eigentlich nicht auf die lange Bank geschoben werden und umgehend behoben werden. Aber das ist nur meine Meinung. :smiley:

Gruß Sven

[QUOTE=Marco Steinhaeuser;25004]
Wie Du richtig feststellst, ist der Bug bei uns seit längerer Zeit bekannt. Er wurde entsprechend eingeschätzt und wird natürlich bearbeitet.

Dass er bisher nicht behoben wurde, hat Ursachen: Bei der Berechnungsroutine sind in diesem Zusammenhang mehrere unerwünschte Verhaltensweisen aufgefallen, die in bestimmten - wie in der von Dir beschriebenen - Situationen auftreten können. Wir werden (auch im Zuge der weiteren Internationalisierung) die komplette Berechnungsroutine deshalb überarbeiten.
[/QUOTE]

Immerhin erfolgt nunmehr das erste mal von offiiziellerer Stelle die Bestaetigung dieses Bugs, der ja nicht nur bei uns auftritt!

[QUOTE=Marco Steinhaeuser;25004]
Wir brauchen im Forum auch kein Zitat aus dem Bugtracker, weil den aufgrund des Links jeder einsehen kann.
[/QUOTE]

Ich denke es ist durchaus sinnvoll diesen hier zu zitieren, so wie man ja auch z.B. deinen Beitrag zitiert! IMHO

[QUOTE=Marco Steinhaeuser;25004]
Super! Wenn Ihr es auf GPL-Basis ermöglichen könnt, freuen wir uns alle auf die Contribution (Beitrag) Eures Patches in den Bugtracker. Falls Ihr diese Leistung nicht auf der Open-Source-Ebene erbringen könnt, steht Euch noch die Möglichkeit des Verkaufs eines Patches über unseren Exchange zur Verfügung.[/QUOTE]

Nettes Angebot, doch man lebt nicht von Wasser und Brot alleine und es gibt zum Glueck andere Shop;oesungen ohne diese Probleme die zudem wirklich OpenSource sind. Ich denke zudem, dass mit der Zur Verfuegung Stellung eines Bugreleases den Kunden, die ja selber nicht programmieren koennen, nicht gerade viel geholfen ist. Deshalb bieten wir ja auch jedem der einen Shop haben will an, sich mit uns direkt in Verbindung zu setzen damit er dann auch nachdem der Shop mit Bug-Release installiert wurde auf einen qualifizierten Support und Training bauen kann. Ausserdem beraten wir die Kunden vor einem Kauf und machen diese auf moegliche Probleme aufmerksam und lassen sie nicht ins offene Messer laufen wie es gerade hier geschehen ist!

Wie du ja selber sagst ist dieses Problem seit langem bekannt und NIRGENDS wird auf Eurer webseite darauf hingewiesen dass der Oxid Shop eventuell nett aussieht aber eben Preise falsch berechnet.

Frage, wer ist eigentlich regresspflichtig, wenn nun der Kunde fuer seinen Schaden der ihm durch diesen eindeutigen und von dir nunmehr offiziell bestaetigten Programmierfehler entstanden ist. Dieser Fehler betrifft ja alle Oxid Shop Versionen! da die Berechnungsmethode generell falsch ist wie ja bereits aus dem Bug Tracker herauszulesen ist - man kontaktiert hier nicht den Programmierer um das Problem zu beheben sondern anscheinend den Steuerberater (nur hoffentlich kann der das dann auch reinprogrammieren ;-).

Hier geht es NICHT um irgend einen kleinen Bug sondern um ein sehr gravierendes Berechnungs Problem, dass bei jedem auftaucht der Gutscheine oder Rabatt einsetzt und dies duerfte wohl in ueber 50% der Oxid Shops weltweit der Fall sein!

Gruß Andi

P.S.
Ich moechte unser Angebot an die OXID eSales AG wiederholen. Wie du selber sagst ist die Berechnung generell falsch und im grunde muesste der Shop unverzueglich vom Markt genommen werden! um groesseren Schaden fuer die Nutzer und Shop Benutzer zu verhindern.

Schickt und ein aussagekraeftiges Angebot und wir setzen unser team dran, damit das Problem UNVERZUEGLICH behoben wird. Ihr habt es seit nunmehr ueber 9 Monaten nicht geschafft ueber haupt etwas in diese Richtung zu tun - siehe Bugtracker! Wir sind bereit Euch hier tatkraeftig unter die Arme zu greifen. Wir warten auf Euer Angebot - bzw. das von Kunden die einen SICHEREN und Richtig berechnenden Shop haben wollen!

Hallo Marco Steinhaeuser,

da finde ich ja weniger den forschen Ton von lisandi bedenklich, als Deine - mit Verlaub - nebulöse Antwort.

Wenn der Bug, wie Du einräumst, schon seit längerem - genau seit neun Monaten - bekannt ist, warum lässt man die User dann so im Regen stehen?

Neun Monate Wartezeit lassen sich doch nicht mit einer Floskel à la

Wir werden (auch im Zuge der weiteren Internationalisierung) die komplette Berechnungsroutine deshalb überarbeiten. Das wurde bisher auch so kommuniziert.

In der Entwicklung gibt es vor allem aus Effizienzgründen ganz klare Vorgehensweisen, das werden Dir Eure Entwickler sicher bestätigen können.

doch nicht schön reden.

Wenn ein Rabatt irgendeiner Art zum Tragen kommt, sind alle Nettopreise und enthaltene Mehrwertsteuern falsch im Shop. Und das obwohl die Berechnung während des Bestellvorgangs und im Bestätigungs-E-Mail noch stimmen.

Als Nicht-Programmierer ist mir so ein grober Schnitzer bei einem ansonsten so schönen und funktionellen Shopsystem vollkommen unverständlich.

Was wird denn seitens OXID dem geneigten User geraten? Er kann seinen Kunden ja schlecht eine Rechnung schicken, die an sich falsch ist?

In Erwartung des geschätzten Ratschlags,

che-fidel

[QUOTE=che-fidel;25010]
Wenn ein Rabatt irgendeiner Art zum Tragen kommt, sind alle Nettopreise und enthaltene Mehrwertsteuern falsch im Shop. Und das obwohl die Berechnung während des Bestellvorgangs und im Bestätigungs-E-Mail noch stimmen. [/QUOTE]

Die Aussage ist aus meiner Sicht falsch. Die Preise im Shop sind auch mit Rabatten richtig. Wenn dieser von Oxid bestätigte Bug bei euch ein so grosses Problem aufwirft, warum deaktiviert oder entfernt ihr die pdf-Rechnungen nicht einfach. Wie bereits ein Vorgänger geschrieben hat, nutzen bei weitem nicht alle Benutzer diese Funktion. Wer ein Wawi nutzt, merkt nichts von diesem Fehler.

Gibt es ein kostenloses WAWI das mit Oxid CE kompatibel ist? Werde jetzt auch meine Gutschein Aktion rausnehmen müssen der Vorsicht halber.

[QUOTE=roland76;25011]Die Preise im Shop sind auch mit Rabatten richtig. [/QUOTE]
Sorry Roland - erklaere mir bitte einmal folgendes:

Summe Artikel (brutto) 300,00 EUR
[B]Rabatt -30,00 EUR[/B]
Summe Artikel (netto) 280,37 EUR
zzgl. MwSt. 7% Betrag 19,63 EUR
Versandkosten (netto) 0,00 EUR
zzgl. MwSt. 7% Betrag 0,00 EUR
Versandkosten (brutto) 0,00 EUR
Aufschlag Zahlungsart (netto) 5,61 EUR
zzgl. MwSt. 7% Betrag 0,39 EUR
Aufschlag Zahlungsart 6,00 EUR
[B]Gesamtsumme (netto) 285,98 EUR[/B]
[B]Gesamtsumme (brutto) 276,00 EUR[/B]

==========

Rechne das einfach einmal selber durch und dann erklaere mir wieso die Netto summe hoeren ist wie die Brutto Summe. Also nach Adam Riese ist das etwas was dir die Kids in der Schule ausrechnen koennen. Und das was Oxid hier macht ist schlichtweg FALSCH!

Nutze doch einfach deinen Computer oder ein Excel Sheet um das einfach einmal nachrechnen zu lassen mit einem Programm das auch rechnen kann - Man kann das aber auch im Kopf rechnen :wink:

CAO Faktura.

Nutze doch einfach deinen Computer oder ein Excel Sheet um das einfach einmal nachrechnen zu lassen mit einem Programm das auch rechnen kann - Man kann das aber auch im Kopf rechnen :wink:

Er meint nicht das deine Kritik falsch wäre, aber die Preise im Shop selber sind nicht falsch, das problem betrifft ausschliesslich die PDF Rechnung. Das macht die Sache auf keinen Fall besser, aber immerhin umgehbar.

Ich bin aber auch der Meinung, das das behoben werden sollte.

edit: tatsache, da ist doch noch mehr falsch wenn ich mir dein beispiel so ansehe.

@marco: könnt ihr da keinen hotfix liefern?

Nein Roland,

falsch ist falsch: Nettowarenwert und zugehörige Mehrwertsteuer werden aus dem unrabattierten Warenwert berechnet. Alle nachfolgenden Angaben zu Nettopreisen und enthaltener Mehrwertsteuer sind demnach falsch.

PDF-Rechnungen deaktivieren? Ja, mein Kollege meint aber: ganzen Oxidshop deaktivieren. Weniger lustig!

             [IMG]http://www.oxid-esales.com/forum/images/icons/icon1.gif[/IMG]                 [B]Re: AW: Re: ACHTUNG!!! OXID macht kardinalen Berechnungs  Fehler in PDF Rechnung[/B]             
                                                                                 Zitat:
                                                                  Zitat von [B]Priester[/B]                     [[IMG]http://www.oxid-esales.com/forum/images/bo20/buttons-de/viewpost.gif[/IMG]](http://www.oxid-esales.com/forum/showthread.php?p=25012#post25012)                 
             [I]Gibt es ein kostenloses WAWI das  mit Oxid CE kompatibel ist? Werde jetzt auch meine Gutschein Aktion  rausnehmen müssen der Vorsicht halber.[/I]

CAO Faktura.
Ja die CAO Faktura gibt es kostenlos als Freie Wawi aber die Anbindung an OXID kostet etwas ( wobei ich mit beiden bestens zufrieden bin)

Gruß Sven

Du hast geschrieben “im Shop”. Und in der Produkteansicht, als auch im Warenkorb werden die Preise richtig berechnet (kannst du im Kopf oder mit Excel durchrechnen). Das es im PDF falsch ist, da hast du Recht. Und das dieser Fehler behoben werden soll, stellt auch niemand in Frage.
In Frage stelle ich vorallem die Art und Weise, wie du hier auftrittst. Wie bereits hier drin beschrieben, wenn Oxid den Fehler aus deiner Sicht nicht genügend hoch priorisiert, kannst du diesen auch gerne selber beheben. Das System ist ja Open Source. Du scheinst ja die entsprechenden Resourcen zu haben.

Dieser Aussage kann ich mich nur anschliessen.

BOA, nerv, wenn ich oxid wäre würde ich lisandi wegen massenhaft Doppeltposts und GESCHREIE sperren.

@ lisandi, frag mal Marco ob der dir eine Downloadversion ohne das pdf-Modul geben kann. Der Bug mit dem falschen pdf ist in der Version dann mit Sicherheit behoben.

Den Rest haben meine Vorredner schon gesagt.

[QUOTE=lisandi;25000]
@Bronko Ich vermisse in deiner Antwort einen Loesungsansatz bzw. den finanziellen Support , damit man diese Loesung auch Ausserhaus reparieren kann und dann die Loesung der OXID AG wiederum zur Verfuegung stellt, die dann wiederum selber darueber entscheiden kann, ob sie den Fix der Community zur Verfuegung stellt oder ob sie lieber darauf baut, dass dieses Problem auch weiterhin, so wie all die letzten Monate, im OXID esales Shop existiert!

Kunden die das Problem behoben haben wollen laden wir ein sich mit uns umgehend in Verbindung zu setzen und unsere Developer werden sich um den Fix kuemmern, denn wir nehmen Support noch ernst und lassen unsere Kunden nicht haengen!

Ansonsten empfehlen wir auf einen anderen Shop umzusteigen bis das Problem behoben, bzw. die Finanzierung gesichert ist. Es gibt genuegend Systeme auf dem Markt und wir beraten sie hier gerne: Presto, Magento, … sind hier nur einige Beispiele die wir empfehlen koennen.[/QUOTE]
Was für ein Spinner!

Von “Open Source” und “Community” hat er wohl noch nichts gehört.

Die funktioniert so, dass, wenn jemand ein Problem feststellt, das er lösen kann, er das löst, und dann der Communiuty zur Verfügung stellt.

Und jemand, der Magento als bessere Alternative propagiert, weiß eh’ nicht wovon er redet…

Und das Problem in der PDF-Rechnung dürfte sich ja für jemanden der das braucht (und über rudimentäre Programmierkenntnisse verfügt) einigermaßen schnell lösen lassen.

Also, setzte Deine Entwickler an dieses Trivialproblem, löse es, und gib das an die Community zurück…

“Geben und Nehmen” ist das Community Prinzip, und nicht “Nehmen und wegen Pipifax 'rumnölen”.