"allow_url_fopen or fsockopen to port 80" hinter Proxyserver

Hallo zusammen,
ich bin neu bei OXID (und komme jetzt öfters :stuck_out_tongue: )und bin schon jetzt begeistert von diesem System.
Nun möchte ich gerne ein Testsystem bei uns in der Firma unter Ubuntu aufsetzen.
Alles funktioniert, bis auf eine Kleinigkeit:
Während der Installation, und danach unter Systemgesundheit, steht als nicht erfüllt (gelb):
PHP Konfiguration - allow_url_fopen oder fsockopen auf Port 80
Dadurch braucht der Admin Login sehr lange, bis dieser geöffnet wird. Ist zwar nicht weiter tragisch, aber zum Testen ist das schon sehr nervig.
fopen ist aktiviert. Nur steht der Server hinter einem Proxy unter dem Port 8080. Da liegt das Problem. Somit kann per fopen unter dem Port 80 nicht gearbeitet werden, und das System scheint beim Admin Login zu prüfen, ob dieses möglich ist, und gibt erst nach einer Zeit lang auf und dann geht es weiter.
Frage: Ist es möglich, das irgendwie umzubiegen? So das fopen über Port 8080 läuft, und nicht unter 80?

Danke schon mal vorab.

Hallo und herzlich willkommen!

Schau mal, das könnte dieser hier sein:

Gruß

[QUOTE=Marco Steinhaeuser;184749]Hallo und herzlich willkommen!

Schau mal, das könnte dieser hier sein:

Gruß[/QUOTE]Danke. Aber das passt leider nicht ganz. Wenn ich die Passage auskommentiere, bleibt es bei dem Problem. Ich denke, das bezieht sich nur auf den eigentlichen Test und dem Testergebnis beim installieren.
Das muss an einer anderen Stelle abgefragt werden.
Wobei ich mich da wirklich frage, ob das System an der Stelle versucht nach Hause zu telefonieren? Zumindest bei jedem Admin Login. Hm.
In jedem Fall ist mein Problem nicht gelöst. Sonst noch jemand eine Idee?

Danke.

Hallo, das Thema hat sich erledig. Habe den Ubuntu Server nun direkt ins Internet gelassen. Ist ja auch in der Praxis nicht logisch, das der Web-Server hinter einem Proxy steht.
Nun den, es läuft nun alles.
Danke.