Aus techn. Gründen Zahlungsweise nicht möglich

Hallo,

ich habe im Forum gelesen, dass der Fehler mit Paypal auftritt, aber z.Zt. habe ich noch gar kein Paypal eingebunden.
Zur Zeit testen wir und damit auch die Bestellfunktion.

Dabei ist uns

  1. der oben genannte Fehler aufgefallen und
  2. dies bei allen Browsern (IE, FF, Opera, Chrome) der Fall ist und
  3. ist beim Opera das Feld zur Bestätigung der AGBs grau hinterlegt und kann somit nicht bestätigt werden

PS: Zur Zeit bin ich ja “Neukunde” und darf nur mit “Vorkassse” bestellen. Es erscheinen auch alle Felder für Versand- und Zahlungsarten im Warenkorb:confused:

Wo kann ich jetzt suchen?

mfg

Gert

im adminbereich unter shopeinstellungen/zahlungsarten zahlart auswählen und benutzergruppe zuweisen!

Hallo,

also bei Zahlungsart “Vorkasse” sind alle Benutzer zugeordnet, unter “Rechnung” nur “Kunde”.

mfg

gert

[QUOTE=GPassin;18801]Hallo,

also bei Zahlungsart “Vorkasse” sind alle Benutzer zugeordnet, unter “Rechnung” nur “Kunde”.

mfg

gert[/QUOTE]

Versuch mal, bei Zahlungsart “Vorkasse” die Zuordnung herreuszunehmen. Ich glaube, so klappt es dann.
Gruss
Michael

Hallo,

Aus techn. Gründen Zahlungsweise nicht möglich

Das wird meist auch angezeigt, wenn die Zuordnung der Bonitäten zu bestimmten Zahlungsarten zu hoch gesetzt ist.
Nette Umschreibung, gell? :smiley:

Gruß

Hallo Marco,

An den Bonitätseinstellungen habe ich nichts geändert - ich nutze dieses nicht. Wenn es natürlich mit der Kreditkarte grundsätzlich was zu tun hat???
Die muss ich später einbinden, wenn der Shop soweit läuft…

Also hier bin ich bis jetzt noch nicht weiter gekommen, da plötzlich gar keine Versandkosten angezeigt wurden. Ich hatte nun brav überall [B][I]alles[/I][/B] zugeordnet…

Nun habe ich alles wieder deaktiviert und nacheinander wieder aktiviert (und zugeordnet).
Und siehe da, wenn ich bei den Zahlungsarten alles (Benutzergruppen) zuordne, werden keine Versandkosten (1. Schritt) angezeigt. Entferne ich alles wieder, werden Versandkosten angezeigt???

Nun habe ich ich glaube bei Zahlungsarten gelesen, dass wenn nicht zugeordnet ist, dies für alle gilt.

Da wäre die Frage, ob das Gleiche auch bei Versandarten und Versandkostenregeln gilt?

Die 2. Frage wäre - ich habe wirklich nicht gefunden - gibt es eine Logik, nach der Versandkostenregeln der etwas komplizierteren Art erstellt werden müssen?

mfg

Gert

Hallo Gert,

[QUOTE=GPassin;19020]Die 2. Frage wäre - ich habe wirklich nicht gefunden - gibt es eine Logik, nach der Versandkostenregeln der etwas komplizierteren Art erstellt werden müssen?
[/QUOTE]

Beschreib doch einfach, wie das ganze bei Dir aussehen soll. Mach vielleicht am besten eine Tabelle oder ein Schema.

Gruß

Hallo Marco,

Grundsätzlich haben wir:

0 = Ganz normale Artikel
1 = Artikel, die als Gefahrgut versendet werden müssen (Aufschlag pro Sendung - alles in einer Kategorie)
2 = Schwere, unhandliche Artikel (Aufschlag je Artikel - 3 Kategorien - max. 5 Artikel, danach Spedition - braucht der Kunde nicht zu wissen, ab 6. Artikel habe ich hier den max. Preis angesetzt.)

Wir versenden nach
Deutschland
Österreich (Ländergruppe 1)
Schweiz (Ländergruppe 2)

In das Ausland werden Artikel 1 + 2 nicht verschickt.

Versandkostenfrei ab 200 EUR (gilt nicht für Ausland und Artikel 1 + 2)

Allg. haben wir eine Versandkostenstaffelung:

Deutschland:
0 bis 10, bis 20, bis 30, bis 40, bis 50, bis 60kg

Schweiz:
0 bis 2, bis 5, bis 10, bis 20, bis 30 kg

Österreich:
0 bis 10, bis 20 bis 30 kg

Für die Einzelfälle steht im Handbuch alles beschrieben, nur wie kombiniere ich grundsätzlich?
Eigentlich hatte ich alles funktionierend zusammen gefügt - also die Versandkosten waren so in Ordnung, dann kam der 3. Bestellschritt (siehe Titel) und ich habe versucht zu ändern…

Nun habe ich mich wieder rangetastet. Allerdings stimmt das Zusammenspiel nicht ganz. Das betrifft in der Regel die Versandkosten für normale Artikel, sondern 1 + 2 und dann die Versandkostenbefreiung.

Zum Verständnis habe ich mal die Auflistung der Versandkostenregeln als Anlage angefügt.

mfg

Gert