Auswahl an Teilen

Hallo zusammen,

ich bin newbie was “OXID eSales” betrifft und habe eine ganz bescheidene Frage:
Wie kan ich es am besten realisieren das ich in einem Artikel zusätzliche Artikel als Auswahl dazu auswählen kann?

Da die Beschreibung evtl. etwas kompliziert war:o, hier mal ein Beispiel in Aktion: Link

Ich weis das der Shop, welcher hier verwendet wurde ist XT:C, aber geht das auch mit OXID?
Danke schon mal für Eure Tipps

Gruß
Michael

Ähnlich wie mit xtc.
Entweder mit Selektlisten (bei xtc heißt das Attribute), dafür ohne Lagerverwaltung oder mittels Modul.

Danke für Deine Antwort.

Doch wie mache ich diese “Selektlisten” bei OXID?
Und wo bekomme ich ggf. das Modul?

Okay, das mit dem Selektieren hab ich gefunden und unter “Auswahllisten” mit einem Artikel getestet.
Wenn ich in Shop Frontend allerdings eine Auswahl treffe, stehen die Auswahllisten zwar auch im Warenkorb, aber diese werden nicht zum eigentlichen Artikel dazu addiert !?!?

Es steht nur der Hauptartikel alleine mit der Summe im WK, wie er auch einzeln “ohne” das Zubehör kosten würde.

admin->grundeinstellungen->performance->“Preisänderungen durch Auswahllisten unterstützen”

War es glaube ich.

Aber beachte, dass die Artikel in den Listen keine wirklichen Artikel sind und dementsprechend kein Lager haben.

Ah, ja danke. Das war´s…

Und was ist dem erwähntem Modul? Wo bekomme ich das?

Moin,

“mittels Modul”?
M. E. lassen sich die Auswahllisten direkt in Varianten (Artikel -> Reiter Varianten) umwandeln. Es wird kein zusätzliches Modul benötigt.

Gruß

[QUOTE=Marco Steinhäuser;18152]Moin,

“mittels Modul”?
M. E. lassen sich die Auswahllisten direkt in Varianten (Artikel -> Reiter Varianten) umwandeln. Es wird kein zusätzliches Modul benötigt.

Gruß[/QUOTE]

Sorry, aber hier muss ich wiedersprechen.
Ich habe mich ja mit Bundles intensiv beschäftigt. :smiley:

Das Ziel ist es, wenn ich es richtig verstehe, dass man ein konfigurierbares Produkt hat, welches je nach Konfiguration (n) andere Artikel (aus verschiedenen Produktgruppen/jewails eins) mit in den Warenkorb legt.

Die Lösung mit Auswahllisten macht dies nicht, zeigt aber dafür eine Info in der Bestellung an, welche Artikel der Kunde meinte. => Keine Lagerverwaltung der Unterprodukte

Varianten als Auswahllisten bringen den gleichen Effekt => Ein Produkt mit Infos.
Hier ist zwar eine Lagerverwaltung, diese ist aber nicht identisch mit den eigentlichen Produkten.
ZB:
C64 komplett mit Diskettenlaufwerk 1541 oder Datasette :smiley: währe solch ein vom Kunden freidefinierbares Produkt.
Die Laufwerke wie auch den Computer gibt es aber nochmal als eigenständiges Produkt.
Der Kunde legt auf Geschwindigkeit wert und entscheidet sich für C64 mit 1541.
So wird nur die Variante [B]C64|1541[/B] in der Lagerverwaltung abgezogen.
Das Produkt C64 und das Produkt 1541 welche es ja noch als eigenständiges Produkte gibt bleiben so unangetastet.

Ok, in diesen speziellen Fall (max. 2 Warengruppen, eine Warengruppe nicht auswählbar) kann man die Bundles von Oxid nehmen.
Dies geht aber nicht, wenn die Warengruppen mehr werden (C64+Laufwerk+Joystick+Speddos Erweiterung+Buch).

Eine Alternative währe es, gleichzeitig mehrere Produkte in den WK zu legen.
Dies hat dann folgende Einschränkungen:

  • Es ist nicht eindeutig ersichtlich, mit welchen Komponenten ein PC zusammengesteckt werden soll. Also Montage sollte man so nicht anbieten.
  • OEM-Versionen sind dann auch [I]kritisch[/I].
  • Man kann kein Preisnachlass für ein komplett-PC definieren, da einzelne Artikel wieder aus den Warenkorb geöscht werden können.
    ZB: C64|1541 sind im Warenkorb mit 20€ Preisnachlass. Was passiert, wenn 1541 gelöscht wird?

… kann natürlich sein, dass computerworld24 es gar nicht so weit treibe möchte.:o