Autmatisch eingeloggt nach Registrierung

Sollte es nicht einen Bestätigungslink per E-Mail geben? Double Opt-In?
So sind auch ungültige E-Mail-Adressen möglich und man kann “anonym per Rechnung irgendwem was kaufen was dieser nicht möchte…?” Derjenige hat dann das Problem wie er das löst.

[QUOTE=Souleater;107509]Sollte es nicht einen Bestätigungslink per E-Mail geben?[/QUOTE]

[QUOTE=Souleater;107509]Double Opt-In?[/QUOTE]
double opt-in ist nur bei einer Anmeldung zum Newsletter pflicht.

[QUOTE=Souleater;107509]So sind auch ungültige E-Mail-Adressen möglich und man kann “anonym per Rechnung irgendwem was kaufen was dieser nicht möchte…?”[/QUOTE]
Klar. Und auch per Nachnahme.

[QUOTE=Souleater;107509]Derjenige hat dann das Problem wie er das löst.[/QUOTE]
ist kein Problem, einfach dem Postboten den Zauberspruch sagen “ich hab das nicht bestellt”

Das du dies nun in drei Threads reinschreibst verstehe ich nicht ganz. Einmal wäre eigentlich auch genügend.
Wenn ein Spassbesteller eine Bestellung bei dir aufgeben will, dann kann er auch bei einem Freemailer eine Mailadresse lösen und damit bestellen. Alles kein Problem.

Aber generell, dass man nicht die E-Mail bestätigen muss. Dann sind ja auch “Spam” Anmeldungen möglich durch Bots etc

Wird auch hier stark diskutiert dass das rechtlich nicht so toll ist wie das gehandhabt wird, denn es sollte definitiv eine Bestätigungsmail mit -Link geben - grundsätzlich. Jedoch fehlt leider die Option dazu generell

[QUOTE=Souleater;107509]Sollte es nicht einen Bestätigungslink per E-Mail geben? Double Opt-In?
So sind auch ungültige E-Mail-Adressen möglich und man kann “anonym per Rechnung irgendwem was kaufen was dieser nicht möchte…?” Derjenige hat dann das Problem wie er das löst.[/QUOTE]

man kann es mit der ganzen Validiererei auch übertreiben. :slight_smile: Wenn ich irgendwo aus Spaß bestellen will, dann hält mich, dank Teleauskunft.de und Massen an Freemail-Services keine Validierungs-Routine der Welt davon ab.

Besser als jede Maschine regeln das die Zahlungsarten. Neukunden nur Vorkasse, SÜ, PAYPAL und CC und Stammkunden dürfen auch auf Nachnahme und Rechnung bestellen. Dann spart man sich auf jeden Fall das Geld für die Retouren. Nerven spart man sich auf jeden Fall :slight_smile:

Totzdem würde man damit Bots und Spamanmeldungen verhindern können. Das können sogar weit verbreitete CMS. Also ob es einen Bestätigungslink gibt (Kunde muss bestätigen) oder nicht oder der Seitenbetreiber, wieso hier nicht?

[QUOTE=Souleater;107540]Totzdem würde man damit Bots und Spamanmeldungen verhindern können. Das können sogar weit verbreitete CMS. Also ob es einen Bestätigungslink gibt (Kunde muss bestätigen) oder nicht oder der Seitenbetreiber, wieso hier nicht?[/QUOTE]

IMHO muss man Shops und CMS separat betrachten. Bei “normalen” Webseiten, wo es darum geht sich zu registrieren um kommentieren zu können oder ein Forum zu nutzen seh ich das auch strenger um die ganzen Idioten fernzuhalten. Ein Shop muss verkaufen und da gilt eben, je einfacher ein Kunde bestellen kann desto besser. Meinen Kunden empfehle ich generell, dass sie den Kauf ohne Registrierung gestatten sollen und ich hab bisher von keinem gehört, dass er Probleme mit Spammern hatte oder Spaßbestellern.

Ich würde es sogar begrüßen, wenn OXID hier noch einfacher wäre und es schon per default möglich ist, dass ein Kunde die Wahl hat, ob er sich registrieren möchte, oder ob er sich über seinen Facebook-Account (das ist bereits möglich, ich weis), seinem Google-, Yahoo-, AOL-, Hotmail-Account oder seiner Open-ID anmelden kann.

Weil CMS nichts verkaufen müssen. Wir im Gegenteil schon, daher wollen und müssen wir es dem Kunden so einfach wie möglich machen den kauf zu tätigen.

ah zu langsam :smiley: