Bestellablauf im Shop -> Wie macht ihr das?

Hallo zusammen,

ich möchte gern mal wissen, wie ihr den Bestellablauf bewerkstelligt? Mir geht es insbesondere um die Bezahlung der Bestellung und der Rechnung dazu?

Wäre der Bestellablauf so richtig bei Vorkasse?

  • Kunde bestellt per Vorkasse
  • Kunde erhält Email mit der Zusammenfassung und den Zahlungsdaten
  • Kunde überweist das Geld
  • Geld trifft ein
  • Ware wird versendet und gleichzeitig -> Rechnung per Mail

Oder schickt ihr die Rechnung bei Vorkasse direkt an den Kunden raus, damit er die Rechnung bezahlen kann?

Über Hilfe/Antworten zum Thema würde ich mich freuen und bedanke mich dafür im Voraus.

Das obliegt dem jeweiligen Unternehmer. Ich kenne beide Varianten, Bezahlung mit Auftragsbestätigung (in der die Endsumme genannt ist) und Bezahlung gleich gegen Rechnung.

*** von unterwegs via Tapatalk ***

unsere buchhaltung meint zum thema rechnung verschicken immer folgendes:

niemals eine rechnung vorab schicken. falls der kunde z.b… nicht bezahlt und man irgendwann die bestellung abbricht kann er trotzdem die rechnung in seine buchhaltung tun.

einfach eine rechnung erstellen und oben statt rechnung “zahlungsanforderung” schreiben und diese verschicken.

alternativ: ins paket mit rein. funktioniert nicht so gut bei downloadartikeln… :stuck_out_tongue:

vorab halt info mit zahlungsdaten etc.

Ok, vielen Dank für die Infos. :thumbup:

Der Kunde erhält mit der ersten Email die Zahlungsdaten. Darf er dann auch mit der Bestellnummer die Ware bezahlen? Weil auf dem Kontoauszug würde ja dann eine Bestellnummer anstatt einer Rechnungsnummer stehen. Bisher habe ich da immer eine ReNr. stehen und alles weitere macht mein Steuerberater für ein paar Euro im Monat. :smiley:

du kannst ihm ja auch eine rechnungsnummer geben. ist ja kein problem. nur nciht die rechnung ^^

[QUOTE=WhiteDragon;144976]

Der Kunde erhält mit der ersten Email die Zahlungsdaten. Darf er dann auch mit der Bestellnummer die Ware bezahlen? Weil auf dem Kontoauszug würde ja dann eine Bestellnummer anstatt einer Rechnungsnummer stehen. Bisher habe ich da immer eine ReNr. stehen und alles weitere macht mein Steuerberater für ein paar Euro im Monat. :D[/QUOTE]
Da kann auch stehen “für sexuelle gefälligkeiten”… Das ist völlig wurscht, so Lange du richtig buchst.
Du wirst auch noch festellen müssen, das viele menschen nicht in der lage Sind den verwenduszweck richtig anzugeben…
Google doch sonst mal den Begriff “proformarechnung”

[QUOTE=ChristophH;145009]Da kann auch stehen “für sexuelle gefälligkeiten”… [/QUOTE]

woher kennst du meinen standard text bei überweisungen von strafzetteln?

Vielen dank Leute, man lernt nie aus. :smiley:

Muss dann mal sehen, wie ich das handhabe. :wink: