Bonuswährung, virtuelle Währung

Hi *,
wer hat schon einmal eine Bonuswährung implementiert, die im Shop selbst eingelöst werden kann?

Beispiel: Artikel für 5 Euro oder alternativ 3 Euro und 100 Punkte?

Also anders als bei Webmiles also nicht nur Punkte fürs Kaufen, sondern mit Punkten kaufen.

Habe eine Task in Newbies gefunden und da mal Anmerkungen zu möglichen Impacts reingeschrieben:

Hier gehts zum Thread: Virtuelle Währung

Ist ein PlugIn wert …

Hallo,

wie Thomas schon im letzten Beitrag dieses Threads schrub: Es gibt schon ein Modul…
http://www.oxid-esales.com/forum/showthread.php?t=3740#post22017

Cool wäre natürlich auch eine OS-Variante davon :slight_smile:

Gruß

[QUOTE=Marco Steinhaeuser;24808]Hallo,

wie Thomas schon im letzten Beitrag dieses Threads schrub: Es gibt schon ein Modul…
http://www.oxid-esales.com/forum/showthread.php?t=3740#post22017

Cool wäre natürlich auch eine OS-Variante davon :slight_smile:

Gruß[/QUOTE]

Von unserer Seite schließe ich das aus. Nicht bei der Arbeit, die da drin steckt. :slight_smile:

Hallo Marco,
das von Thomas genannte Modul trifft leider nicht den Kern dieses Ansatzes.

Am Beispiel Artikel #1 für

  • entweder 5 Euro
    ODER
  • 3 Euro plus 100 Punkte
    wird das vielleicht deutlich.

Das Einlösen von Gutscheinen gegen Punkte bedeutet immer, dieses einen absoluten monetären Wert zuzuweisen. Die Preisvergabe in ‘Gemischtwährung’ erlaubt hingegen Produkte, bei denen Kundentreue unterschiedlich honoriert wird - bis zu Produkten, die ausschließlich gegen die virtuelle Währung gekauft werden können.

Folge: n Preis+Bunus Kombinationen pro Artikel, erforderliche Abbildung im Warenkorb (welche Variante vom Artikel ist denn dort drin? Die für 5 Euro oder die für 3 Euro und 100 Punkte), Auflistung der Eurosummen und Punktesummen in den Artikelzeilen, auf der Rechnung, Einbeziehen des virtuellen Bonuspunktekontos (und Punktestandes) des Nutzers.
Und wenn man es ganz gemein nimmt: Staffelpreise. Aber von denen würde ich im Falle einer Gemischtzahlung Abstand nehmen.

Als übergreifende Werbemaßnahme funktioniert das Ganze natürlich nur, wenn die Punkte auch durch beliebige andere Maßnahmen vergeben und direkt dem Nutzer zugebucht werden können. Beispiel: Newsletterbestellung oder Abgabe eines Testberichtes.

Grüße
Holger

Hallo Holger,

es gäbe nun mehrere Vorgehensweisen:

a) Du trägst es einfach in die Feature-Request-Liste ein, am besten mit einer möglichst genauen Beschreibung: http://oxid.uservoice.com. Wenn sich ganz viele Stimmen dazu sammeln lassen, könnte es ein Standardfeature irgendeiner künftigen Version werden.

b) Es wäre ein schönes Modul, das man ggf. gemeinsam auf der http://projects.oxidforge.org entwickeln könnte. Soll es unter GPL verfügbar sein, müssten sich dazu aufgrund der Größe (siehe Beitrag von Daniel) sicher mehrere Programmierer zusammenschliessen.

Gruß

[B]Es gibt noch eine Variante: [/B]

[B]Wir werden es bauen.[/B]

Leider ist die Variantenarchitektur nicht so strukturiert, dass man sich hier anbinden könnte, daher wird die Preis Architektur angepasst.

Ebenso werden wir eine Anbindung dieser Variante an MOS umsetzen.
Voraussichtlicher Livegang: Mai.