Definition von Certified Partner

Hallo zusammen,

ich bräuchte dringend einen Rat von euch: Wir stecken derzeit zwischen 2 Anbietern fest, die beide für Oxid “certified Partner” (Enterprise Level und Business Level) sind.

Bei dem einen Anbieter haben wir ein Template gekauft und bei dem anderen ein Modul. Jetzt sind diese leider nicht kompatibel - und dabei waren es keine Sonderanfertigungen. :mad:

Das Modul funktioniert mit Azure einwandfrei, wenn ich das neue Template aktiviere (incl. Tmp-Löschung und Views Update), werden nicht mehr alle Funktionen korrekt durchgeführt. Bsp: Emailversand bei Eintritt eines bestimmten Event (Registrierung) klappt unter Azure - mit dem neuen Template nicht. Zuvor schon waren andere Inkompatibilitäten bei dem Template aufgefallen, sobald Module von anderen Anbietern aktiviert wurden.

Als Lösung wurde uns angeboten, Nacharbeiten zu beauftragen, die den Preis des Moduls bei weitem überschreitet:eek: :eek: :eek:

Müssen wir jetzt bei jedem Modul mit solchen Nacharbeiten rechnen? Sollten Angebote von certified Partnern nicht untereinander kompatibel sein?

Viele Grüße

Snarf

Ja, musst du, wenn du es nicht selbst kannst.
Und nein, müssen Sie nicht.

Du hättest den Template-Anbieter auch fragen können ob das Template alle Blocks und Funktionen aus Azure hat. Wenn Nein, kannst Du damit rechnen das es das ein oder andere Problem damit geben kann und ggf. Nacharbeiten einkalkulieren oder anderes Theme auswählen.

Hallo,

Nacharbeiten sind hier leider die Regel als die Ausnahme.
Ursachen gibt es dafür einige: dies kann z.B. mit fehlenden Blöcken oder einer anderen Templatestruktur im Zusammenhang stehen.
Bei den Themes die für Smartphones optimiert sind, weicht in sehr vielen Fällen die HTML/CSS-Struktur vom Azure-Theme ab. Sehr viele Module werden von ihren Programmieren auf das Azure bzw. Mobile-Theme angepasst.

In dem Fall wird z.B. der Block richtig erweitert, aber das Layout sieht total verschoben aus.
Diese Themes sind deswegen nicht falsch/schlecht programmiert, sondern verwenden oft ein Framework das die Umstellung/Darstellung des Themes an die mobilen Geräte durchführt. Der Modulautor muss so ein großen Teil der Funktion nicht neu schreiben, sondern nur das Layout anpassen.
Diese Frameworks bringen oft einen andere HTML-Auszeichnung mit, die eine nachträgliche Anpassung des Moduls oder Themes mit sich bringt.

ceau

[QUOTE=Snarf;162724]Als Lösung wurde uns angeboten, Nacharbeiten zu beauftragen, die den Preis des Moduls bei weitem überschreitet:eek: :eek: :eek:[/QUOTE]

Das hört sich jetzt sehr viel an, hängt aber doch vom Modulpreis ab und Templates kannst du selbst vergleichen. Das kann ich mittlerweile auch.