Eigenes Modul "invalid" nach Wechsel von CE 6.0.2 auf CE 6.0.4

Hallo zusammen,
ein selbstgestricktes Modul, das unter CE 6.0.2 im Einsatz ist, bockt unter 6.0.4 und wird im Backend als “invalid” eingestuft. Da nichts im log erscheint: Wie kann ich rausfinden, wo das Problem ist?

Ich habe mal alle Funktionen innerhalb der erweiterten Klasse auskommentiert und tmp gelöscht, weil ich den Fehler eingrenzen wollte. Wird aber immer noch als “invalid” angezeigt.
(Also übrig ist nur noch die “namespace”-Definition und “class Email extends Email_parent { }”, dazwischen ist alles leer)

Ich habe auch ein wenig die metadata.php im Verdacht (Metadata Ver. 2.0). Gibt es da neue Anforderungen?

Vielen Dank!

Ich geh bei der Meldung wie folgt vor:

  • ID in der Metadata ändern (eine 1 anhängen oder sowas)
  • Testen ob es nun installierbar ist
  • Modul löschen
  • Module im Backend aktualisieren - Der Installer möchte jetzt Klassen löschen die er nicht mehr findet
  • Modul noch mal hochladen und aktivieren
  • Testen
  • Ggf. die Config für dieses Modul löschen
  • Testen
  • mit <?php die('asdf');?> im Code den Fehler suchen
1 Like

Eventuell hat sich ein Fehler in der Konfiguration eingeschlichen, falls Du Zeit hast Dich mit oxrun vertraut zu machen. Dort gibt es für solche Fälle z.B. den Befehl module:fix https://github.com/marcharding/oxrun#modulefix

1 Like

Danke - ich werde mich daran entlanghangeln! :slight_smile:

Ich habe mal schnell reingeschaut und verstehe das Tool zunächst gar nicht.
Ist aber wahrscheinlich etwas, das man sich aneignen sollte…?
Vielen Dank für den Tipp!

Hey jo das Tool ziemlich stark und lässt sich um eigene Konsolenbefehle erweitern, vielleicht helfen Dir zum Einstieg die Folien vom Workshop von der OXID Commons 2018 https://www.rent-a-hero.de/wp/wp-content/uploads/2018/06/oxrun-DE/oxrun-DE.pdf

2 Likes

Heute habe ich die Metadata-Datei versuchsweise im 1.0-Format angelegt. Damit wurde das Modul nun akzeptiert.
Bizarr, da es im 2.0-Format unter CE 6.0.2 klaglos funktioniert hat.

1 Like