Einsteigerfragen zu Bitnami-Upload


#1

Hallo,

ich habe von einem Partnerunternehmen einen OXID-Shop zur Verfügung gestellt bekommen und war davon so begeistert, dass ich meinen eigenen Shop auch auf OXID umziehen will.

Allerdings wollte ich natürlich bei Neuinstallation gleich auf die 6.xx gehen.

Scheitere allerdings im Moment schon im Composer mit folgenden Fehlermeldungen:

Da bin ich doch bestimmt nicht der erste mit dem Problem. Kann mir jeman helfen? Bzw. welche Infos werden noch benötigt, damit man dazu was sagen kann?

Gruß… ein Neuling


#2

Hallo und herzlich willkommen @Sellerista!

Wo versuchst Du denn die Installation? Ich glaube, am sinnvollsten ist es wohl, wenn Du Dir zunächst eine lokale Entwicklungsumgebung zulegst (https://oxidforge.org/de/downloads#tab-id-4 <-- Docker Container oder die Vagrant-Box) und dann das fertige Ergebnis auf den Produktivserver ziehst. Zumindest hätte es den Vorteil, dass dort Composer bereits richtig eingerichtet ist.


#3

Danke für die schnelle Antwort. Hört sich nach einem guten Ansatzt an.

Nächste Anfängerfrage: Welche VM ist unter Windows (10) zu empfehlen. Oder soll ich mir lieber gleich einen Linux-Rechner aufsetzen?


#4

Laufen sollten eigentlich beide. Ansonsten ist das natürlich ge gusto.


#5

Dann fange ich doch einfach mal an. Danke!


#6

Danke Marco!

Bitnami hat mir schon mal eine schöne verwendbare VM auf den Rechner gezogen. Damit kann ich mich dann schon mal in die 6.1 einarbeiten.

Aber für mich die jetzt wichtigste Frage, bevor ich auf dem eigenen Rechner anfange “am Shop rum zu schrauben”:
Habe ich überhaupt die Möglichkeit, dass hinterher auf den Server zu ziehne (all-inkl)?
Ich habe danach mal ein bisschen gesucht. Das einzige was ich gefunden habe: Man muss 6.1 installieren und kann dann einzelne Bereiche auf den Server hochladen.
Damit stehe ich dann aber wieder am Anfang, da ich die 6.1 ja nicht auf den Server kriege.
Meine Lieblingsanwort wäre: Du Trottel, drücke einfach den Knopf" :wink:

Danke für eure Hilfe!
Sellerista


#7

Du kannst den Shop dann ja einfach über (S)FTP hochladen. :wink:


#8

Das war ja die “drück den Knopf”-Antwort. :wink:

Dafür muss ich aber Dokker nutzen, oder?


#9

Nee, wie kommst du darauf? Brauchst einfach nur nen Webserver mit PHP, der muss nicht in einem Docker Container laufen


#10

Auf die Idee kam ich, da man einige Tipps bei “Dr. Google” durchaus so hätte interpretieren können und das hochladen bei mir nicht zum erwünschten Erfolg geführt. (Shop ist nicht aufrufbar)

Wahrscheinlich habe ich einfach einen Anfängerfehler gemacht.

Zwei Fehlermöglichkeiten, die mir spontan einfallen würden, bzw. die entsprechenden Fragen dazu:

  1. Muss ich keine Datenbank separat auf dem Server anlegen? Bei den bisheringen Shops war das immer erforderlich.
  2. Welche Ordner (unterhalb “oxid-6.1.1-1”) muss ich eigentlich rüber ziehen?

#11

Der komplette Ordner incl. source und vendor muss hochgeladen werden, die DB muss erstellt und importiert werden, Document root sollte auf source zeigen. Angepasst werden muss:
htacess: rewrite_base
config.inc.php: DB Daten, Shop-Urls und Shop-Verzeichnisse


#12

Ich frag mich jetzt einfach durch, da das für mich (noch) völliges Neuland ist:

Mit dem kompletten Ordner ist der Ordner “htdocs” gemeint?

Vielen Dank für eure Antworten und Geduld!


#13

Das wird wahrscheinlich der Ordner “oxid-6.1.1-1” sein.
Also der Ordner, in dem sich die Ordner “source” und “vendor” befinden.


#14

So wie ich das sehe ist das der Ordner htdocs gemeint
htdocs

Ich habe die darin befindlichen Dateien nun auf den Server gezogen (PHP7.3). Die Domain habe ich direkt in den Ordner “Source” gelinkt. Somit findet man bei Aufruf schon mal was:

Die Datenbank habe ich auch erstellt.

Logischerweise fehlt jetzt die Verknüpfung zwischen Datenbank und Verzeichnis.

Ich sag mal so: Hilfe? :wink:


#15

htaccess:
rewirite_base (muss / lauten wenn die Domain auf source zeigt)

config.inc.php:
DB-Daten: die Zugangsdaten für die Datenbank in die du den Shop importiert hast.
Shop urls: eben die Shop Urls (normal und falls du ein Zertifikat hast SSL)
Shopverzeichnisse: der absolute Pfad zum source-Ordner und zum tmp-Ordner. Wie der lautet kannst du mit einer phpinfo-Datei sehen.


#16

Die confing.inc.php habe ich wie folgt geändert:


Passwort ist natürlich ein anderes. :wink:

htacess wie folgt:

rewrite_base

This configuration has been moved to the application config file for performance and security reasons

.oO(kann doch so eigentlich nicht ganz richtig sein)


#17


#18

Scheint so ein Bitnami Ding zu sein. Die originale htaccess die du brauchst ist z.B. hier: https://github.com/OXID-eSales/oxideshop_ce/blob/master/source/.htaccess

In der config.inc musst du keine Variablen oder Bedingungen verwenden sondern nur deine Shop-Url eintragen, auch das “/oxid” ist unnötig wenn die Domain auf “source” zeigt.


#19

Damit ich überhaupt weiß, was ich hier fragen soll, habe ich dann mal ein bisschen was gelesen. :wink:

Alos ich habe folgendes gemacht:

  • Mir mit Bitnami eine VM auf den Windows10-Rechner gezogen. Diese läuft auch einwandfrei.
  • Danach habe ich über Filezila den Inhalt des Ordners “htdocs” auf meine Webspace gezogen.
  • Den Domainaufruf (zum testen “selerista.de”) habe ich direkt in den Ordner “domain”/source
  • Ich habe eine neue Datenbank über allinkl erstellen lassen.
  • Datenbank und Webspace habe ich über die config.inc.php miteinander “verknüpft”
  • Nun denke ich das Problem ist die unbefüllte Datenbank
  • Daher habe ich mal vom Webspace aus die Daten aus der Bitnami Datenbank in die verknüpfte Datenbank hochgezogen.
    Da bekomme ich allerdings folgende Fehlermeldung:

Kann mir jemand helfen, wie ich diesen Konflikt jetzt aufgelöst kriege?


#20

Da es die Datenbank schon gibt muss der Export ohne “create Database” erfolgen, dann kann man die Daten in die erstellte DB importieren.