Generischer Import

Hallo,

ich baue mir gerade ein Schnittstellenprogramm für den Import aller möglicher Daten. Jetzt musste ich mit erschrecken feststellen, dass es für die Tabelle oxseo keine Importmöglichkeit gibt. Ich kann mir schon denken, dass das entsprechende Objekt (Artikel, Kategorie) vorhanden sein muss. Es kann doch aber nicht so schwer sein, das beim Import zu prüfen. Oder wurde diese Importmöglichkeit vergessen, nicht für wichtig erachtet, … ?

Gruß Uwe

Hallo Uwe,

m. E. werden die Einträge in der oxseo beim Aufruf der entsprechenden Seiten gefüllt.

Gruß


Marco Steinhäuser
Community Guide
OXID eSales AG

Hallo Marco,

das ist mir klar, da ich aber meine eigene SEO-Struktur hinterlegen möchte (SEO-Struktur des alten Shops ist bei Google und Co. ganz gut indiziert), muss ich sie auch explizit eintragen. Das macht sich bei über 2000 Artikeln (zweisprachig) über den Admin nicht wirklich gut.

Gruß Uwe

Hallo Uwe,

kannst Du nicht für die alten URLs einen http-header 301 ausgeben lassen, so dass auf die neuen URLs gemappt wird? Damit werden die neuen URLs sukzessive in den Index der Suchmaschine übernommen.

Gruß


Marco Steinhäuser
Community Guide
OXID eSales AG

Hallo Marco,

sorry, hier verlassen mich meine Kenntnisse etwas. Ich habe bisher eine 301-Weiterleitung nur beim Domainwechsel eingerichtet (Struktur der URLs blieb erhalten). Wenn ich Dich richtig verstehe, müsste ich für meine momentan ca. 6000 indizierten Seiten bzw. die Kategorienstruktur in der .htaccess resp. Apache-Konf. so was wie eine Übersetzungstabelle einrichten. Wird das nicht möglicherweise etwas aufwendig?

Gruß Uwe

Hallo Uwe,

das sollte sich relativ einfach generisch realisieren lassen. Welches Shopsystem gab’s denn vorher, kann man das so ganz öffentlich… ?

Gruß


Marco Steinhäuser
Community Guide
OXID eSales AG

Hallo Marco,

ich nutze das abas-Trade als Warenwirtschaftssystem. Vor einigen Jahren wurde dafür das abas-eB (Shop, Portal, …), das unmittelbar (Schattenabgleich) mit dem abas-Trade kommuniziert, angeboten. Warum ich jetzt wechsle, führt denke ich zu weit. Fakt ist, dass mich der Funktionsumfang und die Möglichkeiten bei Oxid überzeugt haben. Was bei abas-Trade (bzw. abas-ERP) wirklich gut ist, ist die Flexibilität. Eine brauchbare URL-Liste auszulesen dürfte kein Problem sein. Aber was dann ? Hier mal ein Blick auf meinen aktuellen Shop: www.decowunder-tapeten.de

Gruß Uwe

Hallo Uwe,

wenn Du an eine Liste Deiner “alten” URIs kommst, ist es relativ einfach: Einfach alle URIs in die .htaccess eintragen und per mod-rewrite einen 301 ausgeben. Ansonsten Handarbeit. Viel Spass :slight_smile:

Gruß


Marco Steinhäuser
Community Guide
OXID eSales AG