Grundsätzliche Fragen zu Oxid

Hallo,

ich habe ein paar Fragen zu OXID und bedanke mich schon vorher für alle hilfreichen Antworten.

  1. Wie sieht es mit der Performance von OXID bei einer Artikelbreite von 50.000+ Artikeln aus - sind OXID da Grenzen auferlegt, die die Performance für den Kunden im Frontend als auch die Shopadmins im Backend beinträchtigen oder ist das alles eine Server(-Cluster)-technische Frage. Es geht mir hier insbesondere um das Tempo der Datenbankabfragen in Front- und Backend und um das “Übersicht”-behalten im Backend.

  2. Ist es möglich mit OXID sehr individualisierbare Artikel anzubieten. Ich rede hier von bis zu 10.000 Varianten bei vereinzelten Artikeln. Diese Anzahl erreicht man ja sehr schnell wenn man bspw. einen Artikel hat bei dem man 4 Farben (Auswahlen) auswählen kann und je 10 Farben (Felder) zur Auswahl hat. Generieren sich die Varianten von selber wenn man die Auswahlen definiert?

  3. Ist es bei Artikel-Optionen (Auswahlen) möglich Ausschlussregeln zu erstellen? Simples Beispielszenario: Ein Artikel hat 2 Auswahlen mit je 2 Feldern. Feld1 aus Auswahl 1 soll Feld2 aus Auswahl 2 blockieren. (Erdachtes Anwendungsbeispiel: Der Artikel ist ein Wein bei dem man in Auswahl 1 die Flaschenform in die er abgefüllt wird wählen kann und bei Auswahl 2 den Korken - Nun Passt aber Korken 2 nicht in Flaschenform 1, ergo: ist Flaschenform 1 ausgewählt darf Korken 2 nicht mehr für den Kunden wählbar sein)

Ich habe noch weitaus mehr Fragen aber dazu später :wink: