Hersteller SEO Links mit NOINDEX, FOLLOW und Canonical

Auch wenn das Thema schon älter ist, habe ich trotzdem eine Frage dazu. Der Bug wurde als erledigt gekennzeichnet, aber zumindest im CE-Demo-Shop (Beispiel: https://demoshop.oxid-esales.com/community-edition/Nach-Hersteller/ION/Trapez-ION-MADTRIXX.html) ist es immer noch so, dass die Seite mit
<meta name="ROBOTS" content="NOINDEX, FOLLOW">
und
<link rel="canonical" href="https://demoshop.oxid-esales.com/community-edition/Kiteboarding/Trapeze/Trapez-ION-MADTRIXX.html">
ausgeliefert wird.
Wie muss ich das interpretieren? Fehler oder keiner?
Mein eigentliches Problem ist, dass ich bei meinem Shop (Shop: CE6.2.2 mit Wave) für die gelieferte Sitemap 125 Fehler vom Typ Gesendete URL als “noindex” gekennzeichnet
gemeldet bekomme.


Auffällig ist, dass es URLs zu Artikelseiten (nach Hersteller) betrifft. URLs zu Artikelseiten (nach Kategorie) haben keinen <meta name="ROBOTS"...> Eintrag, haben für Google also zumindest dieses Problem nicht.

Ein weiterer Fehler bei anderen Seiten lautet Feld "price" fehlt. Bei einem anderen Artikel gibt es noch den Fehler ungĂĽltiger Objekttxp fĂĽr Feld "brand".
Sind diese Fehler bei einem OXID-Shop normal?

Unabhängig von obigem:
Gibt es eigentlich irgendwo eine für einen SEO-Laien verständliche Gesamtdarstellung, wie OXID das alles handhabt und wie es beeinflussbar ist, ohne in die Programmierung einzusteigen??
Danke fĂĽr hilfreiche Antworten.

Moin :slight_smile:

Deine Nachfragen in die Deutsche Forum Kategorie verschoben.

Deine Einstiegsfrage bezieht sich auf den Thread aus der Englischen Forum Kategorie Why do some pages in a shop has NOINDEX, FOLLOW? - #11

Der Bug 0006201: Additional product urls should not be no-index - OXID eShop bugtrack wurde als erledigt markiert, weil der Bearbeiter des Bugs das Problem nicht nachstellen konnte.

In dem Bug Beitrag ist ein Artikel Rel Canonical and No Index No Follow on Same Page Google SEO verlinkt welcher in seinem Fazit:

I believe that Google stated it pretty clear. Use rel canonical or no index no follow, not both. So I sticking with that, and I think you should too.

Glaubt zu wissen, dass Google es bevorzugt NOINDEX, NOFOLLOW oder den CANONICAL Tag zu verwenden.

Im OXID Standard Theme wie bereits erwähnt ist es NOINDEX, FOLLOW und der CANONICAL Tag gesetzt.

Es ist kein Fehler, weil genau beantworten kann dies nur Google selber.

Wie hast Du es zu interpretieren. Beispiel:

Wenn Du beide Seiten indexiert haben möchtest wird sich der Google Bot wahrscheinlich für eine von beiden Varianten entscheiden. Diese Thematik kam glaube ich 2011 über das Stichwort “Duplicate Content” zuerst auf und Google hatte dafür den Canonical Tag eingeführt.

Um Seiten mit gleichen Inhalt unter einer weiteren SEO URL entsprechend zu kennzeichnen und auf die Original Seite zu verweisen.

Fazit es macht Sinn die nach Hersteller Artikeldetailseite mit dem Canonical Tag zu kennzeichnen und auf die Original Artikeldetailseite zu verweisen.

Ja, dies scheint Dein Kernproblem zu sein. Dort solltest die nach Hersteller Artikeldetailseiten aus Deiner hinterlegten XML-Sitemap herausnehmen.

Dies geht schon sehr ins Detail. Die Syntax seitens Google ändert sich unglaublich schnell. Dies lässt sich aber beheben, indem man als Shopbetreiber dies im Blick hat und sein Theme entsprechend pflegt.

Die Anlaufstelle für Händler sollte immer die Dokumentation sein Suche — OXID eShop 6.2 | Anwenderdokumentation

Ein weiterer guter Einstiegspunkt ist SEO-Optimieren Sie schon? - Strategien für den Webshop • OXID eSales AG um sich einen ersten Überblick zu verschaffen.

Das Theme von einem Online-Shop ist sehr individuell, weil je nach Shop ein Theme leichter oder stärker angepasst ist.

Die OXID eShop Community Edition sollte mehr als Framework betrachtet werden, welche man nach seinen Geschäftsbedürfnissen individualisiert. Dies geschieht über Theme Anpassungen und hinzufügen von Modullösungen.

OXID eSales selber legt dort mittlerweile sehr hohen Wert drauf, dass über Partnerschaften die Betreuung Deines OXID eShop gewährleistet ist. Dort ist es empfehlenswert auf eine Agentur oder einen Freelancer zurück zugreifen, welcher einem mit Rat und Tat zur Seite steht.

Partner findest Du unter OXID Partner - Die Onlineshop Agentur empfohlen vom Hersteller • OXID eSales AG oder Listing der OXID Partner und Freelancer • OXIDforge welche Dir behilfreich sein können Dein Shop Theme nach Deinen Vorstellungen anzupassen.

Zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) macht es Sinn sich eine eigene SEO Strategie aufzuerlegen. Selber finde ich dazu den YouTube Channel von der Agentur evergreen media https://www.youtube.com/channel/UCWnMxYOFVnfghBE_qa_39jw hilfreich.

Selber beschäftige ich mich ebenfalls immer mehr mit dem Aspekt SEO und biete dort falls Interesse vorhanden meine Dienstleistung an OXID Optimierung | Dein OXID eShop Dienstleister

Dies geht bei mir in den Bereich technisches SEO, weil das Thema ist sehr viel breiter als man denkt.

Ich hoffe ich konnte insgesamt ein bisschen Licht ins Dunkel bringen. Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

Danke, so mache ich es. dann hat Google zwar nichts mehr daran zu meckern, aber ätsch :stuck_out_tongue_winking_eye:

:rage:

Das Theme ist Wave (weitgehenst im standard) und darin finde ich keine Einstellung zu diesem Problem.

Gemäß dem von dir oben verlinkten Artikel zum SEO-Optimieren -Zitat:

Ein Drittel SEO ist das technische Setup des Shopsystems.

baue ich eigentlich darauf, dass das Standard-CE samt Theme genau das schon drauf hat, das technische Setup des Shopsystems. Ich war da schon etwas enttäuscht, dass es keine standardmäßige Erzeugung einer Sitemap beinhaltet.

Kost nix = taugt nix

So sollte es dann aber auch nicht sein…

Geht leider nicht, da der Shop das nicht trägt und ich dessen Betreuung ehrenhalber und aus Spaß an der Sache mache. Deshalb danke für die weiterführenden Tipps, die sicherlich auch für andere hilfreich sein können.

Kann ich nachvollziehen. Abhängigkeiten bestehen leider immer seien es Abhängigkeiten zur Google Sichtbarkeit etc. Daher sollte man als Händler*in versuchen langfristige Kunden zu gewinnen, die wiederkehrend im Online-Shop einkaufen, soweit dies möglich ist.

Das ist Normal. Findest Du auch in jedem anderen System, dass es diese Einstellung geben sollte aus Anwendersicht die es im Standard nicht gibt sei es WordPress, TYPO3 oder andere Systeme.

Es ist einfach nicht realistisch alles abzudecken.

Eine Sitemap ist aus meiner Sicht schon ein externer Faktor, welcher mit der Grundfunktionalität eines reinen Online-Shop Systems nichts zu tun hat. Tatsache ist aber auch, dass die Erwartungshaltung was ein Online-Shop System per Grundeinstellung können sollte von Jahr zu Jahr steigen.

Da weiĂź ich nicht wo das Zitat ausgegraben hast :smile:

Das ist leider die Spirale. Wenn kein Budget fĂĽr Investitionen vorhanden, dann wird sich die Lage auch nicht spĂĽrbar verbessern.

Aber ist doch schön wenn Du Spaß an der Aufgabe hast und umso mehr Zeit Du investiert umso mehr kannst Dinge verbessern.

Die Syntax Anpassungen solltest wenn Dich mehr mit den Grundlagen von Webentwicklung und der Smarty Template Engine beschäftigst selber hinbekommen. Aus meiner Perspektive wären dies nur Anpassungen im Theme, die nicht so umfangreich.

  1. Für die Meta-Tags NOINDEX musst im base.tpl Änderungen vornehmen wave-theme/base.tpl at master · OXID-eSales/wave-theme · GitHub

  2. Auch für den Canonical Tag ist das base.tpl betroffen wave-theme/base.tpl at master · OXID-eSales/wave-theme · GitHub

  3. Die RDFa Angaben findest unter dem Verzeichnis rdfa wave-theme/tpl/rdfa at master · OXID-eSales/wave-theme · GitHub wobei Google für Rich Snippet Daten mittlerweile das Format JSON-LD empfiehlt

Wir empfehlen, für strukturierte Daten nach Möglichkeit JSON-LD zu verwenden.

Quelle: So funktionieren strukturierte Daten | Google Search Central  |  Dokumentation  |  Google Developers