Hinweis auf Mitteilungsfeld fehlt im letzten Check-out-Schritt in Azure

Hi,

früher in Basic war er da.:slight_smile: “Hier können Sie uns was mitteilen” stand da voreingestellt. In Azure bekommt man zwar unter der Lieferadresse bei der Registrierung im 2. Schritt ein Eintragsfeld , aber wer das nicht sieht und da nichts ändert, bekommt im letzten Check-out auch keinen Hinweis mehr auf das Mitteilungsfeld.

Irgendwo muss ich nur kennzeichnen, dass “Hier können Sie uns was mitteilen” nicht nur “blass” vorgegeben, sondern konkret voreingestellt ist. Dann würde es auch im letzten Schritt erscheinen. Kann mir jemand weiterhelfen?

Also ich weiß nicht wie es funktioniert, habe mich wirklich bemüht.
Ich versuche jetzt noch mal bei den Experten hier für eine Lösung zu werben.
Ich habe mir ganz viele Oxid-Shops angesehen, auch Hochkaräter, bekannte Firmen, überall fehlt im letzten Check-Out der Hinweis auf das Mitteilungsfeld.

Das Mitteilungsfeld ist ein super wichtiges Instrument in der Kundenkommunikation. Ob nun reingeschrieben wird, ob die Ware auch wirklich vorm Sommerurlaub geliefert wird, die Ware tatsächlich gesund ist, in welchem Hinterhof der Postkasten steht, gefragt wird, ob es Gratisproben gibt oder Skonto, usw.
Für viele Kunden macht es den Kauf safe und personal.

Im letzten Schritt des Check-Outs sieht sich der Kunde nochmal alles an: die Adresse, Versand, Zahlung, Ware, alles da. Aber er möchte so gerne noch etwas dem Shop mitteilen…:wink:

Hi,

Du möchtest also das Textfeld “Ihre Mitteilung an uns” in den letzten Bestellschritt verschieben? Meine Kunden kommen mit dem Feld innerhalb der Adressauswahl wunderbar zurecht. Was gefällt Dir denn an dem Mitteilungsfeld nicht?

Hallo coarsy,

nicht verschieben, die Eingabe kann ruhig an Ort und Stelle bleiben. Aber der Hinweis auf das Mitteilungsfeld soll im letzten Checkout auch erscheinen, wenn vorher nichts eingegeben wurde.

Ich glaube dir aufs Wort, dass deine Kunden keine Probleme mit dem MF haben. Aber du bist ja auch noch mit ner alten Version unterwegs. Du hast das Problem einfach nicht, weil „Hier können Sie uns noch etwas mitteilen“ bei deiner Version noch mit in den letzten CO übernommen wird. (Hier oxid 4.8)

Wenn ich Dich richtig verstehe, hättest Du einfach im letzten Schritt nochmals ausgegeben, was der Benutzer an “Ort und Stelle” eingegeben hat?

Hab jetzt nochmal ne 4.8 er probiert und da steht im letzten Step ebenfalls, was der Kunden mitzuteilen gedachte. Bis auf die Anordnung ist doch alles identisch wies in der 4.7 gewesen ist. Ich steh bezüglich Deiner Anforderung leider aufm Schlauch…

[QUOTE=coarsy;152661]Hab jetzt nochmal ne 4.8 er probiert und da steht im letzten Step ebenfalls, was der Kunden mitzuteilen gedachte. Bis auf die Anordnung ist doch alles identisch wies in der 4.7 gewesen ist. Ich steh bezüglich Deiner Anforderung leider aufm Schlauch…[/QUOTE]

Das ist richtig.:D. [I]Wenn[/I] der Kunde Text im 2.Schritt des CO ins MF eingetragen hat, wird er im letzten Schritt auch angezeigt. Auch in der 4.8.

Wenn er aber [I]nichts[/I] im 2. Schritt eingetragen hat, gibt es in der 4.8 im letzten Schritt keinen Hinweis mehr auf das MF. In der 4.7 (Basic) schon.

Der Kunde kommt meistens im letzten Schritt auf die Idee was mitzuteilen, vor allem wenn man ihn in der Gesamtübersicht darauf hinweist.

Wieso weist Du Ihn dann nicht darauf hin, wenn er nichts eingegeben hat?

Mittels $oView->getOrderRemark() kommst Du doch an den Wert und dann kannst damit einfach im order.tpl ne Abfrage einbauen und Ihn auch nochmals an die Adresseingabe mittels Link verweisen, falls er nichts eingegeben hat.

So, im Template tpl\form\fieldset\order_remark.tpl kannst Du das JavaScript rausnehmen:


[{if $blOrderRemark}]
    <li>
        <label>[{ oxmultilang ident="WHAT_I_WANTED_TO_SAY" }]</label>
        <label for="orderRemark" class="innerLabel textArea">[{ oxmultilang ident="HERE_YOU_CAN_ENETER_MESSAGE" }]</label>
        <textarea id="orderRemark" cols="60" rows="7" name="order_remark" class="areabox" >[{$oView->getOrderRemark()}]</textarea>
    </li>
[{/if}]


Dann hättest Du dasselbe Verhalten wie im Basic, oder?

[QUOTE=coarsy;152666]So, im Template tpl\form\fieldset\order_remark.tpl kannst Du das JavaScript rausnehmen:

Dann hättest Du dasselbe Verhalten wie im Basic, oder?[/QUOTE]

Leider nicht, schade.

[QUOTE=coarsy;152664]Wieso weist Du Ihn dann nicht darauf hin, wenn er nichts eingegeben hat?

Mittels $oView->getOrderRemark() kommst Du doch an den Wert und dann kannst damit einfach im order.tpl ne Abfrage einbauen und Ihn auch nochmals an die Adresseingabe mittels Link verweisen, falls er nichts eingegeben hat.[/QUOTE]

Hi coarsy,

der hat mich doch jetzt weitergebracht.
Ich habe jetzt einfach die [{ifs…}] in der order.tpl-Datei gelöscht (siehe unten), die sind in der basic auch nicht drin. Und so ist das für mich bzw. meine Kunden gut. Vielen Dank, auch für die Geduld!

[{if $oView->getOrderRemark()}]
<dl class=“orderRemarks”>
<dt>[{oxmultilang ident=“WHAT_I_WANTED_TO_SAY”}]</dt>
<dd>
[{$oView->getOrderRemark()}]
</dd>
</dl>
[{/if}]