Informationen können nicht via CURL an den OXID Server gesendet werden

Hallo Leute,

Seit OXID 4.9 bekomme ich immer Mails mit folgendem Fehler.

Dann mir hier jemand einen Hinweiss liefern was ich nicht mehr Bombardiert werde mit diesen Mails

Unzustellbar: Informationen können nicht via CURL an den OXID Server gesendet werden

Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Hi,

um welche Edition handelt es sich denn?

Gruß

Hallo Marco,

Sorry das habe ich vergessen zu erwähnen, es Handelt sich um die “OXID 4.9” CE Version

Gruss

Hi,

schalt in den Einstellungen einfach die Dynpages aus (Informationen vom OXID-Server nachladen o.ä.). Alternativ kannst Du Dich darum kümmern, dass cURL serverseitig eingeschaltet wird.

Gruß

Marco,

Danke für die Information, jedoch finde ich deine 1 Möglichkeit nicht im Shop.
Habe nichts von “Dynpages” oder “Informationen vom OXID-Server nachladen” gefunden.

Werde mich mal informieren ob ich das cURL auf meinem Server einschalten / installieren kann.

Gruss

Hi,

Admin -> Grundeinstellungen -> Einstellungen -> Administrationsbereicht -> Verbindung mit den OXID Servern erlauben <-- deaktivieren :wink:

Danach werden allerdings auch die sog. eCommerce-Services nicht mehr angezeigt.

Gruß

Gruß

Marco, das ist bei mir auch nicht Aktiv!

Moin,

kann jemand dieses Verhalten bestätigen, ist das reproduzierbar?

Danke

Mein CE 4.9.0 Testshop funktioniert bestens, kann das nicht nachvollziehen.

LG Pasquale

@ Marco,

Hast du evtl. eine Ahnung warum meine OXID Version versucht eine Info an [email protected] zu senden?

(Informationen_k=C3=B6nnen_nicht_via_CURL_an_den_OXID_Server_ges?=
=?UTF-8?Q?endet_werden?=)

Weisst du evtl. von wo er diese E-Mail Adresse beziehen könnte? ([email protected])

Diese E-Mail Adresse hat doch nicht etwas mit dem hier zu tun oder?

Verbindung mit den OXID Servern erlauben

Aktivieren Sie diese Einstellung, um zusätzliche Produktinformationen im Administrationsbereich anzuzeigen und um technische Informationen zu statistischen Zwecken sowie zur Verbesserung unserer Service-Qualität an OXID-Server zu senden. Dabei werden keine geschäftsrelevanten Daten (Benutzer, Umsatz etc.) übermittelt.

Wenn das doch der Fall sein sollte dann währe ich etwas empört was Daten versendet werden obschon ich kein (Hacken) gesetzt hätte.

Hi,

genau deshalb fragte ich, ob das jemand reproduzieren kann. Wenn die Option nicht aktiv ist, sollte das auch nicht sein.

Gruß

Hallo Marco!

Ich bekomme mit 4.9.2 genau dieselbe Fehlernachricht wie @Hudi30 (Nachricht an [email protected]), obwohl ich die Einstellung deaktiviert habe und CURL aktiviert ist.

Albert

Hallo zusammen,

ich hab mir das angeschaut und einen Bugeintrag daraus gemacht:
https://bugs.oxid-esales.com/view.php?id=5984

Wenn die Bounces noch immer nerven, könnt Ihr einfach die E-Mail-Adresse [email protected] in irgend etwas anderes umdrehen, das nicht bounced: core/oxonlineserveremailbuilder.php

Ansonsten sollte der Fix mit der 4.9.3 Ende Januar oder Ende Feb (noch unklar) raus kommen.

Danke und Gruß

Wir haben nun November 2015.
Kommt die Fehlerbehebung im Januar 2016?
Oder wurde das ganze anders gelöst?

ist mit Version CE 4.9.6 leider immer noch so.
War schon etwas überrascht, im Maillog zu sehen das was an [email protected] gesendet wird. Bounced ist nichts mehr, die Mailadresse wird mittlerweile von Oxid angenommen. Habe mir dann erst mal nu Umleitung gebaut, um die Mail mal zu Gesicht bekommen.
Bei mir ist auch die Kontaktaufnahme zum OxidServer im Admin Bereich deaktiviert.
Der Bugeintrag ist als noch offen.
Michael

Ich kann das Problem auch bestätigen. Wir haben hier eine EE in der Version 5.2.5.

Also ich hätte schon gern, dass die Lizenz in eine EE geprüft werden kann. Insofern sehe ich es dort nicht als Problem ^^

Gruß