Internal server error im frontend und weiße seite im backend nach modulinstallation

ich woltle mir mal den D3 Modulconnector ansehen und hab die richtige version in den modulordner kopiert. tmp gelöscht und neu geladen.
seitdem geht gar nix mehr.
frontend error 500 internal server error und im backend gibts nur noch weiß, nichtmal mehr den admin-login.

den modul-unterordner hab ich natürlcih gelöscht, hat leider zu keinerlei veränderung gefährt.

was vielleicht helfen könnte ist die information, dass im tmp ordner immer nur die foglenden vier Dateien angelegt werden:
config.oxbaseshop.adisabledmodules.txt
config.oxbaseshop.amodulefiles.txt
config.oxbaseshop.amodulepaths.txt
config.oxbaseshop.amodules.txt

Log Einträge gibts es leider auch keine.

Das Zurücksetzen des oxvarvalue in der oxconfig-Zeile mit oxvarname=aModuleFiles in der Tabelle oxconfig hat leider auch keine Änderung gebracht.

Hast du Zugriff auf die Datenbank? PhpMyAdmin oder so.
wenn ja, führe mal in der OXID Datenbank folgenden SQL code aus:

DELETE FROM oxconfig WHERE oxvarname LIKE "%module%"

ah, vielen dank. dann wird da doch noch etwas mehr zu den modulen in der oxconfig tabelle gespeichert und ich bin irgendwie an den hier nicht ausreichenden tip geraten, dass ich nur eine zeile in der oxconfig zurücksetzen müsste.