Leitfaden für Updatesicherheit in OXID eShop 6

Inhalt

  1. Was macht Composer
  2. Änderungen am Shop Core oder an einem Modul
  3. Änderungen an einem Theme

1. Was macht Composer

Composer ist ein Werkzeug, um externe Softwarebibliotheken mit Abhängigkeiten zu verwalten. Composer verwendet das vendor Verzeichnis, um darin alle Pakete und Softwarebibliotheken zu organisieren.

Bei einem Update mit Composer lädt dieser die neuen Daten zunächst ins Verzeichnis vendor. Anschließend werden diese ins Verzeichnis source kopiert und damit die Dateien des Shops, von Modulen und Themes ersetzt. Dieser Schritt wird in OXID 7 entfallen.
Bereits heute werden Kernelemente der Shop-Logik und die Pakete der PE und EE nicht ins source Verzeichnis kopiert.

Hast du selbst Anpassungen des OXID Shops oder an Modulen von Fremdherstellern durchgeführt, so sind diese vor einem Überschreiben durch ein Update sicher, wenn du diese durch eine der Erweiterungsmöglichkeiten des OXID eShops (Component, Modul, Child-Theme) vorgenommen hast.

Während des Updates wirst du zusätzlich gefragt, welche Pakete überschrieben werden dürfen. Falls diese aber auch ein Update durch den Hersteller erfahren haben, kann eine Beantwortung mit Nein zu Fehlfunktionen führen.

Zur Erstellung von Modulen oder Child-Themes können Sie die Unterstützung einer Agentur einholen. Dies erleichtert Ihnen alle zukünftigen Updates. Eine Liste mit von OXID zertifizierten Partneragenturen kannst du hier finden. Neben den Agenturen mit zertifizierten Entwicklern gibt es noch Freelancer, welche bereits Erfahrungen mit OXID eShop vorweisen können.

Hinweis:
Investiere außerdem vor einem Shop-Update Zeit in die Planung, indem du alle deine eingesetzten Themes und Module überprüfst, ob diese mit der neuen Shop-Version kompatibel sind.

2. Änderungen am Shop Core oder an einem Modul

OXID Dokumentation zur Modulerstellung (EN)
OXID Dokumentation zur Erstellung von Components (EN)

3. Änderungen an einem Theme

OXID 6 Child-Themes auf Basis von WAVE-Parent erstellen