Mehrfach-Bestellungen vom gleichen Kunden zusammenlegen

Hallo,
ich habe folgenden Fall:

Wenn ein Kunde zeitnah 2 Bestellungen erfasst, dann soll Oxid dies erkennen und bei der zweiten Bestellung keine Versandkosten mehr berechnen.
Voraussetzung ist, dass die eine (oder mehrere) schon existierenden Bestellungen noch nicht bearbeitet wurden.

Kennt ihr dafür eine Möglichkeit bzw. hatte diese Anforderung schon mal jemand?

Danke für Eure Rückmeldungen

Uwe

Hallo Uwe :slight_smile:

das nachträgliche Ändern einer Bestellung ist sehr umfangreich wegen den Berechnungen von Gutscheinen, Rabatten etc.

Im Handbuch findet man den Punkt wie man als Admin eine Bestellung nachträglich bearbeiten kann https://docs.oxid-esales.com/eshop/de/6.1/betrieb/bestellungen/registerkarte-artikel.html

Für ältere Shopversionen gibt es hier https://www.proudcommerce.com/oxid/aenderungen-an-bestehenden-oxid-bestellungen anscheinend eine Lösung für den Admin-Bereich. Deine Shopversion 4.5 ist Uralt - dafür wird es wahrscheinlich keine Lösung mehr geben…

Für das Frontend ist mir keine Lösung bekannt, vielleicht findest Du etwas passendes im eXchange https://exchange.oxid-esales.com/ ansonsten wirst Du nicht drum herum kommen dort selber eine Individuallösung zu finden oder zuerst auf die neuste Shop-Version zu migrieren.

Viele Grüße,
Tim

Ich hatte erschreckend viele solche Fälle im Shop eines Kunden gesehen und als wir das Thema mal besprochen haben, sagte er nur “wer doof ist, muss halt zwei mal Versandkosten zahlen” und da ist schon was dran. Es gibt auch viele Leute, die bewusst mehrfach Bestellen, um den selben Gutschein immer wieder einzulösen.

Ich bezweifle stark, dass es so ein Modul gibt oder jemals öffentlich geben wird, weil die Logik sehr viel komplexer ist, als man zunächst denkt. Hier ein paar Knackpunkte, die man über Konfiguration und Programmlogik abbilden müsste:

  • was ist, wenn der Kunde bei der zweiten Bestellung eine andere Lieferadressen angeben will? (das ist eigentlich offensichtlich, aber Du hast es nicht in den Anforderungen bedacht)
  • was ist, wenn jemand bei der ersten Bestellung irgendwas kleines mit entsprechend günstigen Versandkosten (oder digitalen Artikel ganz ohne Versandkosten) bestellt, bei der zweiten Bestellung aber eine 500KG Palette, die mit einer Spedition geliefert werden müsste?
  • was ist, wenn die erste Bestellung schon versandkostenfrei war (weil digitaler Artikel oder besondere vsk-freie Artikel)
  • was ist, wenn ein Teil der Artikel nicht lieferbar ist?
  • was ist, wenn der Kunde die zweite Bestellung per Express haben will, so dass beide ggf. nicht zusammen verschickt werden können?
  • was ist, wenn der Kunde die erste Bestellung per KK, SÜ oder PP bezahlt, die zweite aber per Vorkasse-Überweisung, so dass ihr auf den Geldeingang warten müsstet?

Du siehst, dass es im Allgemeinen sehr viele Feinheiten zu beachten gibt. Und unter dem Strich: wer doof ist… Man kann schließlich auch eine Email schreiben und bitten die erste Bestellung um paar Artikel zu ergänzen.

Vielen Dank für die beiden Antworten.

Es geht tatsächlich nur um den Fall, dass ein Kunde 2 Bestellungen abschickt, weil er z.B. etwas vergessen hat oder die falsche Größe angegeben hat. Die beiden Bestellungen sollen zusammengefasst werden und nur einmal Versandkosten berechnet werden.

Für die 2. Bestellung müssen aktuell Rechnungen storniert und neu generiert werden, beim “Zahldienstleister” geändert werden und Geld per Paypal zurücküberwiesen werden. Das sorgt für Mehraufwand.

Ich mache noch ein paar Ergänzungen zum System:

  • Die Shop-Version ist 4.10.3
  • Es gibt nur eine einzige Versandkosten-Pauschale
  • Es gibt momentan keinerlei Gutscheine, die man theoretisch mehrmals einlösen könnte

Es klingt eher nach Individual-Lösung oder “Entwicklungs-Aufwand sparen und eine Mail an den Kundenservice” schreiben

in so einem Fall würde ich dann in “oxBasket->_ calcDeliveryCost()” ansetzen. Dank dem stark limitiertem Umfang dürfte sehr überschaubar werden.