Meine Updaterfahrungen von 4.4.8. auf 4.5.9

Hallo,

ich habe mich nun endlich doch entschlossen (leider, doch dazu später mehr) meinen ganz passabel laufenden Shop mit 4.4.8 upzudaten, weil z.b. gerade eine Abmahnwelle an Spielzeug- und Modellbahnversender rollt wegen mangelnder Grundpreisangabe.

Also frisch ans Werk:
Update-Zip gezogen - OK
Zip entpackt - OK
Gemäß Updateanweisung Dateien binär hochgeladen - OK
UpdateApp hochgeladen - OK
UpdateApp gestartet - Sie lief und lief für Stunden, aber das war mir klar unter anderem wegen der Bildverlagerung (40.000 Bilder sind keine Kleinigkeit).
Plötzlich Abbruch, weil die .htaccess nicht beschreibbar war? Hm, hatte ich was übersehen? Eigentlich nicht! Aus der Doku die notwendigen Einträge für die Bilder manuell ergänzt, der updatetrack in der DB war Ok, also UpdateApp nochmal gestartet - OK
Shop aufrufen - Wirklich nicht OK, der Aufruf brauchte nun statt bisher 3-4 Sekunden fast 10 Sekunden für die Homepage.
Datenbank kontrolliert, alles sieht normal aus (Größe bei meiner normalen Größe von ca 1 GByte). Admin wegen Themes kontrolliert, trotz Nachfrage durch UpdateApp nach meinem eigenen Theme waren zwar die Dateien teilweise ersetzt, aber das Theme unbekannt. Theme.php erstellt, editiert und voila, es war da. Der Shop verhielt sich aber immer noch irregulär (extrem langsam) und bestimmte Listen-Seiten waren nicht erreichbar. Also alle Seos neu berechnen lassen (nebenbei hatte das tmp Verzeichnis mal ca. 60.000 Dateien.) Soweit so gut, nun läuft der Shop wieder, tmp verhält sich normal, bestellen kann man, aber die Performance ist im Vergleich zur 4.4.8 unterirdisch langsam, sprich die Seitenaufrufe daauern doppelt so lange.

Toll: Fast ein Jahr Entwicklung und das Ergebnis ist mehr als schwach, denn

  1. Die Grundpreisanzeige in den Listen ist noch immer nicht in Ordnung
  2. Die Streichpreisanzeige funktioniert immer noch nicht bei verschiedener Anzahl von Stellen, also nicht bei alter Preis 119, neuer Preis 99 EURO (wie auch nicht in der 4.4.8.)
  3. Die Performance ist unterirdisch, der Aufruf eines Artikels in der Detaildarstellung dauert bis zu 10 Sekunden.
  4. Immer noch keine Filterung im Admin auf noch nicht einer Kategorie zugeordnete Artikel.

Ich bin über Kommentare immer erfreut.

mfG

Michael

PS: Shop Homepage ist http://www.modellbahnecke.de/shop

[QUOTE=modellzentrum;88271]
2) Die Streichpreisanzeige funktioniert immer noch nicht bei verschiedener Anzahl von Stellen, also nicht bei alter Preis 119, neuer Preis 99 EURO (wie auch nicht in der 4.4.8.)
[/QUOTE]
Der Bug wurde für Version 4.5.1 identifiziert und soll (weil es Änderungen am Frontend vorraussetzt) in Version 4.6.0 gefixed werden. Siehe: https://bugs.oxid-esales.com/view.php?id=3154

[QUOTE=modellzentrum;88271]
3) Die Performance ist unterirdisch, der Aufruf eines Artikels in der Detaildarstellung dauert bis zu 10 Sekunden.
[/QUOTE]
Debug-Modus mal angeworfen? Wenn ja, wo hakt es?
Du hast das Update an deinem Live-Shop vorgenommen?
Funktionierte es denn in deiner Testumgebung?

Hallo,

das ist es ja; Keine Fehler im Debug Modus

mfG

Michael

Doch noch Info gefunden:

Die Hauptzeit wird in der Funktion GetCategoryUri verbraten, das sind fast 90% der gesamten Zeit

mfG

Michael

Hallo

ich habe nun einen Weg genommen, bei dem alle schreien werden, aber:

Der Shop ist jetzt wieder pfeilschnell! Ich habe einfach die 3 Tabellen mit den Seos komplett geleert und alles neu generieren lassen über den Admin. Damit hat die SQl datenbank auch nur noch eine Größe von 250 MByte, also hat die Größe um 75% !!! abgenommen.

mfG

Michael

Der Weg ist OK, du solltest aber die static Einträge aus dem Setup-Paket wieder einfügen: aus der “database.sql” den Block ab "INSERT INTO oxseo" ausführen. Dann gehen die Seo-Links wie “/Warenkorb” wieder.

Hallo und danke für den Tipp

Ich habe die Static EInträge hinzugefügt

mfG

Michael

Vielen Dank für das umfangreiche Fehlerprotokoll, dass mich davon abhalten wird, von 4.4.2 upzudaten, weil ich bei den zu erwartenden Fehlern nicht das Wissen habe, um htaccess oder sowas manuell anzupassen.

Wäre es vielleicht einfacher, eine Neuinstallation der aktuellen Version zu machen, um dann die Datenbanktabellen zu importieren?
Oder muss ich auch hierbei mit größeren Problemen rechnen?

Tschö

Ralf

Moin Ralf,

mach dir doch ne komplette Neuinstallation und lass hinterher über deine alte Datenbank das Update ´rüberlaufen und tausch dann die Datenbanken aus.
Du musst hinterher nur einiges an CMS anpassen da sich da einiges geändert hat.
[B][U]VORHER KOPIEN ANLEGEN![/U][/B]

Beste Grüsse

Thomas

[QUOTE=Tom Long;89085]mach dir doch ne komplette Neuinstallation und lass hinterher über deine alte Datenbank das Update ´rüberlaufen und tausch dann die Datenbanken aus.
[/QUOTE]

Hallo, denke ich werde denselben Weg gehen. Kann ich in einer neuen Version das UpdateApp Verzeichnis nochmals einspielen und dann starten ohne die vorhandenen Verzeichnisse Copy This usw.?

PS: Ich habe den Shop recht ausgedünnt, die Artikel sind so wenige dass ich das auch händisch nachpflegen kann.