Metadata cache für ein bestimmtes Modul leeren

Hallo,

ich muss ein Modul updaten. Leider ist es genau dass Modul mit dem Mann “easy” neue Metadaten updaten kann:

  • OXID Cookbook :: Clear tmp

bzw.

  • Module Internals

Ich bin relativ neu mit OXID Unterwegs und habe mein Shop auf eine Neue Version gebracht, wo die beiden Module erst nach einem Update Dieser wieder laufen.

Kann ich manuell den Meta Cache resetten (einzelner Module ) ??

Danke

nicht wirklich,
In anderen Threads zum mehr oder weniger selben Thema hast du bestimmt die SQL Query für die oxconfig Tabelle gesehen, aber diese Lösung ist wie mit Kanonen auf Spatzen zu schießen und kann die Einträge nicht gezielt bearbeiten oder löschen.

Wobei “Clear Tmp” und “Module Internals” zwei verschiedene Module sind und nur “module internals” auf die Beschreibung passt. Allerdings gabs dafür seit 2,5 Jahren kein Update mehr. Genau genommen, gabs dafür noch nie ein Update. Durch ein Shop Update dürften sich die Metadaten nicht geändert haben, und weil das Modul sich ebenfalls nicht geändert hat (da es ja keine Updates dafür gibt), sollten diese Metadaten passen. Ich vermute daher, dass das Problem wo anders liegt. Funktioniert das Modul nicht? Gibts eine Fehlermeldung?

“eine neue Version” heißt die neuste? 4.10.3? Vom welcher Version hast du aktualisiert? 4.9? Bitte versuch uns genauere Angaben zu geben, da diese bei der Analyse des Problems eine wichtige Rolle spielen.

Hi,

also das Udate war von 4.8.x auf 4.10.2 und das Modul Internals was auf der 4.8 war, war noch älter als der code der vor 2 Jahren released worden ist.

Gibt es keine Möglichkeit ein Modul neu interpretieren zu lassen?

  • Ich meine, wenn ein Modul ein UPDATE bekommt und man das einspielen möchte und NICHT Modul Internals zur Hand hat … wie macht man das dann? -

Danke und Grüße

[QUOTE=xtesy;186299]wie macht man das dann?[/QUOTE]

Die bisher aktuelle Version (also die alte, wenn du so willst) deaktivieren, löschen und den Shop den Resr machen lassen (es kommt ja die Meldung, dass veraltete Infos gefunden wurden und ob man die nun löschen möchte).

Dann die neue Verision installieren.

Das zumindest ist der saubere und sichere Weg. Einfach drüber bügeln und hoffen, kann klappen, muss aber nicht.

Hi,

das habe ich gemacht.
Deaktiviert, gelöscht … dann bestätigt, dass die die metas weg sollen. Cache geleert und dann
das Modul, mit selber Ordner Namen wieder rein gepackt. Dann abgemeldet und wieder angemeldet.

Anschliessend taucht aber dennoch das “NEUE” Modul nicht mehr unter Module auf??

Ich peil es nicht …

Bleibt noch Views aktualisieren und die Möglichkeit, dass das Modul zu alt für die 4.10. ist (ob’s dann gleich gar nicht mehr angezeigt wird, kann ich dir allerdings nicht sagen).

Also,

ich habe das Modul Internals mit der Version ‘0.3.1’ in einer “frischen” 4.10.2 installiert und dort läuft es!

Irgendwo ist ein Problem, warum er bereits deaktivierte, dann gelöschte Module, wenn man sie dann wieder rein nimmt, nicht mehr in der Module Liste LISTET.

Die entsprechenden 3 Tabellen sind auch leer … also keine Einträge …

Ist echt merkwürdig

OXID zeigt nur die module an, deren metadata.php er gefunden und gelesen hat.
Kontrolliere mal den Pfad zu der metadata.php, es müsste
modules/oxid-module-internals/metadata.php
und nicht modules/copy_this/irgendwas-anderes/oxid-module-internals/metadata.php
sein.

Und sonst kannst du die Version des Moduls in metadata.php erhöhen, z.b. auf 0.3.2
dann sollte der Shop merken, dass die Daten im Cache erneuert werden müssen.
Das geht natürlich erst dann, wenn das Modul wieder in der Liste aufgetaucht ist.