Modul Finanzierung

Hallo,

wir suchen ein Modul zum Einbau einer Finanzierungsmöglichkeit in den Shop. In den Artikeldetails soll unter dem Preis zusätzlich noch “oder xxx Euro monatlich” stehen. Darüber hinaus soll unterhalb der Artikelbeschreibung eine Liste dynamisch für jeden Artikel generiert werden, in der für jede Laufzeit die entsprechende mtl. Rate auftaucht. Statisch habe ich das schon hinbekommen…

Darüber hinaus muss auch im Warenkorb zusätzlich zum Gesamtpreis “oder xxx Euro monatlich” stehen. Idealerweise soll dann im Bestellschritt 3 nach Wählen der Zahlungsart “Finanzierung”, der Kunde direkt zum Server der Bank weitergeleitet werden, mit Übergabe der Warenkorb- und Kundendaten.

Habe beim Stöbern leider nichts passendes gefunden. Kennt jemand ein entsprechendes Modul?

Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß

Frank

Hallo Frank,

Du redest von Santander? Ich kenne dafür noch keine OXID-Extension. Interessant ist es allemal.

Hat jemand Erfahrungen damit?

Gruß

Hallo Marco,

nein, wir wickeln unsere Finanzierungen über die Dresdner-Cetelem Bank ab.

Habe mich jetzt mal selber an die Arbeit gemacht und bin schon einen ganzen Schritt weiter:

Zunächst habe ich eine Datei finanzierung.tpl erstellt, die ich jetzt per include unterhalb der Artikelbeschreibung einbinde. Darin enthalten ist eine Tabelle, die mir mit folgendem Aufruf

[{ $currency->sign}] [{ $product->getFPrice()*20.9908 }]

genau das ausgibt, was ich eigentlich wollte. Der Wert 20.9908 ist fix von der Bank für eine bestimmte Laufzeit vorgegeben und ändert sich nicht. Allerdings bekomme ich als Ergebnis immer eine Zahl mit mehr als 2 Nachkommastellen sowie dem Punkt als Trennzeichen. Wie kann ich das bei der Ausgabe entsprechend formatieren bzw. runden?

Herzlichen Dank für einen entsprechenden Hinweis.

Gruß

Frank

Hallo Frank,

hab grad mal nach “smarty money_format()” gegoogelt. Es scheint offenbar dafür ein smarty plugin zu geben :wink:

Gruß

Hallo Marco,

mit money_format habe ich das nicht hinbekommen, aber mit number_format erreiche ich jetzt genau die Formatierung, die ich wollte. Der Aufruf sieht jetzt wie folgt aus:

[{ $product->getFPrice()*0.0209908|number_format:2:",":"." }]

Ein kleines Problem hatte ich dabei allerdings: Bei Preisen über 1.000,00 Euro störte der Tausender-Punkt die Berechnung der mtl. Rate, da intern ja mit dem Punkt als Komma gerechnet wird. Habe daher den Tausender-Punkt in den Grundeinstellungen ausgeschaltet und es funzt.

Danach die product.tpl und die details.tpl angepasst und schon bin ich wieder einen Schritt weiter.:slight_smile:

Als nächstes geht es an den Warenkorb…

Gruß und schönes WE

Hallo Marco,

nachdem auch der Warenkorb geändert ist, fehlt jetzt nur noch eine Funktion: Das Weiterleiten des Kunden auf die Homepage der Bank um dort die Finanzierung abzuschließen. Das soll so funktionieren, wie z.B. bei der Zahlungsart PayPal. Der Kunde klickt im 3. Schritt auf den Button “Weiter zum nächsten Schritt” und wird dann zur Bank weitergereicht. Im Link zur Bank sollen die Kundenparameter (Name, Anschrift, Wert des Warenkorbs usw.) mit übergeben werden.

Ich habe mir bereits das Modul PayPal bzw. die Dateien dazu angesehen, werde daraus aber nicht schlauer.

Hast du einen Tipp für mich?

Gruß

Hallo Frank,

ich steck da nicht wirklich im Thema, um Dir code vorgeben zu können, könnte mir es aber so vorstellen:
Du bekommst von der Bank eine URI, auf die weitergeleitet werden soll; diese URI fährt Auswertungen auf bestimmte Werte, die Du mitgibst. Man müsste an dieser Stelle genau wissen, wie diese Werte übergeben werden sollen. Könnte mir vorstellen, dass es mit hidden fields machbar ist.

Gruß

Hallo Marco,

den Link der Bank habe ich schon. Im Link können einige Parameter des Käufers mit übergeben werden, die dann auf der Bankseite gleich in entsprechende Formulatfelder übertragen werden. Das müsste problemlos mit den entsprechenden Smarty-Tags funktionieren. Soweit ist mir das schon klar.

Aber wie schaffe ich es, dass der Kunde beim Klick auf “Weiter zum nächsten Schritt” auf die Bankseite gelangt. Eben so, wie auch bei dem PayPal-Modul. Ich kriege leider nicht heraus, welche Datei mit dem Klick auf den Weiter-Button aufgerufen wird bzw. wie der Aufruf an sich funktioniert.

Alterantiv könnte der Kunde auch im Bestellschritt 3 auf den Button der Bank klicken und würde dann auf die Seite der Bank weitergeleitet. Aber die Variante wie bei PayPal wäre natürlich deutlich eleganter…

Gruß

Wir haben vor ein paar Wochen bei einem Kunden genau das gleiche “Problem” gehabt. Da war es aber so gewünscht, dass der Kunde bei der Zahlart Finanzierung angeklickt hat und ganz normal weiter den Bestellprozess abgeschlossen hat. In der Bestellbestätigung, also in der E-mail, war dann der Link zur Bank mit den angehängten Parametern dran.

Wenn das so laufen soll wie Du beschreibst, wie schließt der Kunde denn überhaupt seine Bestellung im Warenkorb ab, wenn er im 3. Bestellschritt zur Bank weitergeleitet werden soll?

@kathrin-77
Bei dem PayPal-Modul wird man nach Abschluss der Zahlung ja wieder zum 3. Bestellschritt zurückgeleitet. So sollte das bei der Finanzierung auch funktionieren.

Aber die Sache mit dem Link in der eMail finde ich auch eine sehr gute Alternative.

Gruß

[QUOTE=fragarena;9229]
Bei dem PayPal-Modul wird man nach Abschluss der Zahlung ja wieder zum 3. Bestellschritt zurückgeleitet. [/QUOTE]

wenn man auf schritt 3 zurückgeleitet wird, ist was faul, paypal muß auf schritt 4 landen wenn erfolgreich sein soll

[QUOTE=laramarco;9231]wenn man auf schritt 3 zurückgeleitet wird, ist was faul, paypal muß auf schritt 4 landen wenn erfolgreich sein soll[/QUOTE]

Du hast recht. Nach der PayPal-Zahlung landet man natürlich im Bestellschritt 4.

Gruß

Hallo Marco,

wie bringe ich die folgende Berechnung

[{ $product->getFPrice()*0.0251123|number_format:2:",":"." }]

in eine neue Variabel, die ich abhängig von einer if-Abfrage ausgeben kann?

Bin leider smarty-mäßig überhaupt nicht bewandert…

Gruß

Also ich hätte das wahrscheinlich so gelöst:


[{math equation="x * y" x=0.0251123 y=$product->getFPrice() format="%.2f" assign="ergebnis"}]	

[{$ergebnis|replace:".":","}]

Zuerst wird nur die Berechnung ausgeführt und in der Variablen “ergebnis” gespeichert. Dann kannst Du das “ergebnis” ausgeben und dabei den . mit einem , ersetzen.

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

Viele Grüße,
Kathrin

Edit: Du kannst natürlich dann mit einer if-Abfrage das ergebnis abfragen und entsprechend weiterverarbeiten.

Moin,

kann gut sein, dass sich das gar nicht über Smarty allein regeln lässt. In dem Fall wäre eine Erweiterung der entsprechenden view-Klasse dran. Aber Du kannst ja nochmal bei Smarty selbst schauen:

Gruß

Hallo kathrin-77,

vielen Dank für den Tipp. Aber wie von Marco vermutet, funktioniert das tatsächlich nicht.

Ich habe es jetzt auf Umwegen anders hinbekommen…

Gruß

Hallo,

das Modul/die Erweiterung “Finanzierung” ist fertig, von der Bank abgesegnet und ab sofort online.

Gruß

Hallo Frank,

wenn Du möchtest, kannst Du es gern als Extension zusammenpacken und im eXchange für alle zum Download verfügbar machen (ist sicher für den ein oder anderen interessant).

Komm bei Fragen bitte einfach auf mich zu.

Gruß

[QUOTE=fragarena;10436]Hallo,

das Modul/die Erweiterung “Finanzierung” ist fertig, von der Bank abgesegnet und ab sofort online.

Gruß[/QUOTE]
Hallo Frank,

habe mir Dein Modul angesehen, da wir das evtl. benötigen.

Erst mal vielen Dank für Deine Arbeit…

So weit habe ich das auch alles verstanden, aber ich habe bisher noch nicht die Stelle gefunden, an der die Kunden- und Bestelldaten an die finanzierende Bank übertragen werden.

Kannst Du mich erleuchten?

Noch eine grundsätzliche Frage:

Bekommt man von diesen Finanzdienstleistern eigentlich eine Rückmeldung in den Shop (oder sonstwie), ob die Finanzierung akzeptiert wurde?

Sonst hat man ja evtl. eine Bestellung, die aber mangels Geld nicht mehr relevant ist…

Hallo avenger,

der Link zur Bank wird in der payment.tpl in den Zeilen 188 und 190 übergeben. Ich schicke dir per PM mal einen Beispiellink.

Unsere Finanzierungen wickeln wir über die Dresdner-Cetelem Bank ab. Die haben für Ihre Händler, die eine Finanzierung anbieten, ein Onlinesystem eingerichtet. Dort kann man sämtliche Details zur Finanzierung des Kunden aufrufen und auch sofort sehen, ob die Finanzierung genehmigt wurde oder nicht.

Dem Kunden wird bereits im Zuge der Beantragung mitgeteilt, ob die Finanzierung genehmigt wurde oder nicht.

Gruß