Neunstallation: Setup geht nicht HTTP Error: 500


#22

mit 3-4 kleinen Anpassungen läuft 4.10 auch unter php 7.1


#23

Und welche Anpassungen? Das wäre ja super, dann könnte ich erstmal noch meinen alten Shop belassen…


#24

https://scale.sc/oxid-eshop-fuer-php-7-patchen/
das betrifft nur den Shop selbst.

Bei Modulen musst du schauen, ob es verschlüsselte Module gibt.
Ioncube Verschlüsselung ab PHP 5.6 ist auch mit PHP 7 kompatibel, d.h. wenn du PHP 5.6 und ein Modul mit Ioncibe hast, kannst du es einfach behalten.
Wenn du Module hast, die mit Zend Loader verschlüsselt sind, musst du den Anbieter fragen, ob er auch Ioncube Verschlüsselung anbietet oder gar komplett unverschlüsselt. Wenn nicht, musst du dich leider von dem Modul verabschieden.


#25

Vielen Dank, dann werde ich mich mal damit beschäftigen.

Danke!


#26

Ich glaube, das ist - auch bei wenig technischem Know-How - nicht der richtige Weg, Marat. @Sofi wird damit irgendwann stecken bleiben und nicht mehr updaten können und dann wissen wir, was passiert, wenn es eine Sicherheitslücke oder so gibt…

Ich sehe prinzipiell drei Möglichkeiten:

  • Wechsel des Hosting-Providers dorthin, wo es mit einem machbaren Budget funktioniert.
  • Es wird jemand beauftragt, der das kann oder
  • wir zeigen @Sofi, wie sie eine virtuelle Maschine (Docker oder VirtualBox) mit ihrem Projekt (ich würde gleich bei 6.1.1 anfangen) als Entwicklungsumgebung aufsetzt und den aktuellen Bearbeitungsstand jeweils per (S)FTP überträgt.

Jetzt habe ich noch mehr Möglichkeiten aufgezählt, unter denen sich @Sofi entscheiden muss: Du hast die Wahl, wie es nun weitergeht. Ich bin auf Deine Entscheidung gespannt und darauf, welche Fragen kommen :wink:


#27

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ein halber Informatik Studiengang über den Einsatz von virtuellen Maschinen und PHP Application Deployment wirklich eine gute Lösung für das Kernproblem “Composer ist mir zu kompliziert” ist :smiley:


#28

Hey, komm: Ich habe andere Alternativen offen gelassen :slight_smile:


#29

Hallo,
das Kernproblem “Composer ist mir zu kompliziert” würde ich so nicht sehen. Ich habe ja auch bereits auf xampp mit Composer Oxid Eshop 6 installiert und meine Datenbanken übertragen etc.

Als ich diese Version auf den Server stellen wollte, hat das Setup nicht gestartet - was ja die ursprüngliche Frage von mir war, woran das liegen kann, da ich die robots.txt aufrufen kann.

Ich absolviere zur Zeit ein Fernstudium mit PHP und MySQL inbegriffen, also denke ich, dass ich mit Einarbeitung auch Composer auf die Reihe bekomme. Durch meine 1jährige Tochter ist die Zeit nur momentan etwas begrenzt, daher wollte ich zu einer möglichst effektiven Lösung für mein Problem kommen, dass der Shop zur Zeit einfach offline ist.

Marco, zu deinen Möglichkeiten:
mir ist natürlich gestern auch bewusst geworden, dass der Shop auf 4.10 nicht dauerhaft funktionieren wird und ich damit das “Problem” ja nur vor mir her schiebe.
Ursprünglich hatte ich mich ja bereits für die dritte Möglichkeit entschieden, per FTP Übertragung, und habe meinen Shop in 6.1 bereits auf xampp aufgesetzt. Aber ich kann einfach auf dem Server das Setup nicht starten und daher den Shop nicht installieren.
Ist es denn wirklich sinnvoll, mit FTP zu arbeiten? Da ja alle Module zukünftig doch auch nur noch über Composer laufen sollen…

Ich würde gerne - mit eurer Hilfe :sweat_smile: - meinen ja praktisch lokal schon fertigen Shop per FTP auf den Server stellen um dann die Zeit zu haben, nach einem entsprechenden Provider zu suchen und mich in Ruhe mit Composer etc zu befassen.


#30

Das war doch als du die Zip-Version hochgeladen hast. Auf xampp hast du den Shop ja schon installiert, also musst du da Setup nicht mehr ausführen. Du kannst die Dateien hochladen (source und vendor) und die DB auf den Server kopieren (ohne oxv_-Tabellen), dann musst du online anpassen:

  • htaccess: Pfad bei rewriteBase muss das Verzeichnis sein dass du im Browser aufrufen musst um das “source”-Verzeichnis zu erreichen
  • config.inc.php: Pfade, Urls und DB-Zugangsdaten
    Dann kannst du im Backend die views aktualisieren und das wars.

Alternativ kannst du auch erst in einem neuen lokalen Verzeichnis nochmal den Shop mit composer installieren, aber nicht das grafische Setup aufrufen. Diese Dateien transferierst du auf deinen Webspace, und rufst dort das Setup auf. Wenn dieser neue Shop läuft, löschst du alles, Dateien und DB, bis auf config.inc.php und htaccess, und lädst stattdessen die Dateien und DB aus deinem lokalen xampp-Shop hoch. Tmp leeren, views aktualisieren und fertig.

Spricht nichts dagegen. Module und Shopupdates kannst du lokal installieren und die neuen Dateien hochladen.


#31

Hallo leofonic,

vielen Dank für deinen Lösungsvorschlag. Ich habe es so umgesetzt, alle Daten per FTP auf den Servergestellt und die htaccess und config.inc.php angepasst.

Leider erscheint sofort der Wartungsmodus, sobald ich Shop oder Admin-Bereich aufrufen möchte. Daher kann ich auch keine views aktualisieren.

Ne Idee, warum immer der Wartungsmodus erscheint? Mein Provider arbeitet mit PHP 7.0.


#32

Wenn der Wartungsmodus erscheint befinden sich wahrscheinlich Einträge dazu im Errorlog.


#33

script ‘/is/htdocs/wp12129337_E71XUQVU9U/www/oxseo.php’ not found or unable to stat


#34

ich habe da so einen Verdacht, dass du einen falschen Pfad in der config.inc.php hast


#35

Ja, vielen Dank. Jetzt hab ich´s gefunden. Ich hatte nur auf meinen “test-Ordner” verwiesen, nicht aber nochmal auf source.