Optionale Module im Backend konfigurierbar

optionale Module wie News-Letter, Bewertung, Komnmentar, Geschenkverpackung, Empfehlung, Preisalarm, Social Bookmarks, usw. usf. (aka Schnickschnack) welche in einem B2B-Shop unerwünscht sind, nicht per nervigem weil bei jedem Update notwendigen Template-Hack sondern im Backend konfigurierbar machen.

Danke vorab,
Norbert

Würde ich ebenfalls begrüssen, wenn man die Module deaktivieren könnte. Suche zur Zeit eine Möglichkeit das Gästebuch zu entfernen. Scheint aber nur die Variante zu geben, die Templates anzupassen und ggf zu löschen.

[QUOTE=HAL9000;9545] nicht per nervigem weil bei jedem Update notwendigen Template-Hack…[/QUOTE]
Das kannst Du ja weitgehend vermeiden, wenn Du Dein Template in ein anderes Verzeichnis legst.

Dann können Updates Dir nichts mehr anhaben…

…und wenn die Einträge im Backend unter
->Grundeinstellungen ->System ->Module
ebenfalls durch Haken setzen aktivierbar/deaktivierbar wären, dann wär das genial!
Oder wenn man ne Zeile auskommentieren könnte, würde auch schon helfen.

So kann ich nur rauslöschen, und ggf danach wieder neu reinschreiben. Dazu muss ich aber jedesmal wieder den genauen Syntax nachschlagen und raussuchen in den Tiefen der jeweiligen Dokumentation oder im Forum.

[QUOTE=Hebsacker;46450]…und wenn die Einträge im Backend unter
->Grundeinstellungen ->System ->Module
ebenfalls durch Haken setzen aktivierbar/deaktivierbar wären, dann wär das genial!
Oder wenn man ne Zeile auskommentieren könnte, würde auch schon helfen.

So kann ich nur rauslöschen, und ggf danach wieder neu reinschreiben. Dazu muss ich aber jedesmal wieder den genauen Syntax nachschlagen und raussuchen in den Tiefen der jeweiligen Dokumentation oder im Forum.[/QUOTE]

Ich verweis hier der Einfachheit halber mal auf http://www.oxid-esales.com/forum/showthread.php?t=7895. Der kann das. Obwohl Du auch Moduleinträge im Textfeld einfach auskommentieren kannst (#details => mein DetailModul)

(jaja, der Wald und die Bäume…)