Oxid 4.5.2 - feedback und anregungen

Hallo zusammen,

ich bin ja so begeistert. Habe in gut 1 Woche meinen Veyton 4.x Shop vollständig auf OXID 4.5.2 umgestellt und das Ergebnis ist der Hammer. Ich habe selten etwas professionelleres gesehen als die OXID ce Version. Das Azure Template wurde von mir weitesgehend angepasst und sieht einfach spitze aus. Für den Kunden kann ich es eigentlich nciht mehr übersichtlicher gestalten.

Ich möchte gerne ein kurzes Feedback bezüglich Anwenderfreundlichkeit geben. Ggf. interessiert es ja die Entwickler, wie ein absoluter Newbie mit OXID zurecht gekommen ist.

Die OXID Lösung in der Version 4.5.2 ist mehr als intuitiv, das Backend sehr übersichtlich. Etwas umständlich sind derzeit noch die Module Verwaltung und das Handling von Bilddateien.

Wenn z.B. ein Artikel Bild im Backend gelöscht wird, so bleibt das Bild auf dem Server erhalten. Lade ich das Bild mit dem selben Dateinamen erneut für den Artikel hoch, wird der Dateiname mit einer laufenden Zahl ergänzt. Am Ende finden sich nicht nur die tatsächlich verwendeten Bilddateien im Ordner auf dem Server, sondern auch die Kopien der gelöschten Versionen. Eine Checkbox im Backend könnte hier helfen “vollständig löschen” oder “für Artikel enfernen”. Hintergrund: der Dateiname stimmt ja dann nicht mehr mit dem Dateinamen auf meiner Seite überein. Die laufenden Zahlen müssten also die gelöschten Dateien auf dem Server erhalten.

Was soll ich noch groß berichten. Von Entwicklerseite wurde wirklich an fast alles gedacht und es bleiben kaum mehr wünsche übrig. Die Community ist eine große Hilfe und ich werde mich dort auf meine Weise mit der Zeit einbringen.

[B]Hier eine kleine Liste der Dinge, die mir wärend meiner Erstanwendung aufgefallen sind bzw. verbessert werden könnten:[/B]

Artikel verwalten -> Artikel -> Auswahl
Ein Reiter zum ändern der Sprache. Bei der Zuordnung der Attribute muss sonst immer erst über einen anderen Reiter die Sprache gewechselt werden.

Artikel verwalten -> Artikel -> Bilder
Diesen Reiter zwischen “Auswahl” und “Crosssell.” Reiter legen. Verbessert den Arbeitsfluss beim Anlegen neuer Artikel mit Varianten.

Benutzer verwalten -> Benutzer
Statusleuchte (Kasten mit Farbe) ob Benutzer “Aktiv” an den Anfang. Direktes Editieren der Statusleuchte in Liste ermöglichen.

Benutzer verwalten -> Benutzerliste
Ebenfalls Statusleuchte (Kasten mit Farbe) ob Benutzer “Aktiv” an den Anfang. Direktes Editieren der Statusleuchte in Liste ermöglichen.

Bestellungen verwalten -> Bestellungen
Statusleuchte (Kasten mit Farbe) in welchem Ordner sich die Bestellung befindet (bzw. in Text Form und farblich ist besser) an den Anfang der Liste. Farbe wird so übernommen wie im Select gewählt. Der Select sollte noch die Ordner “In Bearbeitung” (orange) und “Storno” (schwarz) in der Standardinstallation erhalten.

Kundeninformation -> Preisalarm
Möglichkeit in den Grundeinstellungen den Preisalarm für alle neu erstellten Artikel auf “Deaktiviert” zu setzen (Vater Artikel und Varianten).

Stammdaten -> Grundeinstellungen -> System -> Bilder
Hinweis, daß sich die Einstellungen für die Größe der Bilder immer unter “Themes” im entsprechenden Template befindet (Template abhängig).

Stammdaten -> Grundeinstellungen -> System -> Module
Die erste Installation 4.5.1 habe ich mir durch einen falschen Eintrag zerschossen. Konnte diese dann aber über die Datenbank wieder retten. Ein einfaches .zip Upload wäre gut. In den Listen der Module sollte dann nur ein Eintrag für ein Modul stehen, daß bei Problemen auch wieder vollständig gelöscht werden kann. Der eine Eintrag kann ja dann eine Liste aller zugehörigen Module beinhalten. Bei Joomla z.B. blickt man irgendwann auch nicht mehr durch, welche Module und Plugins zu einer Installation gehören.

Kundeninformation -> Aktionen verwalten
Bessere Dokumentation im Admin Backend über Tooltip für die einzelnen Typen. Aktuell noch etwas undurchsichtig wo welche Aktion veröffentlicht wird und wie das dann aussieht.

Benutzer verwalten -> Benutzer Liste
kundennummer an den Anfang und die Möglichkeit nach Datum zu filtern mit Pagination nach Woche/Monat/Jahr…auf der ersten Seite sehe ich dann nur die Benutzer, die sich z.B. im Monat Okt. 2011 angemeldet haben, auf der zweiten Seite Sep. 2011 etc.

Wenn sich die der Domainname ändert…
Diesen Fall hatte ich nun und musste etwas suchen…die neue Domain muss ja in der root/config.inc.php angepasst werden…danach hat mir das Backend den Fehler der Systemsicherheit geschmissen. Wichtig in diesem Zusammenhang wäre gewesen, einen Hinweis auf die passenden Rechte der config.inc.php zu geben. Diese müssen wieder auf 444 gestellt werden. Selbiges gilt für root/.htaccess…Ich denke diese beiden Hinweise sind wichtig und gehören in das Backend

Was wenn ich den Super Admin lösche?
Ich möchte es nicht testen, aber läßt sich der Super Admin account löschen? In der config.inc.php sollte es möglich sein, den Zugang als Admin wieder herzustellen

Prefix für Datenbank Tabellen?
Wie der Name schon sagt, sollte es möglich sein in der config.inc.php das Prefix für alle Datenbank Tabellen einzustellen. Sicherheit und mehr als eine Installation in einer Datenbank.

Kundeninformation -> CMS Seiten
Ich meine gesehen zu haben, daß die email “Alternative Registration e-mail HTML” sowohl in DE als auch EN beide Male den englischen Text hat. Kann aber auch sein, daß mir da ein Fehler beim kopieren unterlaufen ist.

PDF Rechnung:
IBAN und BIC fehlen in der Rechnung die ausgedruckt wird!!! Via E-Mail werden diese Daten ja übertragen. Wichtig für ausländische Kunden.

Rabatt und Benutzergruppe:
Eine Option für die Benutzergruppe, daß eine Bechreibung oben neben dem Login nach der Anmeldung angezeigt wird. Dann sieht der Kunde z.B, daß er einen Partnerstatus…und…in der PDF Rechnung den Rabatt zum original Preis in % ausweisen.

…Gruß

Wow - danke für die umfassende Rückmeldung!

Übrigens, zum Thema Module und Shop zerschossen

-> http://wiki.oxidforge.org/Tutorials/de/Moduleinträge-via-Frontend-bearbeiten
-> http://www.oxidmodule.com/Modul-Connector/Modul-Connector-fuer-Oxid-CE4-PE4-EE4.html

[QUOTE=Hebsacker;67829]Wow - danke für die umfassende Rückmeldung!

Übrigens, zum Thema Module und Shop zerschossen

-> http://wiki.oxidforge.org/Tutorials/de/Moduleinträge-via-Frontend-bearbeiten
-> http://www.oxidmodule.com/Modul-Connector/Modul-Connector-fuer-Oxid-CE4-PE4-EE4.html[/QUOTE]

na also, geht doch !!! nicht nur häme über oxid, sondern konstruktive kritik, die dann auch sicherlich weitergeleitet wird. und das erkennen, daß eben oxid sooooooo… schlecht nicht ist, sondern eben auch kritikpunkte umgesetzt werden.
ist ein [B]angenehmer[/B] thread. so sollte es weitergehen. :smiley:

@hebsacker
Danke für die Antwort. Links hatte ich gefunden, allerdings waren frontend und backend offline. Ging nur noch über Datenbank. Hatte den TinyMCE versucht zu installieren.

@domino
Danke für den Schulterklopfer…“häme”?..schonmal mit Veyton gearbeitet :slight_smile: Kann zwar auch viel, ist aber überladen bis hinten gegen und die Varianten anzulegen dauert stunden. Ausserdem fehlen viele wichtige Dinge, die OXID schon von haus aus hat…ich sage nur Rechnung und Lieferung PDF bzw. Newsletter (so genial).

[QUOTE=NewToOxid;67837]
Danke für den Schulterklopfer…“häme”?..schonmal mit Veyton gearbeitet :slight_smile: Kann zwar auch viel, ist aber überladen bis hinten gegen und die Varianten anzulegen dauert stunden. Ausserdem fehlen viele wichtige Dinge, die OXID schon von haus aus hat…ich sage nur Rechnung und Lieferung PDF bzw. Newsletter (so genial).[/QUOTE]

hab mich mit veyton noch nicht beschäftigt, klingt aber nicht so dolle…
freut mich aber, daß hier, trotz vieler unkenrufe, OXID mal positiv dargestellt wird. der meinung bin ich nämlich auch.

Ich könnte mir vorstellen, daß die älteren Versionen noch einige Baustellen hatten. Das ist aber bei vielen Projekten der Fall, die über einen längeren Zeitraum entwickelt werden und derart komplex sind. Joomla 1.5 ist auch nicht mehr wirklich mit 1.7 zu vergleichen. Wichtig ist die Entwicklung zu erkennen, und da habe ich nun wohl auf das richtige Pferd gesetzt.

Die 4.5.2 bietet jemanden mit etwas Erfahrung für Anpassungen und Konfiguration alles, was man für einen ordentlichen Shop braucht. Nützliche Dinge wie Editor, Varianten Filter und Stand Alone PayPal können ja über Module erweitert werden.

Ich für meinen Teil werde zukünftige Projekte mit OXID realisieren bzw. meine Kunden von den Vorteilen überzeugen.

Alleine das erstellen von Varianten minimiert den Zeitaufwand enorm. Bei XT:Commerce Veyton ist die Sache derart verschachtelt, da drückt man den lieben langen Tag nur Knöpfe und stößt auf taube Ohren, wenn etwas buggy ist. Was bei Veyton ganz nett gelößt ist, sind die Reiter für die Sprachen. Die befinden sich über der Detail-Ansicht.

Auch bin ich froh, eine nette Community gefunden zu haben die einem zur Not weiter hilft. Das entlastet die Entwickler und zeigt aufmerksamen Projektleitern wo die Reise hingehen müsste / sollte / könnte.

Hallo NewToOxid,

na dann mal herzlich willkommen bei uns :slight_smile:
Ich kann mich getrost denn Worten der Kollegen weiter oben im Thread anschliessen, so etwas nenne ich mal konstruktiv.

Zur Vorgehensweise an sich: Wir haben ein paar Prozesse entwickelt, damit Vorschläge/Feature Requests dorthin kommen, wo sie hingehören, Bugs in den Bugtracker eingetragen und zuerst abgearbeitet werden und Tutorials dort auftauchen, wo man sie finden kann. Im Forum hat man immer das Problem, dass gute Ideen schnell irgendwo im Nirvana verschwinden…

Wenn sich die der Domainname ändert…

Willst Du hier einfach ergänzen?
http://wiki.oxidforge.org/Tutorials/How_to_move_OXID_eShop_from_one_server_to_another

Was wenn ich den Super Admin lösche?

Es gibt hier eine einfache Möglichkeit: schreib Deine E-Mail als Anmeldeadresse in die Datenbank und als Nutzer “Malladmin”. Danach setze über’s Frontend Dein Passwort per E-Mail zurück. Das könnte man als neues Turorial schreiben.

Prefix für Datenbank Tabellen?

Hab ich schon in vielen anderen Projekten gesehen, allerdings weiss ich persönlich nicht, ob das wirklich so grossen Sinn macht. Ich würde mir eine andere Instanz niemals in die gleiche Datenbank schreiben wollen, allein aus Sicherheitsgründen: Wird das dort liegende CMS geknackt, sind auch meine Shopdaten dran (incl. Kundendaten). Nichtsdestotrotz gibt es hier einen Feature-Request dazu:
http://oxid.uservoice.com/forums/31940-feature-requests/suggestions/1976249-user-configureable-database-prefix?ref=title

Alle anderen aufgeführten Punkte betreffen vorrangig die Bedienbarkeit/Usability im Admin-Bereich. Theoretisch sind das alles einzelne Feature-Requests allerdings müssen wir den Admin eh umarbeiten so dass sich die Frage stellt, ob man die Zeit, den Admin ein bisschen hübscher zu machen nicht lieber für die Überarbeitung der Fassade spart :wink:

Es gibt seit kurzem noch eine andere Möglichkeit: Die Contribution :wink:
Wir haben alle wichtigen Fakten dazu einmal hier zusammen getragen:
http://wiki.oxidforge.org/Contribute
Wenn Du Lust und Zeit erübrigen kannst mitzumachen, bist Du also herzlich eingeladen. Lies Dir einfach die Seite unter o.g. Link mal in Ruhe durch :wink:

Viele Grüße

wo du grad bei contribution bist … schön wäre es ja das folgendermaßen zu machen:

oxid darf kostenlos alles in die CE einbauen …
aber sobald oxid damit geld verdient bekommt man etwas davon :slight_smile:

so hat jeder beide gedanken… der “code frei für jedermann” und sobald oxid geld verdient bekommt man det auch… wäre ja fast fair :wink:

@Marco

Vielen Dank für die Rückmeldung…ich wollte mit meinem Post kurze Aufmerksamkeit :stuck_out_tongue: Ist gelungen…hihi…Zukünftig kommen die Dinge in die richtigen Bereiche. Die Links sind interessant und ich schaue mal vorbei.

Edit 1: Uffz…wieder einen neuen Account für die Wiki erstellen? Wieso nicht als zusätzlichen Punkt in das Forum packen? Würde dort viel besser hin passen…ich hätte zunächst im Forum gesucht. Die Wiki ist mir noch nicht aufgefallen.

Edit 2: Das mit dem Datenbank Pre-Fix hat noch einen anderen Vorteil. Ich habe verschieden Projekte und die werden bei mir in z.B. folgende Ordner-Strukturen abgelegt:

client-www.mysite-shop.de-20110801-mp01
client-www.mysite-shop.de-20110905-mp01
client-www.me-super.de-20110801-mr01
client-www.must-counter.de-20110801-mr02
client-www.go-away.de-20110801-gy01

Ich kann also jederzeit erkennen, zu wem die Installation gehört und die Liste hat eine Ordnung. Nun habe ich zusätzlich die Möglichkeit eines double check anhang des Prefix “mp01”, wenn ich in der Datenbank arbeite. Theoretisch könnte ich so auch alles in eine Datenbank packen, was ich praktisch natürlich niemals tun werde.

[QUOTE=caladan;67906]oxid darf kostenlos alles in die CE einbauen[/QUOTE]

Ich denke nicht, dass die das nötig hätten. Die haben’s schon drauf und das kann auch nicht Sinn und Zweck des Geschäftsmodells sein.

Auffallend ist aber, dass einige Ideen “und auch ein wenig Code” dem ein oder anderen freien Contribut doch sehr ähnelt. Ich erinnere mich da fern z.B. an die Themes :rolleyes:

ach…finde ich ja ok, wenn OXID so sein Produkt CE verbessert und alle was davon haben…für den Bereich der Module würde ich aber von OXID Seite die Entwickler schützen und einfach nur die Prozente einstreichen. So haben beide Seiten etwas davon und OXID bleibt schlank…

[QUOTE=rubbercut;67922]Ich denke nicht, dass die das nötig hätten. Die haben’s schon drauf und das kann auch nicht Sinn und Zweck des Geschäftsmodells sein.

Auffallend ist aber, dass einige Ideen “und auch ein wenig Code” dem ein oder anderen freien Contribut doch sehr ähnelt. Ich erinnere mich da fern z.B. an die Themes :rolleyes:[/QUOTE]

jaja ein schelm wer dabei böses denkt.

erinnert mich immer etwas an apple in klein. “provision für programme auf einem marktplatz” und ideen der community nimmt man ins hauptprogramm auf :wink:

find ich für die CE ja auch in ordnung. so bleibt diese kostenlos und trotzdem interessant.