PayPal Checkout IDN Fehler

Hallo,

wir haben letzte Woche erfolgreich auf das PayPal Checkout Modul 1.1.4 migriert.
Heute kam dann von PayPal folgende E-Mail:

Hallo xxxx xxxx!

Überprüfen Sie Ihren Server, der die sofortigen Zahlungsbestätigungen (IPN) von PayPal verarbeitet. IPNs, die an die folgenden URL(s) gesendet werden, werden nicht empfangen:

https://www.oxid-efire.com/IPN.php?user_id=****

Wenn Sie diese URL nicht kennen, nutzen Sie möglicherweise einen Dienstleister, der IPN in Ihrem Namen verwendet. Bitte wenden Sie sich an Ihren Dienstleister mit den oben genannten Informationen. Wenn dieses Problem weiterhin besteht, kann es sein, dass IPNs für Ihr Konto deaktiviert sind.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe in dieser Angelegenheit.

Was möchte PayPal mir damit mitteilen und was müsste ich ggf. ändern?

Grüße, verrac

Lief den die alte PayPal Integration bei Euch über OXID eFire?

Das letzte PayPal-Modul vor der Migration war “oepaypal” v.5.3.1.

Die Version 5.3.1 vom letzten PayPal-Modul ist schon mehr als 2 Jahre alt.

Frag am Besten Mal beim OXID Support nach, dies könnte noch von einer ganz alten PayPal eFire Modullösung stammen.

Die Domain oben scheint es nicht mehr zu geben. Ggfs. muss auch nur IPN Konfiguration im PayPal Konto gelöscht werden, weil es die eFire Domain nicht mehr gibt und diese erst mit der Deaktivierung des alten PayPal Moduls aufgeflogen etc.

Oder es handelt sich um ein Phishing Versuch.

Alles denkbar, zumindest wirkt das nicht “Normal” - kann mir nicht vorstellen, dass das neue PayPal Checkout Modul als Callback URL an OXID eFire sendet.

Ergänzgung Uralt https://www.internetworld.de/sonstiges/internet/oxid-efire-integriert-paypal-248146.html aber taucht noch im Titel auf eFire GitHub - OXID-eSales/paypal: OXID eShop Extension PayPal :wink:

Müsste Datenbankleiche sein. Mystery…