Suche eine Lösung für einen FSK 18 Bereich

hallo,
ich arbeite das erste mal mit einem online shop.
ich suche nun eine lösung für den shop, das ich bestimmte artikel wie spiele ab 18 abgrenzen kann. ich möchte ganz gern das nur die, die auch die 18er freigabe haben diese spiele bestellen können. gibt es da irgendeine lösung für?
es wäre echt schade wenn ich nur deswegen nen anderen shop nehmen müsste.
danke im vorraus
mel

[QUOTE=Mel;34001]hallo,
ich arbeite das erste mal mit einem online shop.
ich suche nun eine lösung für den shop, das ich bestimmte artikel wie spiele ab 18 abgrenzen kann. ich möchte ganz gern das nur die, die auch die 18er freigabe haben diese spiele bestellen können. gibt es da irgendeine lösung für?
es wäre echt schade wenn ich nur deswegen nen anderen shop nehmen müsste.
danke im vorraus
mel[/QUOTE]

Sorry, aber das muss jetzt einfach sein:

Eine “richtige” Lösung scheint es noch nicht zu geben. Aber: Hast du denn eine Vorstellung, wie das funktionieren soll? Ich meine, programmieren lässt sich fast alles! Wie sieht denn deine “organisatorische” Wunschlösung aus?

Hier mal ein Vorschlag:

Backend:
Im Admin-Bereich unter Benutzer verwalten -> Benutzer sollte eine zusätzliche Check-Box „ab 18-Freigabe Ja/NEIN“ vorhanden sein.

Unter Artikel -> Kategorien muss dann eine versteckte Kategorie „Artikel ab 18 Jahre" angelegt werden. In dieser Kategorie werden nun alle Artikel eingepflegt, für die eine „ab 18 Beschränkung“ vorhanden ist.

Frontend:
Für Kunden, die nicht eingeloggt sind bzw. eingeloggt sind oder noch kein Nachweis vorgelegt haben (also „ab 18-Freigabe“- Checkbox = Nein):
Wird von einem dieser User nun einen Artikel mit einer „ab 18 Beschränkung“ in den Warenkorb gelegt, sollte hier ein Hinweistext erscheinen. Dieser sollte im Backend unter Kundeninformationen -> SMS-Seiten frei editierbar sein. Der Kunde sollte den Artikel aber in den Warenkorb legen können.

Nachdem der Kunde sich dann eingeloggt hat, um die Bestellung abzuschließen, sollte erneut eine Prüfung nach der „ab 18-Freigabe“ erfolgen. Wenn nein, sollte ein zweiter Hinweistext erscheinen. Auch dieser sollte im Backend unter Kundeninformationen -> SMS-Seiten frei editierbar sein.) Im nächsten Bestellschritt sollten dann die Artikel mit Sachkundenachweis automatisch aus dem Warenkorb entfernt werden.

gez.

goodsell

[QUOTE=goodsell;34022]Hier mal ein Vorschlag:

Backend:
Im Admin-Bereich unter Benutzer verwalten -> Benutzer sollte eine zusätzliche Check-Box „ab 18-Freigabe Ja/NEIN“ vorhanden sein.

Unter Artikel -> Kategorien muss dann eine versteckte Kategorie „Artikel ab 18 Jahre" angelegt werden. In dieser Kategorie werden nun alle Artikel eingepflegt, für die eine „ab 18 Beschränkung“ vorhanden ist.

Frontend:
Für Kunden, die nicht eingeloggt sind bzw. eingeloggt sind oder noch kein Nachweis vorgelegt haben (also „ab 18-Freigabe“- Checkbox = Nein):
Wird von einem dieser User nun einen Artikel mit einer „ab 18 Beschränkung“ in den Warenkorb gelegt, sollte hier ein Hinweistext erscheinen. Dieser sollte im Backend unter Kundeninformationen -> SMS-Seiten frei editierbar sein. Der Kunde sollte den Artikel aber in den Warenkorb legen können.

Nachdem der Kunde sich dann eingeloggt hat, um die Bestellung abzuschließen, sollte erneut eine Prüfung nach der „ab 18-Freigabe“ erfolgen. Wenn nein, sollte ein zweiter Hinweistext erscheinen. Auch dieser sollte im Backend unter Kundeninformationen -> SMS-Seiten frei editierbar sein.) Im nächsten Bestellschritt sollten dann die Artikel mit Sachkundenachweis automatisch aus dem Warenkorb entfernt werden.

gez.

goodsell[/QUOTE]

Das ist doch schonmal ein ganz guter Ansatz für ein Modul!

Allerdings berücksichtigt dieses Vorgehen noch nicht die Möglichkeit, über den Versanddienstleister einen Nachweis einzuholen (sprich, hier sollte für FSK-18-Erstbesteller die Möglichkeit bestehen, dies über ein erhöhte Versankosten durchführen zu lassen).

Soweit ich weiß, ist dass nur mit der Post möglich = Post ID-Verfahren.
Bieten andere Paketdienste diesen Service auch an?

Wenn dieses Modul dann auch von Shopbetreibern eingesetzt werden würde, die SEX-Artikel mit Altersbeschränkung verkaufen, würde diese Vorgehensweise vielleicht doch den einen oder anderen Käufer abschrecken.

Alternativ würde eine kleine Upload-Funktion, mit der der User die Kopie seines Personalausweis hochladen können, mehr Anklang finden, bzw. er könnte die Kopie auch ganz normal mit der Post schicken.

gez.

goodsell

Vielen Dank für eure antworten
ich habe selbst vom programieren keine ahnung. ich kann mitlerweile kleine sachen selbst machen, aber bei sowas hörts dann auf :slight_smile:
ich stell mir das ganze eigentlich so vor das nur kunden die die fsk 18 freigabe haben die artikel bestellen können. also das bestimmte artikel dann eben nur von den geprüften kunden bestellt werden können. die artikel dürfen ruhig für alle einsehbar sein.
ich könnte auch die bestellungen alle kontrolieren und dann eben nur den geprüften kunden die fsk 18 ware senden, aber das finde ich einwenig aufwendig und für den knden zu undurchsichtig.
ich habe mitlerweile ewig viel gegoogelt und leider noch nix gefunden:(

[QUOTE=Mel;34067]ich könnte auch die bestellungen alle kontrolieren und dann eben nur den geprüften kunden die fsk 18 ware senden, aber das finde ich einwenig aufwendig und für den knden zu undurchsichtig.[/QUOTE]

Das wäre keine gute Lösung, weil du zum Beispiel bei Zahlungen mit PayPal oder per Vorkasse dann auch falsche Beträge bekommst die du wieder rückerstatten müsstest,…

Wie denkst du denn die Verifizierung zu gestalten? Sollen dir die Kunden eine Kopie ihres Ausweises faxen?

Hallo,

wie soll die Prüfung denn ablaufen?

Prüfung der PA-Nummer per Eingabe oder über die Zusendung einer Kopie des PAs oder nur eine Bestätigung des Kunden (Häkchen), dass er/sie 18 ist?

Grüße

Cutty

[QUOTE=jkrug;34071]

Wie denkst du denn die Verifizierung zu gestalten? Sollen dir die Kunden eine Kopie ihres Ausweises faxen?[/QUOTE]

Da in der Regel Privatpersonen kein Fax haben, wäre es wohl nicht die beste Lösung. Ich persönliche würde dann auf die von mir beschrieben CMS-Seiten zurück greifen.

[QUOTE=goodsell;34022]Hier mal ein Vorschlag:

Unter Artikel -> Kategorien muss dann eine versteckte Kategorie „Artikel ab 18 Jahre" angelegt werden. In dieser Kategorie werden nun alle Artikel eingepflegt, für die eine „ab 18 Beschränkung“ vorhanden ist.

Frontend:
Für Kunden, die nicht eingeloggt sind bzw. eingeloggt sind oder noch kein Nachweis vorgelegt haben (also „ab 18-Freigabe“- Checkbox = Nein):
Wird von einem dieser User nun einen Artikel mit einer „ab 18 Beschränkung“ in den Warenkorb gelegt, sollte hier ein Hinweistext erscheinen. Dieser sollte im Backend unter Kundeninformationen -> SMS-Seiten frei editierbar sein. Der Kunde sollte den Artikel aber in den Warenkorb legen können.

Nachdem der Kunde sich dann eingeloggt hat, um die Bestellung abzuschließen, sollte erneut eine Prüfung nach der „ab 18-Freigabe“ erfolgen. Wenn nein, sollte ein zweiter Hinweistext erscheinen. Auch dieser sollte im Backend unter Kundeninformationen -> SMS-Seiten frei editierbar sein.) Im nächsten Bestellschritt sollten dann die Artikel mit Sachkundenachweis automatisch aus dem Warenkorb entfernt werden.

gez.

goodsell[/QUOTE]

Somit könnte man dem Kunden einige Möglichkeiten nennen, wie er seine Kopie des Ausweises übermittel kann. Z.B. per Post, Fax, Mail.

Die aller beste Möglichkeit wir aber wohl ab 01.11.2010 zu Verfügung stehen. Dann kommt der neue Personalausweis mit eID-Funktion. Hier mal einige Info´s dazu! [B]LINK[/B]

gez.

goodsell

[QUOTE=Mel;34067]Vielen Dank für eure antworten
ich habe selbst vom programieren keine ahnung. ich kann mitlerweile kleine sachen selbst machen, aber bei sowas hörts dann auf :slight_smile:
ich stell mir das ganze eigentlich so vor das nur kunden die die fsk 18 freigabe haben die artikel bestellen können. also das bestimmte artikel dann eben nur von den geprüften kunden bestellt werden können. die artikel dürfen ruhig für alle einsehbar sein.
ich könnte auch die bestellungen alle kontrolieren und dann eben nur den geprüften kunden die fsk 18 ware senden, aber das finde ich einwenig aufwendig und für den knden zu undurchsichtig.
ich habe mitlerweile ewig viel gegoogelt und leider noch nix gefunden:([/QUOTE]
Wie wäre es denn mit Benutzergruppen?

Die FSK-Artikel dürfen nur von Kunden der FSK-Kundengruppe gekauft werden.

Und in die FSK-Kundengruppe wird der Kunde von Dir nach entsprechender Prüfung befördert…

[QUOTE=avenger;34102]Wie wäre es denn mit Benutzergruppen?

Die FSK-Artikel dürfen nur von Kunden der FSK-Kundengruppe gekauft werden.

Und in die FSK-Kundengruppe wird der Kunde von Dir nach entsprechender Prüfung befördert…[/QUOTE]

Dieses hätte aber für Neu-Kunden einige Nachteile:

[ol]
[li]Der Kund kann den Artikel trotzdem in den Warenkorb legen, ohne einen Hinweis zu erhalten, dass für den Kauf dieses Artikels besondere Voraussetzungen erfüllt sein müssen und er diesen Artikel eventuell nicht kaufen kann.[/li][li]Auch bis zum Bestellprozess „Bezahlen“ erhält er keinen Hinweistext.[/li][li]Der Kund weiß nicht, welchen Artikel genau er aus dem Warenkorb nicht kaufen kann und warum nicht.[/li][li]Die meisten Kunden würden spätestens dann wohl den Shop wechseln.[/li][/ol]
Die Alternative wäre wohl, die Kaufbedingungen bei jedem Artikel der ab 18 Jahre ist, in der Artikelbeschreibung mit rein zu schreiben. Aber dass würde die Artikelbeschreibung dann ziemlich lang und unübersichtlich machen.

gez.

goodsell

[QUOTE=goodsell;34117]Dieses hätte aber für Neu-Kunden einige Nachteile:

[ol]
[li]Der Kund kann den Artikel trotzdem in den Warenkorb legen, ohne einen Hinweis zu erhalten, dass für den Kauf dieses Artikels besondere Voraussetzungen erfüllt sein müssen und er diesen Artikel eventuell nicht kaufen kann.
[/li][li]Auch bis zum Bestellprozess „Bezahlen“ erhält er keinen Hinweistext.
[/li][li]Der Kund weiß nicht, welchen Artikel genau er aus dem Warenkorb nicht kaufen kann und warum nicht.
[/li][li]Die meisten Kunden würden spätestens dann wohl den Shop wechseln.
[/li][/ol]
Die Alternative wäre wohl, die Kaufbedingungen bei jedem Artikel der ab 18 Jahre ist, in der Artikelbeschreibung mit rein zu schreiben. Aber dass würde die Artikelbeschreibung dann ziemlich lang und unübersichtlich machen.[/QUOTE]

Hm, das sind ja aber alles Dinge die man bei einem entsprechenden Modul gut berücksichtigen kann. Avenger hat ja eher die Administrative Seite beleuchtet. Die Lösung über eine Checkbox erscheint auch nur auf den ersten Schritt einfach. Man bräuchte so eine Checkbox für jede Altersgruppe. Evtl. wäre ein einfaches Input-Feld mit “Freigabe ab” auch nicht schlecht.

[QUOTE=jkrug;34122]Hm, das sind ja aber alles Dinge die man bei einem entsprechenden Modul gut berücksichtigen kann. Avenger hat ja eher die Administrative Seite beleuchtet. Die Lösung über eine Checkbox erscheint auch nur auf den ersten Schritt einfach. Man bräuchte so eine Checkbox für jede Altersgruppe. Evtl. wäre ein einfaches Input-Feld mit “Freigabe ab” auch nicht schlecht.[/QUOTE]

Ich glaube, ein einfaches Input-Feld mit “Freigabe ab” ist vielleicht auch eine gute Idee, hätte aber zu Folge, dass dieses Modul nur von Shopbetreibern eingesetzt werden könnte/würde, die Artikel mit Altersbeschränkungen verkaufen. Interessanter wäre doch ein Modul, das es generell ermöglicht, Artikel mit einer Kaufeinschränkung, ganz gleich welcher Art, anzubieten, wie z.B. Waren die nicht oder nur ins Ausland verkauft werden. Oder nur mit einem speziellen Nachweis gekauft werden können wie z.B. nur mit ein Waffenschein. Hier gibt es sicherlich noch eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Hier mal ein anderer Vorschlag, wie es eventuell funktionieren könnte und das Modul für alle Kaufbeschränkungen eingesetzt werden könnte:

Backend:
Alle Benutzergruppen erhalten eine Check-Box für Freigabe Ja/Nein.

Unter Artikel verwalten -> Kategorien können dann versteckte Kategorie z.B. „Artikel ab 18" angelegt werden. In dieser Kategorie werden nun alle Artikel eingepflegt, für die eine „ab 18 Beschränkung“ herrscht. Nun können diese Kategorien den entsprechenden Kundengruppen zugeordnet werden.

Frontend:
Nicht eingeloggte Kunden bzw. die nicht in einer Kundengruppe mit aktivierter Check-Box sind, erhalten ein Hinweistext, wenn Sie einen Artikel aus den versteckten Kategorien in den Warenkorb schieben. Dieser sollte im Backend unter Kundeninformationen -> SMS-Seiten frei editierbar sein. Der Kunde sollte den Artikel aber in den Warenkorb legen können.

Nachdem der Kunde sich dann eingeloggt hat, um die Bestellung abzuschließen, sollte erneut eine Prüfung nach der Check-Box in der Kundengruppe erfolgen. Wenn nein, sollte ein zweiter Hinweistext erscheinen. Auch dieser sollte im Backend unter Kundeninformationen -> SMS-Seiten frei editierbar sein. Im nächsten Bestellschritt sollten dann die Artikel, die dieser Kunde nicht bestellen darf, automatisch aus dem Warenkorb entfernt werden.

gez.

goodsell

Hallo jkrug ,

was hältst Du den von diesen neuen Vorschlag?

gez.

goodsell

[QUOTE=goodsell;34141]Ich glaube, ein einfaches Input-Feld mit “Freigabe ab” ist vielleicht auch eine gute Idee, hätte aber zu Folge, dass dieses Modul nur von Shopbetreibern eingesetzt werden könnte/würde, die Artikel mit Altersbeschränkungen verkaufen. Interessanter wäre doch ein Modul, das es generell ermöglicht, Artikel mit einer Kaufeinschränkung, ganz gleich welcher Art, anzubieten, wie z.B. Waren die nicht oder nur ins Ausland verkauft werden. Oder nur mit einem speziellen Nachweis gekauft werden können wie z.B. nur mit ein Waffenschein. Hier gibt es sicherlich noch eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Hier mal ein anderer Vorschlag, wie es eventuell funktionieren könnte und das Modul für alle Kaufbeschränkungen eingesetzt werden könnte:

Backend:
Alle Benutzergruppen erhalten eine Check-Box für Freigabe Ja/Nein.

Unter Artikel verwalten -> Kategorien können dann versteckte Kategorie z.B. „Artikel ab 18" angelegt werden. In dieser Kategorie werden nun alle Artikel eingepflegt, für die eine „ab 18 Beschränkung“ herrscht. Nun können diese Kategorien den entsprechenden Kundengruppen zugeordnet werden.

Frontend:
Nicht eingeloggte Kunden bzw. die nicht in einer Kundengruppe mit aktivierter Check-Box sind, erhalten ein Hinweistext, wenn Sie einen Artikel aus den versteckten Kategorien in den Warenkorb schieben. Dieser sollte im Backend unter Kundeninformationen -> SMS-Seiten frei editierbar sein. Der Kunde sollte den Artikel aber in den Warenkorb legen können.

Nachdem der Kunde sich dann eingeloggt hat, um die Bestellung abzuschließen, sollte erneut eine Prüfung nach der Check-Box in der Kundengruppe erfolgen. Wenn nein, sollte ein zweiter Hinweistext erscheinen. Auch dieser sollte im Backend unter Kundeninformationen -> SMS-Seiten frei editierbar sein. Im nächsten Bestellschritt sollten dann die Artikel, die dieser Kunde nicht bestellen darf, automatisch aus dem Warenkorb entfernt werden.

gez.

goodsell[/QUOTE]

aber keine ahnung ob a) die firma noch für oxid arbeitet und b) inwieweit da was existiert für 4er versionen

[QUOTE=goodsell;34204]Hallo jkrug ,

was hältst Du den von diesen neuen Vorschlag?[/QUOTE]

Hm, also der weisheit letzten Schluss finde ich das noch nicht. Am benutzerfreundlichsten fände ich eine Lösung, bei der man verschiedene Alterfreigaben definieren kann und diese dann dem entsprechenden Produkt zuweist.

Wenn man das direkt über ein Produkt-Attribut macht, statt über eine Kategorie, lassen sich wohl doch einige Abfragen und Funktionen einfacher definieren.

Arbeitest du denn derzeit an solch einem Modul?

Nee, ich bin auf der Suche nach so einem Modul, das ich für diese Zwecke einsetzen kann.
Ich biete unter anderem Artikel an, die nur von einer bestimmten Kundengruppe gekauft werden dürfen. Zum Kauf dieser Artikel muss der Kunde vorab einen Nachweis bzw. Erlaubnis vorlegen, dass er bezugsberechtigt ist.

Damit diese Artikel auch bei Google gefunden werden, müsse diese naturgemäß auch in unserem Shop stehen. Ich möchte es allerdings vermeide, dass neue Shop-Kunden die Artikel dann in den Warenkorb legen können und zum Schluss leider feststellen müssen, dass Sie erst die Kaufberechtigung vorlegen müssen. Das würde Kunden doch nur nerven und vergraulen.

Da ich vom Programmieren allerdings keinen blassen Schimmer habe, wollte ich hier mal die Idee zu so einem Modul aufzeigen. Vielleicht findet sich ja ein professioneller Programmierer, der so ein Modul programmiert und dann unter “Oxid eXchange” zum kauf anbietet.

Ich nenne dieses Modul mal „Artikel mit Kaufeinschränkung“
Wenn dieses Modul flexible konfiguriert wäre, dann könnte es z.B. für Artikel eingesetzt werden, die

  • eine Altersbeschränkung unterliegen
  • nur mit Nachweis gekauft werden können
  • nur in bestimmte Länder geliefert werden
  • nur für bestimmte Kunden sind
  • usw.

Also, wenn DU oder ein anderer Programmierer sich der Herausforderung stellen will und Lust hat, so ein Modul zu programmieren, auf geht’s!

Einen Kunden für dieses Modul wäre schon da!

Grüße

goodsell

Hallo,

sollte sich ein Programmierer finden der solches Modul entwickelt wäre auch ich an diesem sehr interessiert und würde es kaufen.

Nun sind wir bereits zu zweit :wink:

lg
Matux

[QUOTE=matux;34240]Hallo,

sollte sich ein Programmierer finden der solches Modul entwickelt wäre auch ich an diesem sehr interessiert und würde es kaufen.

Nun sind wir bereits zu zweit :wink:

lg
Matux[/QUOTE]

Hallo,

ich habe vorher mit goodsell gesprochen. Wir wären grundsätzlich bereit solch ein Modul zu programmieren und hätten ab Anfang/Mitte Juli wieder Kapazitäten frei.

Jetzte fehlen nur noch ein paar “Abnehmer”, die bereit sind die Entwicklung zu finanzieren (das Modul würde dann natürlich alle Wünsche derjenigen berücksichtigen).

Bei Interesse würde ich mich auf eine Nachricht an krug AT marmalade PUNKT de mit einer Preisvorstellung freuen.

Ach so: Das Modul würde dann eine Möglichkeit bieten alle “Sperrungen” zu unterstützen (in einem Falle war die Anfrage nach Produkten die zum Beispiel spezielle Sachkundenachweise erfordern).