Versandkosten in den Variationen

Hallo,
ich richte gerade einen Oxid eShop Community Edition 4.2.0_23610 ein.
Für die Artikel gibt es unterschiedliche Varianten.
3 Monats Packung im Abo
1 Monatspackung
3 Monatspackung
6 Monatspackung
Jahrespackung

Der Artikelvater ist NICHT käuflich.
Die Versandkosten sollen folgendermaßen sein:
0,00 - 99,00 Euro = 3,50 Euro Versand
ab 100,00 Euro = 0 Euro Versand
3 Monatspackung im Abo = 0 Euro Versand.

Nun gibt es die Möglichkeit in den Varianten den Hacken bei Versandkostenfrei zu setzen.
Hab ich getan, Versandkosten werden trotzdem berechnet obwohl die “3 monatspackung im Abo” alleine im Warenkorb steht.

Habt ihr eine Ahnung wie ich das lösen kann?

Gruß
BJörn

Hallo BJörn,

da sind wir wieder bei der alten Vererbungs-Diskussion.
Momentan ist es so, dass nur am Vaterartikel die Versandkostenfreiheit deklariert werden kann. Diese wird dann für alle Varianten übernommen.

Aber es gibt einen einfachen Workaround für Dich:
Leg doch einfach nur für die 3-Monats-Packung im Abo eine Versandkostenregel an. Oder Du gibst diesem Artikel ein ganz grosses Gewicht (> 500 kg) und definierst die Versandkosten danach. Oder Du legst den Artikel in eine versteckte Kategorie oder oder oder :slight_smile:

Gruß

Hallo Marco,
danke für den Tip mit dem Gewicht.
Das hab ich ausprobiert.
Hab der Variante ein Gewicht von 1000kg gegeben und in der Regel eingestellt das alles was über 999KG liegt keine Versandkosten hat.
Leider geht das auch nicht.

Ich frage mich ganz ehrlich wozu dann die Varianten da sind wenn die nicht wie ein einzelnes Produkt gehandhabt wird.
die Variationen haben ja sogar ne eigene Artikelnummer.

Naja ich werd mal noch nen bissel ausprobieren.

Nochmals vielen Dank

Gruß
Björn

Hallo Björn,

für Varianten gibt’s ganz ganz viele verschiedene Anwendungen.

Versuch mal, die neue 1000kg-Regel in der Regelverarbeitung weiter nach vorn zu setzen.

Gruß

Hi,
die Regel ist jetzt an erster Stelle und es greift einfach nicht!
Ich hab echt keine Idee mehr wie ich das einstellen kann.
Trotzdem Danke
Gruß
Björn