Aktuelle Cookie Module

Hi, hab nun geschafft, bei einem anderen Anbieter (als 1und1) einen neuen Shop mit aktueller Version zu erstellen.
Werde schon mal versuchen, den lauffähig zu bekommen und parallel dort auch mal ein Update der alten Versionen mit Composer hinzubekommen.

Optimistisch wie ich war, dachte ich, dass hier auch die neuen Cookierichtlinien umgesetzt sind. :wink:

Dem ist offensichtlich nicht so. Habe hier auch etwas gelesen aber die Beiträge sind alle schon etwas älter.
Gibts da inzwischen brauchbare Lösungen?

Gruss und danke für Eure Hilfe, Mario

Moin :slight_smile:

gratuliere.

Es gibt unterschiedliche Lösungen an dem Blog Post Cookie consent tools für OXID eShop • OXIDforge hat sich bezüglich Lösungen direkt für OXID eShop nur soviel getan, dass ab 6.3 Serie eine eigene Lösung dabei ist Moduldokumentation — OXID Cookie Management powered by usercentrics | Modul-Dokumentation

Ansonsten ändert sich rechtlich gerade wieder viel z.B. das amerikanische Cookie Lösungen gegen europäisches Datenschutz verstoßen. Gibt dort anscheinend neues Gerichtsurteil VG Wiesbaden: Nutzung von Cookiebot auf Websites rechtswidrig

Viele Grüße,
Tim

ps. Selber mit CookieFirst Cookie Consent Management Platform - Consent manager Unternehmen gute Erfahrungen gemacht. Lässt sich einfach integrieren mit Hilfe von Google Tag Manager und Konfiguration ist einfach.

Hi, Cookiebot als Consent Management Plattform ist auch nicht schlecht, integration auch über den Google Tagmanager möglich.

Wenn ich mir die Preise so anschaue, gruselt es mich! Selbst für meinen kleinen Shop mit 20 Artikeln soll ich 40 Euro im Monat blechen!

CookieFirst ist in Grundversion kostenlos und Vorteil gegenüber Cookiebot ist wohl Rechenzentrum in Europa. Cookiebot könnte man nach dem neusten Gerichtsurteil wahrscheinlich abmahnen.

Die Community Edition setzt im Prinzip nur Cookie für Sprachauswahl. Wenn man andere Skripte/Tools einsetzt wie Google Analytics etc. dann muss man die Zustimmung-Option im Vorhinein schaffen.

Ich hatte mich für das Usercentrics Modul registriert, nach 30 Tagen kostet das dann 40 Euro?

Wenn es nur um‘s Tracking via GA oder Matomo geht nutze ich ganz gerne das hier: easyTracking | OXID eShop Matomo Modul | eComStyle.de. Ist ein Modul ohne Anbindung externer Dienste und ohne Monatsgebühren und lässt sich auch recht einfach für andere Dienste erweitern.

danke schon mal für die Infos - auch, wenn die Antworten nicht sehr ermutigend sind. :roll_eyes:

wie erwartet, hat einer der Shopbesitzer (Bäckerei mit ebenfalls nur ner Hand voll Produkte) sich entschieden, den Onlineshop zu deaktivieren. Schade um die Arbeit aber ich denke auch, der wird dabei bleiben.
30 oder 40 € pro Monat für den anderen Shopbesitzer - wird auch schwierig, dem das zu verklickern.

Isst doch aber auch wieder besch…, dass wieder einmal erst Gesetzesregelungen in Kraft treten, ohne dass wirklich alles konkret ausgearbeitet wird. Und die professionellen Abmahner verdienen sich wieder ne goldene Nase.
Erinnere mich an EBAY Rücknahmerichtlinien, wo keiner wusste, ob 1 Monat, 30 Tage oder 4 Wochen richtig sind - und bei falscher Angabe wurde munter abgemahnt.

Datenschutz ist ja toll - muss ich auch beim Arzt unterschreiben. Und jeder, der sich am Empfang anmeldet, muss seine Wehwechen, Name, Adresse und Telefonnummer laut mit der Empfangsdame diskutieren. :astonished:

diese 40€/Monat Tarife zielen leider genau auf die Leute ab, die sich unsicher sind oder keinen Zugriff auf ausreichend technische Kompetenz haben, um es einmalig einzurichten.
Wir nutzen in mehreren Projekten den Netensio Cookie Manager, kostet einmalig etwas, glaube ich, aber deutlich günstiger als 40€/Monat. Man muss nur wissen, welche Cookie man setzt und ggf. den Code der Drittanbietermodule ergänzen.