Anbindung DPD Paketversand

Hallo,
wir setzten seit einigen Jahren folgendes Modul für die Paketscheinerstellung ein:
https://exchange.oxid-esales.com/de/tag/dpd/DPD-Versand-1-0-Beta-CE-4-9-x.html

Jetzt steht ein Update an und leider wird das DPD Modul nicht weiterentwickelt und es nicht kompatibel mit Oxid 6. Wer könnt sonst eine gute Lösung - das Modul von oxidmodule24.de läuft bei uns leider nicht - Anbieter habe ich einmal kontaktiert.

Ich möchte bei Erstellung eines Paketscheines nicht jedes Mal einen Export in ein anderes Programm raus machen müssen, die Erstellung des Paketscheines direkt aus dem Oxid Backend ist für uns optimal.

Moin moin,
Vielleicht wäre das eine Option für euch?

Neben DPD gibt es da auch noch andere Versandanbieter und man kann die ganze Abwicklung im OXID Backend machen.

Viele Grüße,
Thorsten

Danke, habe ich auch schon gesehen - sicher nicht schlecht wenn man mit verschiedenen Versanddienstleistern arbeitet. Mir persönlich hat sich aber der Vorteil nicht ganz erschlossen warum ich dafür jetzt noch einen extra Dienstleister mit Extrakosten benötige. Die bisherige direkte Anbindung an die DPD cloud funktioniert eigentlich einwandfrei.

ist dein aktuelles modul unverschlüsselt? wenn ja, kann man das modul doch aktualisieren bzw. aktualisieren lassen, wo ist das problem?

hab noch das hier gefunden:

Ja diese Option gibt es natürlich auch - ich vermute das obige Modul ist nicht verschlüsselt kan nicht sicher sagen. Was schätzt Ihr mit wieviel Programmierstunden man ca. rechnen muss?

Ja das kenne ich auch, aber finde die direkte Lösung aus dem Backend einfach geschickter vom Handling - echt Schade das DPD das Modul nicht weiterentwickelt lässt…

was meinst du, wie viel wird die reperatur meines autos denn kosten?

wie du siehst, ohne das modul näher zu kennen, ist es schwer darauf zu antworten. du kannst das modul zuschicken und dann bekommst du einen angebot.

ps: hast du dixeno schon gefragt?

hast du dir auch die “offizielle” Anbindung von der DPD Seite angeschaut? Sieht für mich zwar auch wie ein zusätzliches Tool aus, aber es wäre zumindest kostenlos.