Artikel mit Varianten - kein Porto berechnet

Hallo,

ich habe seit dem Update von 4.7.6CE auf die 4.7.12 das Problem das alle Artikel die Varianten haben und portopflichtig sind, kein Porto berechnet wird.

Artikel die keine Varianten haben, werden sauber mit Porto berechnet.

Das ist extrem schlecht… denn 99% unserer Artikel haben Varianten.

Wo liegt der Fehler und wie bekomme ich den wieder weg ?

Gruß BB

Hallo Bob Byte :slight_smile:

hast du schon deine Shopeinstellungen bei der Variantenverbung geprüft?

Viele Grüße
indianer3c

Du meinst ob dort “versandkostenfrei” angehakt ist ? Das habe ich schon überprüft.

Ich werde das Gefühl nicht los, das es mit dem Update zu tun hat, aber ich weiß nicht wo ich suchen soll.

An den Versandregeln etc habe ich ewig nicht mehr geschraubt, weil alles so lief wie es sollte.

Gruß BB

Hallo Bob Byte :slight_smile:

sorry du nutzt eine CE. Ich habe bei der Vererbung zuerst an eine EE Shop Version mit deren Subshops und Vererbung gedacht.

Aber das Problem hört sich nach einem Vererbungsproblem an.

Viele Grüße
indianer3c

Hat niemand eine Idee oder Tip für mich ?

Edit: Nachdem ich nun den ganzen Tag lokal rauf und runter getestet habe und nur festgestellt habe, das alles klappt ( selbst das Update von der 4.7.6 auf die 4.7.12) werde ich wohl heute die 3.7.12 neu installieren, DB-Dump einlesen und hoffen das dann der Fehler weg ist.

Lokal hab ich es schon getestet und da trat der Fehler nicht auf.

Ärgerlich, das ich nicht weiß woran es lag, aber Hauptsache das Porto wird wieder vernünftig berechnet.

Gruß BB

Ich flipp aus… :mad:

Ich habe eine 4.7.12 Installation frisch aufgesetzt, die Datenbank vom alten Shop eingelesen ( war ebenfalls eine 4.7.12 ) und ein paar Anpassungen in der Oxid.css gemacht, Module installiert,CMS-Seiten angelegt.

Bei der alten 4.7.12 Installation hatte ich ja das Problem das bei einem Varianten-Artikel kein Porto mehr berechnet wurde. Bei der neuen Installation wurde Porto berechnet bei einem Artikel mit Varianten. Alles Gut soweit. Deswegen dachte ich der Fehler wäre behoben. Hätte ich mal mit zwei Artikeln getestet…

Jetzt kommt der erste Auftrag über die neue Installation… 2 Hosen mit unterschiedlichen Größen… und kein Porto drauf obwohl Porto fällig wäre.

Habe es gerade mal getestet: Ist nur ein Artikel im Warenkorb mit entsprechender Varianten (Größe) wird Porto berechnet, sind es zwei Artikel mit Varianten wird kein Porto berechnet.

An den gesamten Versandkostenregel,Arten etc wurde seit ewigen Zeiten nicht mehr geschraubt, weil es funktionierte.

Ich hoffte ich hätte es jetzt wieder alles in Ordnung, stattdessen bin ich genausoweit wie vorher.

Warum rechnet der Shop bei zwei Artikeln mit Varianten anders als bei einem Artikel mit Varianten oder bei Artikeln ohne Varianten ?

Muss wohl den Shop abschalten, denn ich weiß nicht was da schief läuft :mad:

Gruß BB

Hallo BB,

ich würde nach “Schema F” vorgehen:

  1. jungfräulichen Shop aufsetzen und schauen, ob das genauso läuft
  2. oxchkversion benutzen
  3. alle Module raus
  4. Shop mit jungfräulicher Datenbank verbinden etc…

Gruß

Hi Marco,

Seit Montag teste ich kreuz und quer durch alle Versionen, aber bin jetzt wohl langsam auf der richtigen Fährte.

Es hängt höchstwahrscheinlich mit der Einstellung "Versandkosten auch dann berechnen, wenn der Kunde noch nicht eingeloggt ist " zusammen.

Ich bin noch nicht dahinter gestiegen, wofür diese Funktion sinnvoll ist.

Aber sie verschuldet den Fehler:

Ist die Funktion aktiviert und der Kunde meldet sich im Onlineshop erst im Bestellprozess an, dann wird das Porto nicht korrekt berechnet.

Ist die Funktion aktiviert und der Kunde hat sich vor der Einleitung des Bestellprozesses bereits im Shop angemeldet, wird das Porto korrekt berechnet.

Wenn die Funktion deaktiviert ist, ist es egal, wann der Kunde sich im Shop anmeldet, das Porto wird immer richtig berechnet.

Augenscheinlich lag es daran, auch wenn ich nicht weiß wann ich diese Funktion aktiviert haben soll.

Wozu ist die Funktion denn gedacht ?

Gruß BB

Wenn der Kunde nicht angemeldet ist, kann der Shop ja noch nicht wissen, woher der Kunde kommt und kann somit die Versandkosten nicht korrekt berechnen. Ist die Funktion aktiviert, werden die Versandkosten für das Land berechnet, das als Basisland angegeben ist und nach Anmeldung neu berechnet.
Kann es vielleicht sein, dass mit der Zuordnung Deiner Benutzgruppen etwas nicht stimmt? Aber warum dann nur Varianten :?

Gruß

Hallo Marco,

ich habe an den Benutzergruppen seit etlichen Versionen nicht mehr geschraubt, weil es ja problemlos lief.

Ich dachte erst, das es einen Unterschied macht ob ein Artikel Bestand hat oder nicht, aber das war es nicht.

Ich werde das jetzt nochmal lokal mit einer sauberen 4.7.12 Installation testen.

In der 4.8.6 CE trat dieses Problem nicht auf, egal ob der Haken gesetzt war oder nicht.

Aber da es nur die Varianten betrifft dürften die Benutzergruppen da gar nicht reinspielen, aber es gibt ja nix was es nicht gibt .

Gruß BB

hier gab es das Problem wohl auch schon mal…

http://forum.oxid-esales.com/showthread.php?t=5767

Gruß BB

@Marco: Ich habs gefunden. Der Fehler liegt tatsächlich ( wie in dem Thread den ich verlinkt habe) in der Zuweisung der Benutzergruppen bei den Versandarten.

Habe das in der 4.7.12 nachvollzogen:

Haken gesetzt in den Einstellungen, in den Versandarten Länder [B][U]und[/U][/B] Benutzergruppen zugewiesen. Dann wird kein Porto berechnet. Nimmt man in den Versandarten die Benutzergruppen raus aus der Zuweisung (Haken bleibt gesetzt) dann wird das Porto berechnet.

Brauche ich überhaupt die Benutzerzuweisung in den Versandarten und Versandkostenregeln. Das kann ich doch auch bequem über die Länderzuweisung machen ?

Gruß BB

Hi,

grundsätzlich braucht man bei den Versandarten und Versandkostenregeln keine Benutzergruppen. Dann gelten diese für alle.

Orientiere dich doch am Oxid Demoshop, dort sind bei Versandarten keine Benutzergruppen zugeordnet und bei den Versandkostenregeln alle außer Blocked und Blacklistet.

cya

@Firefax: Danke für den Tipp. Aber auf den Trichter musst du erstmal kommen. Ich habe den Shop schon seit 2 Jahren mit den Einstellungen laufen und trotz einiger Updates lief es immer mit den Einstellungen.

Wenn es dann mit einem Mal nicht mehr klappt, schaut man sparsam aus der Wäsche. Zumal ich den Fehler nicht in diesem Detail vermutet hätte…

Gruß BB

Nachdem der Fehler immer noch auftauchte und das völlig ohne erkennbares Muster, habe ich weitergesucht und jetzt wohl endlich die Fehlerquelle gefunden: fast alle Kategorien waren der Versandkostenregel “Portofrei” hinzugefügt. Keine Ahnung wann ich das hinzugefügt haben soll ( vielleicht in irgendeiner Nachtschicht in der ich nicht mehr klar denken konnte ;))

So kam es natürlich das je in welchem Schritt man sich im Bestellprozess befand, mal Porto angezeigt wurde und mal nicht.

Ich hoffe das ich es damit endgültig ad acta legen kann.

Ich möchte mich bei allen hier die mir geholfen haben ausdrücklich für ihre Geduld und Mühe bedanken.

Gruß BB