Der Bestellungsnummer inkrementiert sich nicht

Hallo Zusammen,
der Bestellungsnummer inkrementiert sich leider nicht und bleibt immer 2, was tun?
OXID Community, Version 6.1.5

vielen Dank im voraus!

öffne mal die datenbank und schau ob die tabelle oxorder einen primärschlüssel hat. da müsste neben dem feld oxid ein schlüssel symbol zusehen sein.

1 Like

Wurden der Shop und die Datenbank initial auf dem Server installiert oder eine fertige Installation von einem anderen Server migriert?
Gibt es irgendwelche Fehlermeldungen im Apache Error Log oder im Exception Log des Shops? (logs/oxideshop.log)

(übrigens, nicht wundern: ich habe den Beitrag im englischen Forum gelöscht, da Mehrfach- bzw Crosspostings hier nicht gerne gesehen werden)

2 Likes

Danke. Es scheint, dass meine Datenbank keine Schlussel hat :sob:
Ich habe fertige Installation von einem anderen Server migriert und dann streng nach der Anleitung auf die Version 6 updatet. Irgendwo unterwegs sind die SchlĂĽssel verschĂĽtt gegangen. Ist es noch reparabel? (Mit SQL kann ich umgehen). Finde ich irgendwo eine Datenbank-Schema fĂĽr Version 6? Ich habe in der Dokumentation nur Datenbank-Schema bis version 4.9 gefunden.

ich habe den Beitrag im englischen Forum gelöscht, da Mehrfach- bzw Crosspostings hier nicht gerne gesehen werden

Danke, sorry, ich habe nur aus Verzweiflung… hier ist mir wichtiger, meine Englischkenntnisse lassen besseres wünschen…

Danke, hab für oxordner den PRIMARY KEY nachgebaut, es sind nur noch wenig Bestellungen, genauer gesagt, bis auf 2 echten nur meine Tests, der Shop ist neu. oxcounters hat auch keine Schlüssel und schreibt OxOrder (id) mehrmals (und immer mit 1). Um hier ein PRIMARY KEY nachzubauen. muss ich alle Zeilen bis auf eine löschen, da die Werte der ID-Spalte alle gleich sind. Darf ich das machen?

Wie es weiter gehen soll, habe ich keinen Plan :scream: Manuell alles nachbauen nach der alten Schema von OXID 4.9?

Die einzige richtige Möglichkeit wäre die alte Datenbank erneut, aber dieses Mal ohne Verluste zu migrieren.
Stell dir vor du gehst in einen Copy-Shop, um wichtige Dokumente zu kopieren, aber anstatt deine Dokumente zu kopieren, hat der Mitarbeiter sie abgetippt und dabei alle Satzzeichen weggelassen.
Das kommt nicht so toll an.

1 Like

Die alte Datenbank war version 4, auf dem Testserver, da waren noch keine Bestellungen drin. Jetzt ist der Shop auf die Version 6 updatet, richtig konfiguriert, steht auf dem richtigen Server und hat ein paar Bestellungen/Kunden drin. D.h. ich muss irgendwie die Datenbank-Originalversion vom OXID 6.1.5 wiederaufbauen und dann die Tabellen-Inhalte einspielen, wenn es irgendwie geht…

Wäre es ein Shop gewesen, der schon länger im Einsatz war, hätte die Möglichkeit bestanden, dass die Datenbankstruktur verändert wurde, d.h. neue Tabellen mit neuen Keys etc.

Aber weenn das nicht der Fall ist, wĂĽrde ich einfach neue v6 auf den neuen Server installieren, nur die Daten aus der aktuellen DB exportieren und in die neu DB importieren, danach die Datenbanken switchen.

2 Likes

genau das! alles andere bring nichts. wenn die primärschlüssel in oxorder fehlt, fehlt der auch in oxarticles, oxcategories, oxmanufacturers usw. usf.

deshalb, den shop neu installieren und die daten danach sauber ĂĽber nehmen.

1 Like

so werde ich auch machen. Ich hoffe, dass die template-anpassungen mit der datenbank nicht zu tun haben… aber die zeilen bei oxcounters muss ich sowieso löschen, sie gehen mit identischen schlüsselwerte nicht rein…

bisschen schon. zbsp. die template einstellungen die du backend gemacht hast, sind dann weg. aber man kann die in 3 min. wieder einstellen.

1 Like

Danke! Dann weiss ich, wonach ich suchen muss!