Falsche Link-Verweise in der CSS?


#1

Hallo,

ich habe auf meinen Seiten (CE6.0) einen Link-Checker durchlaufen lassen. Der bringt einen 404 bei:

Die Dateien sind im Standard-Template und in Roxive vorhanden. Der Support von Roxive sagt, dass es ein CSS-Fehler von Oxid ist, weil das Child-Verzeichnis, statt dem Standard-Template angegeben ist???

mfg

Gert


#2

OXID kann gar nichts dafĂĽr, welche Pfade in der CSS Datei hinterlegt wurden.
Wahrscheinlich ist der Pfad relativ, also mĂĽssen die Bilder auch dort liegen, wohin der Pfad zeigt.


#3

Also ich habe gerade gesehen, das die Links ja auf das Parent-Theme verweisen. Das waren Kontrolllinks fĂĽr digidesk, das die Dateien im Theme vorhanden sind.

Mir ging es darum, dass die Dateien im Child-Ordner, statt im Parent-Ordner gesucht wurden.

Ich hatte die gleichen Fehler fĂĽr meinen Child-Ordner, allerdings zeigt mein Linkchecker z.Zt. den Fehler nicht an???

mfg

Gert


#4

Und wo liegt die CSS Datei?


#5

Das ist eine CE6.0 mit einem Roxive-Template. Das hat versch. Child-Themes, rot, grĂĽn, usw.
Das rote habe ich mir kopiert und ein neues Child-Themes erstellt, wo ich meine geänderten Templates hinterlege.

Welche CSS meinst Du denn?

mfg

Gert


#6

Die css Datei mit den fehlerhaften Links


#7

Ich beschreibe das Ganze noch einmal anders:

Der Linkchecker brachte folgende Fehler:

Dort im Child-Themes liegen die Dateien natürlich nicht, wenn ich Sie nicht geändert habe. Und ich habe diese Dateien nicht geändert.

Das habe ich digidesk gemeldet. Von dort kam zurĂĽck, dass die Dateien entweder im Stamm- oder im Child-Themes liegen mĂĽssen - logisch.

Daraufhin habe ich die Links ganz oben zu digidesk geschickt, die Dateien liegen im Stamm-Verzeichnis.

Als Antwort habe ich nun erhalten, das es ein CSS-Fehler von Oxid sei…

Prinzipiell sehe ich den Fehler bei Oxid, weil der Shop eigentlich erst im Child-Themes nachschaut und das verwendet, was er dort findet. Danach sollte er das Original aus dem Stamm-Verzeichnis verwenden…

mfg

Gert


#8

ich bin faul, ich zitiere einfach mal anstatt nochmal das selbe zu schreiben:

Hier liegt eindeutig ein Layer 8 Problem vor. Digidesk Support hat keine Lust sich damit zu beschäftigen und schiebt deswegen alles auf OXID.


#9

o.k. Danke - und ich bin ein Anwender, der sich bemüht und versucht, ein Produkt fehlerfrei zu machen…

mfg

Gert


#10

Hallo zusammen,

hier liegt wohl ein kleines Mißverständnis vor. Bei dieser Sache haben wir nie von einem OXID-Fehler gesprochen und sind davon auch nicht ausgegangen.
Der Grund fĂĽr das Problem ist, wie wir, aber auch vanilla_thunder schon beschrieben hat, der Pfad in der CSS-Datei. Somit ist das eine reine CSS-Angelegenheit.


#11

Hallo,

ich klinke mich noch einmal ein. Ich habe mir jetzt mal das ganze Projekt herunter geladen und nach der “paper_crack.png” suchen lassen. Gefunden habe ich etliche Einträge mit

background: transparent url(’…/…/img/404/paper_crack.png’) top left no-repeat;
background: transparent url(’…/…/img/404/board.png’) top center no-repeat;

im Flow-, Roxive- und auch in meinem Child-Theme.

Im Flow- und im Haupttheme sind die Dateien jeweils enthalten, in den Child-Themes (Roxive) nicht.

FĂĽr mich bleiben folgende Unklarheiten:
Funktioniert das bei Oxid mit der PrĂĽfung, ob die Datei vom Child- oder vom Parent-Theme genommen wird nur, wenn die Bilder aus einem Template aufgerufen werden?

Das hätte für mich den Umkehrschluss, dass die Dateien, weil ja über einen relativen Link in der CSS aufgerufen, in das Child-Themes müssten.

Das wiederum habe ich in keiner Anleitung gelesen…

Und das hätte wiederum zur Folge, dass sie auch in die Child-Themes von Roxive müssten…

Liege ich hier richtig?

mfg

Gert


#12

So ist es.


#13

oder man gibt den Pfad zum parent theme an

Hier kann keine Prüfung “ob child theme die Dateien hat oder nicht” durch OXID stattfinden, weil CSS an OXID völlig vorbei geht und direkt vom Browser abgearbeitet wird.
Bestenfalls könnte das Tool, das die CSS generiert, das prüfen. Aber da stelle ich mit den Aufwand recht hoch vor.


#14

Hallo,

hier wäre es wichtig, dass in der Anleitung zur Child-Theme-Erstellung darauf aufmerksam gemacht wird.

mfg

Gert


#15

da stimme ich voll zu