Kreditkarten-Modul Standard OXID 6.1 Community Edition

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei einen Oxid Shop zu erstellen. Version 6.1 CE.

Jetzt habe ich gesehen, dass bereits standardmäßig ein Kreditkartenmodul ohne Anbieter im Hintergrund verfügbar ist. Jetzt meine Frage: Kann ich das so auch für den Livebetrieb verwenden ohne Anbieter? Wie funktioniert hier dann die Belastung mit der Kreditkarte bei einer Bestellung?

Wenn das nicht geht, welchen Anbieter könnt ihr mir hier empfehlen den ich im Zusammenhang mit dem Standard-Plugin verwenden kann?

Vielen Dank im Voraus
Armin

Nein, ohne Anbieter geht’s nicht, weil nur zertifizierte Institute Transaktionen durchführen können.
Was Du gesehen hast, ist nur eine Demo-Zahlungsart.

PayPal Plus wäre ein brauchbarer Anfang

Danke für die Antwort.

Paypal Plus hat nur leider im Oxid Exchange nur keine brauchbare Extension, siehe:
https://exchange.oxid-esales.com/de/Bestellprozess-und-Versand/Bezahlung/PayPal-PLUS-3-0-3-Stable-CE-4-10-x-6-0-x.html?listtype=search&searchparam=paypal

Die Bewertungen sind ja alles andere als gut. Gibt es hier noch ein weiteres passenden Plugin das emfehlenswert ist für CE 6.1?

Ich brauche eigentlich nur ein kleines Modul für MasterCard und Visa. Mehr nicht. Es soll sich am besten halt schön in den Zahlungs- und Lieferprozess integrieren. Nach meiner Recherche finde ich es doch relativ schwierig hier was passendes zu finden. Wäre sehr dankbar für hilfreiche Tipps.

Danke Gruß Armin

Hallo,

wenn du magst kann du unser Heidelpay Modul ausprobieren.
Hier siehst du einen OXID-Testshop: https://heidelpay.oxidmodule.de/
Da kannst du mit Testdaten alle Zahlungsarten ohne reale Buchungen ausprobieren. Die jeweiligen Testdaten für Kreditkarte etc. findest du auf der Startseite weiter unten.

Das Modul gibt es als kostenfreie und kostenpflichte Version für CE/PE:
https://www.oxidmodule.com/OXID-eShop/Module/Heidelpay-Integrator-fuer-Oxid-PE.html

Für den Betrieb benötigst du eine Händerkonto bei der Heidelpay:

Heidelpay Modul ist zwar gut, habe es bestimmt in 20 Shops eingebaut, aber alles andere als klein. Neben dem zusätzlich benötigten Module Connector (also ein zweites Modul), empfinde ich auch alles rund um Heidelpay selbst als Pain in the A**.

Du musst Verträge mit Heidelpay abschließen, deine jählichen Umsätze abschätzen, genaustens beschreiben, was und wem du verkaufst, dann wird dein Shop rechtlich abgecheckt und mit etwas Glück kannst du in 2 Monaten dann KK-Zahlungen empfangen. Und wenn du ein mal drin bist, musst du alle 60 Tage das Passwort ändern, das per Telefon freigeschaltet werden muss, deren Interface fand ich jetzt auch nicht besonders intuitiv.

Also, ich persönlich würde 1 Woche in alle möglichen PayPal Plus Module (es gibt mehrere) investieren, bevor ich auch nur an Heidelpay denken mag. Die Bewertungen vom offiziellen PP+ Modul sind schon 3-4 Jahre alt, damals war das Modul wirklich ein Verbrechen an der Menschlichkeit, aber in der letzten Zeit habe ich keine Beschwerden mehr gehört, scheint also zu funktionieren.
Ansonsten, wie gesagt, ist Heidelpay ein gutes Modul, nie Probleme damit gehabt (bis auf paar kleine Bugs, die aber vom Support gefunden und gelöst wurden), nur halt nicht “klein”.

Marat, das Thema Verträge hast du jedoch bei allen Anbietern von Kreditkarten-Payment. Mag sein das da Paypal eine Ausnahme bildet. Die Regularien die du beschreibst, sind weitgehend Vorgabe der Banken bzw. Kreditkartenunternehmen bezüglich Schutz gegen Geldwäsche etc.

Das PayPalPlus Modul funktioniert verlässlich.
Version 3.0.3 funktioniert mit 6.1.x
Gruss
Marcel

1 Like