Provider Composer Problem

Es ist eine Seltenheit das es mit dem composer mal auf Anhieb funktioniert, ach wie vermisse ich das zip verfahren via ftp, ein Kreuz mit dem Teil.

Problem; selbst ein simples ‘composer self-update’ funzt nicht.

 [Composer\Downloader\FilesystemException]
  Filesystem exception:
  Composer update failed: "/opt/cpanel/composer/bin/composer" could not be wr
  itten.
  rename(/opt/cpanel/composer/bin/composer): failed to open stream: Permissio
  n denied

Der Hosting Anbieter wäre der korrekte Ansprechpartner in dieser Angelegenheit.

Das habe ich mir schon gedacht, parallel habe ich meinen Provider angeschrieben, dachte es geht hier einfacher, aber ok und Danke.

du kannst den composer selber hochladen, am besten an eine Stelle bei deinem Provider wo du Schreibrechte hast. Dann mit vollem Pfad aufrufen.

habe ich mit dem Upgrade auf 6.3.1 gemacht, hoffe ich zumindest

Hallo,

kleiner Statusbericht; bis jetzt zickt mein Provider noch. Er meinte ich habe in dieser Version keine Berechtigung die composer Version zu ändern. Das ist bis jetzt nichts neues das wusste ich bereits anhand der Fehlermeldung am Anfang des Thread’s.

sftp via Linux komme ich sogar in das Verzeichnis ’ /opt/cpanel/composer/bin/composer’ bzw, jene composer Datei rein und sehe auch deren chomd. Der auf bin:bin sitzt, aber ändern geht halt nicht.

Melde mich sobald es etwas Neues gibt, habe den Provider gebeten eine Aktualisierung statt meiner zu machen, mit dem Hinweis das es evtl. Sicherheitslücken in der Composer version: 2.0.6 gibt.

Guten Morgen, habe News aber naja anbei die Original Antwort:

The issue with the update is related to the fact that you are trying to update the server-side software. Unfortunately, as you don’t have root permissions, it is not possible.

However, you can install composer on your end by uploading the composer files with the required version to the folder and running the command in the terminal.
This way you should be able to manage it without facing permission issues.

Should you have more questions, do not hesitate to contact us again

Bin nicht so erfreut, aber so ist es. Frage wie oder was kopiere ich nun in mein Verzeichnis beim Provider, so das ich die neue Composer Version habe?

Checking composer version: You are not running the latest stable version, run `composer self-update` to update (2.0.6 => 2.1.9)

Der Composer ist ja nur eine Versionsverwaltung für PHP-Software. D.h. du kannst auch bei dir auf einem lokalen Server die Quellen deines Oxid aktualisieren - und dann alles gzipren und per FTP übertragen. Während der Laufzeit wird der Composer nicht benötigt. Ich würde mich auch gar nicht trauen, ein Update mit dem Composer auf ein Produktivsystem zu machen. Es ist eben nicht so, dass jedes Update zu dem gleichen Stand der Software führt. Wenn eine Quelle ein Software - Update hat - das in die (hoffentlich vollständig definierten) Versions Constrains der composer.json passt - kann das gleiche Update am nächsten Tag schon schief gehen. Also ja: komplex ist das auf jeden Fall.

Ach ja: und du brauchst kein aktuellsten Composer um dein Oxid zu aktualisieren…

Entschuldige @netfeld das ich erst jetzt dir Antworte, aber irgendwie hast du recht. Das mit dem Provider habe ich an den Nagel gehängt, ist doch wohl sein Problem wenn evtl.Sicherheitslücken ausgenutzt werden.

Ich arbeite gerade an der Migration einer CE Version auf einen Cloud Server mit Plesk Obsidian. Dort ist es ebenfalls nicht möglich. die Composer Version upzudaten. Das Update von 6.3.0 auf 6.3.1 ließ sich dort aber mit den richtigen require-dev Einstellungen ebenfalls durchführen.

Mein neuer Shop ist noch nicht produktiv, aber falls ich es schaffe, alles zum Laufen zu bringen, werde ich berichten.