Schriftarten lokal einbinden

Hallo zusammen,
teste gerade den Shop 6.2 in einem eigenen wave Themeplate, die fonts sollen lokal im Child-Theme abgelegt bzw. geladen werden. Nicht so wie aktuell hier / /.

Wie gehe ich da vor, hat das schon jemand realisiert?
Danke d4u

  1. Du müsstest in Deinem Child Theme die styles.css den exteren Import von Google Fonts

entfernen. Könntest zusätzlich noch prüfen ob irgendwo noch weitere externe Fonts eingebunden sind und diese auch entfernen.

  1. Dann gehst auf Google Fonts Google Fonts und suchst nach Deiner bevorzugten Fonts und lädst diese herunter.

  2. Deine heruntergeladenen Fonts Dateien speicherst in dem Font Verzeichnis von Deinem Child Wave Theme wave-theme/out/wave/src/fonts at master · OXID-eSales/wave-theme · GitHub

  3. Dann musst noch sicherstellen, dass Du über die Deine Child Theme styles.css die gespeicherten Fonts referenzierst. Als Beispiel kannst Dich an wave-theme/styles.css at master · OXID-eSales/wave-theme · GitHub orientieren.

Weil Wochenende ist hier noch ein Link zum Thema!
https://google-webfonts-helper.herokuapp.com/fonts

Hallo indianer & windes,
besten Dank fürs schnelle Feedback. Ok, für mich nicht so einfach und will nicht zu viele Fragen auf einmal stellen. Folgendes ist umzusetzen:
.lokale Fonts generell laden, nutzen will ich sie NUR für meine Artikelbeschreibungen. Drei Font-Familien, für alle Überschriften ‘Montserrat+Alternates’ und für Texte ‘Alegreya sans & Open sans’.
Ich lade die direkt von Google Fonts und kopier den Inhalt in src/fonts und verweise in der css so:
*/@font-face { font-family: Montserrat+Alternates; src: url(…/fonts//???) und hier ??? wird es schwierig, wie werden die Details definiert. Im /src/fonts liegen diese Schriften siehe Ausdruck.

Zweiter Punkt ist: Im style.css sind im weiteren Verlauf eine Menge weiterer Fonts definiert, wie sind diese fonts erreichbar ohne den externen Link? Alle lokal abzulegen?
Gruß d4m

Der einfachste und sicherste Trick ist:
Font ungeachtet des richtigen Pfades in der CSS einbauen und dann einfach die Seite mit eingeschalteten DevTools neuladen, dann solltest du im Netzwerk-Tab einen Request zum Laden des Fonts sehen. Ist die Datei wo anders, ist der Request fehlgeschlagen, aber du siehst aufjeden Fall wo die Datei bei dem gegebenen relativen Pfad liegen sollte.
Jetzt weißt du wie der relative Pfad aufgelöst wird und
kannst du entweder die Datei verschieben oder den Pfad anpassen.