Shop könnte mal eine Auffrischung vertragen

Hallo liebe Gemeinde,

der Shop https://schlosskaufhaus.de/ könnte eventuell vom Design ein update
vertragen. Dazu möchte ich gern eure Meinungen hören. Was kann verbessert werden, was ist ok, was geht gar nicht?

Logo, Optik, erster Eindruck, Farben, Schriftart und Größe. Über Feedback würde ich mich riesig freuen.

Gruß, Michael

Moin Michael :slight_smile:

  • Logo = ist okay, das Favicon würde ich überdenken
  • Optik und erster Eindruck = die Startseite nutzt als “Über uns” Seite, finde dadurch geht unter das es sich um Shop handelt - Empfehlung wäre Startseite mehr mit Artikeln und Bilder ausstatten, Über uns Seite anlegen die in Hauptnavigation auftaucht, zusätzlich könntest Über uns Angaben mit Bilder und mehr Text auflockern + für Trends eigene Seite anlegen
  • Farben, Schriftart und Größe = Weiß/Schwarz wirkt sehr schlicht, Schriftart okay, die Schriftgröße könnte für meinen Geschmack etwas größer sein

Verbesserungsvorschläge

  • Neue Theme-Vorlage erwerben und in OXID eShop Theme übertragen lassen
  • Der Header und Footer hat die Designauffrischung am nötigsten
  • Vermissen tue ich Ratschläge und mehr Wissen über Schlösser z.B. für welchen Anwendungszweck welches Schloß etc.
  • Interaktionspunkt für Aufbau von nachhaltigen Kundenbeziehungen vermisse ich z.B. Links zu Social Media Aktivitäten oder Newsletter Anmeldung
  • Auf den Produktdetailseiten meist der Tag Tab leer…

Viele Grüße,
Tim

Hallo Tim, hast du ad hoc ein theme auf´m Schirm? Zoxid hab ich mir mal angesehen, ist wohl zu alt, gibt´s nur
für die 4er-Version.

Hallo Michael :slight_smile:

bereits fertige OXID eShop Themes gibt es leider zu wenige…

Dort gibt es neben den Wave und Flow Standard-Themes noch die Beispiele https://five.con-creat.de/ und https://moga.con-creat.de/ die bereits auf die 6er Serien ausgelegt sind.

Mein Gedanke zielte darauf ab sich z.B. unter Random eCommerce Websites & Templates from ThemeForest ein Theme auszusuchen und dies in ein OXID eShop Theme umwandeln zu lassen.

Da die überwiegende Mehrzahl der Themes auf Bootstrap basieren, wäre auch eine Überlegung sich ein OXID eShop Theme auf Grundlage von Bootstrap https://getbootstrap.com/ erstellen zu lassen.

Die Theme-Individualisierung nimmt erfahrungsgemäß vom Kostenpunkt meist über 50% der Investitionskosten ein. Daher wäre die kostengünstigste Variante sich für ein OXID eShop Standard Theme zu entscheiden und auf Basis dessen ein Child-Theme anlegen zu lassen was man Stück für Stück mit der Zeit anpasst.

Wenn man höhere Ansprüche an ein Theme hat und gerne durch Individualisierung positiv auffallen möchte, dann kann sich eine Investition in ein eigenes Theme lohnen. Aber die Kosten der Umwandlung einer Vorlage bzw. Anlegen eines eigenen Themes starten meist bei 5.000, 10.000, 15.000 Euro und mehr.

Da Dein aktuelles Theme bereits sehr aufgeräumt daher kommt, würde ich aus Deiner Sicht kleinere Anpassungen vorallem beim Header und Footer vornehmen lassen. Dann könntest noch überlegen ob eine andere Schriftart einbinden lässt und die Schriftgröße etwas größer machst. Damit könnte man mit einfachen Mitteln, mit gesunden Preis-/Leistungsverhältnis bereits viel gewinnen.

Viele Grüße,
Tim

Du brauchst kein neues Theme. Das ist vollkommen in Ordnung und sieht aufgeräumt aus (meine Meinung). Du brauchst nur mehr Bilder, wie Tim schon anführte. Ich würde mit z.B. “Top of the Shop” Bilder als Liste auf die Startseite holen, denn die Listenansichten sind ordentlich mit dem Mouseover. Einzig das allenstehende Kategoriebild würde ich überarbeiten, d.h. entfernen und in den Text darunter platzieren. So muss der Kunde nicht zu weit scrollen.

hallo,

ich glaube du hast den shop zu sehr auf den der weiss was er sucht aufgebaut.

wenn ich als “gau” bei dir bestellen möchte weil ich die schlösser austauschen will, gehe ich über das visuelle auf die suche in deinen shop weil ich das suche was ich habe.

Schon nach der Startseite wäre bei mir schluss.

( “Sieger Stiftung Warentest 10/2017” vermittelt einen alten eindruck )

@rubbercut
Die Bilder haben mich schon immer gestört, habe sie entfernt. Letztlich geht es ja auch auf die Performance, seit kurzem ist das ja bei google ein Rankingfaktor.
“Top of the shop” gab es, glaube ich, in der 4er Version unter Kundeninformationen/Aktionen verwalten. Ich habe die 6.1.6, da finde ich es nicht, im Demoshop auch nicht.

@draufgeschaut
Mit deiner ersten Aussage hast du leider recht. Man setzt beim Kunden zu viel Fachwissen voraus. Es fällt einfach schwer, sich in den Laien hinein zu versetzen.
Der Test der Stiftung von 2017 ist leider der letzte. Schließzylinder testen die vielleicht alle zehn Jahre. Werde das als Hinweis noch dazu schreiben.

@draufgeschaut
Meinst du auf der Startseite so etwas? Wenn ja, wie setze ich das um?

hallo,

uff…

  • kategorien je ein bild einplegen
  • auf der startseitte würde ich es im cms oxwelcome hinterlegen da du ja hier selten änderungen haben wirst wenn du es doch dynamisch haben möchtest mail mich an. ich möchte es nicht global hier einstellen um nicht support jeweils zu geben :frowning:

Doch doch, unter Aktionen “Topangebot Startseite” und unter Performance dann die Anzeigeart wählen. Geht alles automatisch und ohne basteln.

@rubbercut
Also ich habe es jetzt mal so eingerichtet. da muss man vorher in start.tpl noch die Anzahl der Bilder von Hand
einstellen. [{assign var=“oTopArticles” value=$oView->getTop5ArticleList(6)}] Habe ich in einem anderen Thread von @vanilla gefunden. Ich habe die Anzahl von 6 auf 12 eingestellt.

Na, das wird doch. Die 6 ist nur ein anderes Limit für Top5, angezeigt werden die Artikel auch ohne, denn alle werden über loadActionArticles(); geladen. Die übergeordneten Kategorien benötigen aus meiner Sicht auch noch eine “Bildauffrischung”.

Dann noch unsere schöne Suche rein. Nein, geht auch ohne :innocent:

@rubbercut
Statt Bildauffrischung habe ich die Bilder entfernt. Gibt bei PageSpeed insights gleich 2 Punkte mehr, ist ja seit kurzem ein Rankingfaktor.
Langfristig denke ich aber, die Kategorien mit Bild auf die Startseite zu bringen. Muss mal sehen, wer das günstig umsetzen kann.

Dass Bilder in Normgröße die Suche negativ beeinflussen, ist mir neu. Ich würde auch nicht jedes Fitzelchen den Suchmaschinen unterwerfen. Die Site muss den Besuchern letztlich auch gefallen, damit sie wiederkommen. Pluspunkte kannst z.B. auch sammeln, wenn die Produktbilder vernünfige Namen haben. Unser Modul regelt das z.B. on the fly: Da wird aus keso_81.a15.jpg z.B. KESO-8000-Omega2-A15-B15-C15-D15-E15-Schließzylinder.jpg. Das wird besser gefunden.

Guten Morgen, die Bilder müssen ja vom Server auf´s smarte Phone kommen. Mehr Bilder, mehr Zeit.
Welches Modul meinst du?

Moin. Naja, aber wir reden hier von einem (1) Bild in Kategorien, worin sich momentan nur Texte befinden.
Hast ne PM.