Sinnvolle Aufteilung der Einstellungen und einfache Erweiterbarkeit

Hallo miteinander,
da ich schon längere Zeit mit OXID eShop arbeite ist es besonders diese Sache, was mir jedes Mal ziemliche Kopfschmerzen bereitet: Die Einstellungen im Backend.

Diese sind verteilt auf zwei Reitern kreuz und quer dermaßen unübersichtlich und unstrtukturiert angeordnet, dass man miunter schon seine Zeit benötigt, um gewisse Einstellungen zu finden. Ich bin ja schon froh, dass die Einstellungen überhaupt gruppiert wurden (man erinnere sich mal an das Chaos vor der Version 4), aber einen roten Faden erkennt man da leider nicht. Da könnte einiges sinnvoller zusammen gefasst werden.

Gleichzeitig kam mir die Idee, dass man die Einstellungen - ähnlich wie das Menü - auf XML-Basis aufbauen könnte. Das hätte den enormen Vorteil, dass auch Modul-Entwickler ganz einfach mit einer angepassten XML-Datei im Modul-Ordner die Einstellungen des Shops erweitern können, ohne Änderungen an den entsprechenden Templates vornehmen zu müssen.

Durch diese Änderung gäbe es evtl. auch noch den kleinen Vorteil, dass der Shop-Betreiber selbst Änderungen an einer Konfiguration vornehmen kann, ohne in einer config.inc.php auf dem Websever (auf den er womöglich noch nicht mal Zugriff hat) den Wert einer Variablen ändern zu müssen und dabei vielleicht sogar noch einen Parse Error erzeugt. Für solche kleineren Konfigurationssachen lohnen sich extra Backend-Seiten meistens nicht.

Das alles könnte eine der tollen Neuerungen der Version 4.4.0 werden. :wink: