Stoff verkaufen Grundpreis qm verkauf m

Hallo zusammen,
Vielleicht hat jemand schon ein ähnliche Problem gehabt oder weiß ein Modul dafür.
Es soll Stoff im Shop verkauft werden der Grundpreis soll laut Händlerbund in qm angeben werden. Verkauft wird allerdings in Meter.
Hatte das Problem schon jemand?

LG
Carmen

Hallo, eigentlich ist das kein Problem (normalerweise :wink:).

Für meine Begriffe musst bei Mengeeinheit qm auswählen und bei Menge die pro 1 Meter enthaltene Fläche (Bsp: 0,75 qm) angeben.

  • ob der Grundpreis per m² angegeben werden muß ist fraglich. Wenn die Stoffe üblicherweise als laufenden Meter vom Ballen verkauft werden (wie bei Bekleidungsstoffen), ist meiner Meinung nach der Meterpreis ausreichend.
  • um Diskussionen zu vermeiden kann man auch ohne Modul einen Grundpreis pro m² angeben in dem man im Artikel-Admin die Breite des Stoffballens angibt (zb 1.10 m bei Patchworkstoffen) und im Template den QM-Preis berechnet = Meter-Preis * Breite
    Diese Grundpreisangaben auf den Artikel-Detailseite und allen Listen einbauen

übereinstimmend:

Daher solltest es besser so umsetzen.

wie so oft gibt es Meinungen, aber deren viele :slight_smile:
https://www.it-recht-kanzlei.de/textilkennzeichnung-grundpreise-meterware.

Zitat:
… Bei Meterwaren in Bezug auf Stoffe, Wolle, Garne oder auch Teppichen sind daher Grundpreise grds. anzugeben.

Hierbei kommt es auf die Verkehrsüblichkeit hinsichtlich der jeweils angebotenen Ware an. So wird etwa bei Stoffballen nach unserer Auffassung in der Regel ein Grundpreis in Metern und nicht in Quadratmetern angegeben, da diese üblicherweise nach Metern angeboten werden.

So auch der BGH in der Vergangenheit: Grds. muss derjenige, der Textilstoffe nach Metern verkauft, den Meterpreis angeben - und darf nicht den Kilopreis angeben, auch wenn er selbst die Ware zu Kilopreisen gekauft hat:

“Denn nicht anders als beim Verkauf regulärer Ware ist der Käufer auch hier auf meterbezogene Preisangaben angewiesen, um Preisvergleiche anstellen und sich schnell und zuverlässig über das Warenangebot informieren zu können.(BGH GRUR 1981, 289)”
Zitatende

Darum geht’s doch m.M. nicht. Wenn der Händlerbund, ich gehe mal davon aus, dass wir von dort eine qualifizierte Aussage bekommen, vorgibt, die Ware mit qm auszugeben, müssen wir das hier doch nicht diskutieren.
Deine verlinkte Seite wird wohl gerade aktualisiert. Ich konnte da zu “Flächenstoff” auch nichts lesen.

siehe:
“Hierbei kommt es auf die Verkehrsüblichkeit hinsichtlich der jeweils angebotenen Ware an. So wird etwa bei Stoffballen nach unserer Auffassung in der Regel ein Grundpreis in Metern und nicht in Quadratmetern angegeben, da diese üblicherweise nach Metern angeboten werden.”

naja, der Händlerbund (eine Aktiengesellschaft!) äußert hier eine Auffassung die im Widerspruch steht der Auffassung einer rommierten Rechts-Kanzlei. Wenn es mein Thema wäre würde ich beim Händlerbund hachhaken …

PS: ich betreue selbst einen Shop der Stoffe als Meterware anbietet und kenne auch viele Shops von Wettbewerber. Mir ist kein Shop bekannt wo ein Grundpreis pro qm angegeben ist. Auch nicht zB bei Ebay …
Wenn solch eine Grundpreisangabe notwendig wäre, würde es massenhaft Abmahnungen hageln!

Hmmm. Also wir betreuen auch mehrere Shops und bei Stoffbahnen (wir reden hier nicht von Rohstoffen wie Garn etc.) ist die Meterangabe keine Referenz, denn die Rollen und damit die Stoffe sind unterschiedlich breit. Hier muss definitv der qm her, denn sonst ist ein Preisvergleich (PANGV) nicht möglich:
https://www.it-recht-kanzlei.de/grundpreise-naehen-garn-wolle-stoff-handmade.html#abschnitt_41

Zitat:
Bei Meterware von der konfektionierten Rolle kann auch eine Preisberechnung nach Länge möglich sein.

Rechtskonform können Stoffe daher nur beworben und angeboten werden, wenn ein Grundpreis angegeben wird. Referenzeinheit ist hier grundsätzlich 1 Quadratmeter (1 m2), bei Meterware ausnahmsweise 1 Meter.

Für gewöhnlich sind die Stoffbahnen (bei unseren) 70-80 cm / 140-160 cm / 280-300 cm breit (natürlich gibt’s Ausnahmen). Auf die Ausnahmen verlassen wir uns nicht.