Video per Iframe einbinden unsicher?

Auf unserer aktuellen, alten Seite binden wir Youtube Videos in unseren Texten per Iframe ein.
Dazu habe ich vor einiger Zeit mal gelesen, dass das ein Sicherheitsrisiko darstellt.
Bevor wir das im neuen Shop widerholen… ist das immer noch so?
Gäbe es eine Alternative?
Youtube Videos einzubinden ist doch durchaus beliebt und gängig - habe aber z.B. kein Modul gefunden, dass hier genutzt werden könnte.

Auch dafür gibt es ein Modul, dass Dir mit

[{tubeit ident="jAkDyIvClLA" object="YouTube" desc="Mein Lieblingsvideo"}]
[{$YouTube->oxcontents__oxcontent->value}]
[{/tubeit}]

die Möglichkeit zur Einbindung gibt-

Erinnerst du dich an den Kontext?

Wenn es um “unsichere Inhalte” ging, dann muss man auf https achten, es gibt aber auch Browser und -erweiterungen, die iframes blockieren.

Wenn es um Datenschutz ging, dann gibt es tatsächlich eine gewisse Gruppe von Menschen, die beim Anblick eines Youtube Videos schneller auf 180 sind als der beste Backofen der Welt.
Eine Möglichkeit wäre die Videos über youtube-nocookie einzubinden, damit keine Cookies gesetzt werden. Da es nicht nur OXID betrifft, findet man im allgemeinen Internet unter dem Stichwort “youtube Video rechtssicher einbinden” recht viele nützliche Infos und Anleitungen zu dieser Methode.
Alternativ sehe ich öfters mal so ein spezielles Opt-In für externe Inhalte wie eingebundene Videos oder Tweets/Posts von social networks, kenne dafür aber kein Modul für OXID.

1 Like

Das machen wir auch, Ich benutze einfach Teilen / einbetten und dann noch
Erweiterten Datenschutzmodus aktivieren.

1 Like