Checkbox "Versandkostenfrei" führt zu fehlerhafter Berechnung der Versandkostenfrei-Grenze


#1

Beispiel:

Einstellung der Versandkostenregel -> Versandkostenfrei ab 40 Euro.

Artikel A kostet 39,95. Daher habe ich im Artikelstamm -> Erweitert den Haken bei “Versandkostenfrei” gesetzt.

Lege ich den Artikel in den Warenkorb ist alles gut -> Es werden keine Versandkosten berechnet.

Lege ich aber nun noch einen anderen Artikel unter 40 Euro in den Warenkorb, werden nun doch Versandkosten berechnet. Offenbar wird hier nicht mehr die Gesamtsumme, sondern nur die Summe der Artikel, die nicht ohnehin als versandkostenfrei gekennzeichnet sind zur Bewertung herangezogen.

Wenn das ein Feature sein soll, erschließt sich mir nicht der Sinn. Das kann doch niemals im Sinne des Shopbetreibers sein.


#2

Die Einstellung im Artikelstamm bezieht sich auf den einzelnen Artikel. Nur dieser ist dann Versandkostenfrei. Über die Versandkostenregel “Versandkostenfrei ab 40€” steuerst Du den geamten Warenkorb. Setze die Regel an den Anfang bei den Versandkostenregeln und vergiss den Haken nicht “Keine weiteren Regeln nach dieser berechnen”. Jetzt werden alle Warenkörbe ab 40€ Versandkostenfrei berechnet. Im Artikelstamm der Haken “Versandkostenfrei” entfällt dann.


#3

Hier ein Auszug aus der Dokumentation:
Versandkostenfrei
Der Artikel wird bei der Versandkostenberechnung nicht berücksichtigt, wenn das Kontrollkästchen angehakt ist. Befindet sich dieser Artikel mit anderen Artikeln im Warenkorb, bedeutet das jedoch nicht, dass damit der gesamte Einkauf versandkostenfrei wird.

Das Problem ist auch nicht neu