Double-Opt-In bei Registrierung

Hallo zusammen,
ich habe gesehen, es gibt Double-Opt-In bei der Newsletter Registrierung… Gibt es das gleiche Verfahren auch bei der Eröffnung eines neuen User-Kontos?
Danke und viele Grüße,
Florian

Hallo Florian,

nein, gibt es nicht. Wozu auch?
Ich hab Deinen Thread mal wieder in das Deutsche Forum verschoben. “General” hat nichts mit “Der General” zu tun sondern bedeutet in Deutsch “Allgemeines” :wink:

Gruß

Hallo Marco,
danke für die Auskunft!
naja double-opt-in wäre nützlich, damit man nicht irgendwelche Leute in dem shop anmelden kann, ohne dass sie es wollen. Aber das ist in der Tat sicher kein großes Problem.
danke
vg,
Florian

Hallo Florian,

ich sehe es eher so, dass Du dem Registrierungswilligen eher noch Steine in den Weg legst. Du kannst ja für den Fall, dass wirklich jemand böswillig andere Leute anmeldet, einen Zusatz in der E-Mail hinterlegen: “Falls Sie das nicht waren, melden Sie uns bitte Missbrauch …”

Gruß

Das ist rechtlich sehr bedenklich!

Ich kann dann ja jeden einfach eintragen und derjenige ist ohne dass er es bestätigen muss angemeldet und es sind bereits Bestellungen mit der “falschen” E-Mail eingegangen.

Rechtlich muss man sowas immer bestätigen (Double Opt In!), und ist auch sehr wichtig im Ecommerce.

Bis eventuell der Missbrauch gemeldet ist, ist es zu spät und der Schaden zu groß.

:confused:

das hab ich jetzt nicht verstanden
Worin liegt denn die Gefahr darin, wenn ich ein Userkonto auf einen anderen Namen anlege? Bezahlen muss ich ja trotzdem selbst, wenn ich etwas bestelle - und wenn ichs haben will, dann sollte ich meine Lieferadresse angeben.

Und wenn ich mit gestohlenen Kreditkartendaten oder dem ausgespähten PayPal-Account von Mami bezahle, und mir an eine Packstation liefern lasse, dann ist das eine Straftat.

Abgesehen davon ist auch das anlegen eines Useraccounts unter falschem Namen eine Urkundenfälschung.
Aber gibts einen Double-Opt-In für Preisausschreiben? An der Supermarktkasse? Im Restaurant?

ich denke, es geht darum, dass ich mich mit Deinem Namen und Deiner E-Mail Adresse anmelde und 25 Kuyichi Ledergürtel und 75 Jeans Anna per Rechnung an Deine Adresse bestelle. Und Du hast hinterher den Stress das nicht anzunehmen und der Shopbetreiber trägt deswegen materielle und psychische Schäden.
Und es geht besonders darum diese Fake Bestellungen vorzubeugen.

Es ist wohl ein Fall für Mythbusters.

Damals in der Diskussion, heute brandaktuell: http://forum.oxid-esales.com/showthread.php?t=25976

Hallo Leute,

und 7 Jahren später habe ich das gleiche Problem, meine Kunde verlangt auf jedenfall ein Double OptIn, das ist heute Standard und Bestandteil der jetzt richtig in kraft getretenen DSGVO Richtlinien.
Meine Frage:
Kenn jemand ein Modul die einfach installiert werden kann um ein echte Double OptIn zu realisieren samt TOKEN und Freischaltung?

Danke für eure Antworte

mittlerweile ist das Double Opt In auch ein fester Bestandteil des Shops. Du brauchst also nur eine halbwegs aktuelle Shop Version.

Danke für die Antwort vanilla,

Du meinst das Modul GDPR OptIn?
Wir setzen gerade der E-mail server, aber so weit ich gesehen habe wird nur auf ein checkbox referenziert und beim anmelden bleibt das Profil offen und wartet nicht auf eine Bestetigungs-token.

Oder übersehe ich was?
ich arbeite mit OXID 6.1.3 mit PHP 7.1

Double Opt-In ist schon Standard, aber m.E. nur bei Marketing. Ich kenne keinen Shop der beim reinen Bestellvorgang auf eine Bestätigung wartet. Das GDPR-Modul bezieht sich nur auf die Speicherung der Daten, da wird keine Mailadresse überprüft.