Google Rich-Suchergebnisse Produkte

#1

Gibt es ein Modul oder Lösung dafür, dass man die Angaben bei den Produkten für die Rich-Suchergebnisse integriert? In der Google Search-Console wird das Fehlen der Angaben moniert:

Details
Status
Typ
Validierung
Trend
Elemente
Warnung
Feld “priceValidUntil” fehlt

Nicht gestartet

282

Warnung
Feld “review” fehlt

Nicht gestartet

282

Warnung
Feld “url” fehlt

Nicht gestartet

282

Warnung
Feld “sku” fehlt

Nicht gestartet

282

Warnung
Fehlende Produkt-ID

Nicht gestartet

282

Warnung
Feld “aggregateRating” fehlt

Nicht gestartet

274

Warnung
Feld “image” fehlt

Nicht gestartet

251

Warnung
Feld “brand” fehlt

Nicht gestartet

17

Warnung
Feld “gtin8, gtin12, gtin13, gtin14, mpn, isbn” fehlt

Nicht zutreffend

0
#2

Ich weiß leider keine Lösung dafür, aber habe auch (vielleicht?) ein Problem mit den RDFa-Snippets für Google. Ich habe die entsprechende Standard-Funktion in CE 6.0.2, Google Search Console zeigt mir aber 0 Products als “valid” an, allerdings auch 0 “error”. Es gibt also anders als bei dir keine Fehler, aber die Produkte werden trotzdem nicht erfasst.
Merkwürdig, dass diese Standard-Funktion zu unterschiedlichen Resultaten führt…

#3

Gibt ein paar Module, einfach mal googeln …

#4

Braucht man überhaupt ein Modul? In meiner Version CE 6.0.2. ist RDFa ein Standard-Feature (Master settings > Core settings > RDFa > Global Configuration > Check “Enable automatic data embedding”).
Im Browser-Quellcode der HTML-Seite sieht das auch alles richtig aus.
(Wird halt bei mir offenbar von Google nicht übernommen.)

#5

Für meinen Teil kann ich sagen, dass ich auch den Oxid 6 im Einsatz habe und mir Google in der Console nur Fehlermeldungen angezeigt hatte. Mit dem Modul (https://www.volker-doerk.de/modul-connector-fuer-oxid-eshop-ce-pe-ee.html) wird alles einwandfrei erkannt.

#7

Kann ich bestätigen. Wir verwenden die Schema.org-Terminologie und strukturierte Daten wie Preis oder Verfügbarkeit werden selten von Google in den SERPs angezeigt. Komischerweise werden die Sterne-Bewertungen über unser TrustedShops Badge (offizielles Modul) in den SERPs angezeigt. Heißt für mich: Google zeigt strukturierte Daten eher willkürlich, bzw. je nach deren errechneter Relevanz an.

Übrigens: Google empfiehlt, möglichst JSON-LD für strukturierte Daten zu verwenden Google

#8

Peinlicherweise habe ich eben herausgefunden, dass die fehlende Indizierung in der Google Search Console sich nur auf die http-Variante der Website bezog. In der https-Version (die ich als separate “Property” hinzufügen musste, was mir nicht klar war) sind die Produkte erfasst.