Installation von Oxid 6 CE für Anfänger / Composer unbekannt

oxid6

#1

Habe heute mit Entsetzen festgestellt, dass sich die Installationsroutine von Oxid EShop ab Version 6 wesentlich verändert hat.
Obgleich ich unter https://oxidforge.org/de/downloads eine Installationsanweisung bekomme, kann ich diese auf Grund mangelnder Kenntnisse nicht umsetzen.

Punkt 1:
Verbinde Dich per SSH mit Deinem Webserver.

Das habe ich vorher nie machen müssen und auch bisher noch nicht davon gehört. Geht das mit Filezilla? Kann das jemand erklären?

Punkt 2:
Bewege Dich in’s DocRoot-Verzeichnis und führe folgendes Kommando aus:
composer create-project --no-dev oxid-esales/oxideshop-project my_oxid_eshop_project dev-b-6.0-ce

Auch nach 2 Stunden intensiver Google Suche habe ich als Anfänger keinen Post gefunden, der die genaue Vorgehensweise erklärt. Auch hier im Forum gibt es keine Erklärungen - bin wohl einer der wenigen, die das nicht wissen.

Würde mich über Hilfe freuen.


#2

bleib einfach bei 4.10, bis es bessere Anleitungen gibt.


#3

Würde ich ja machen, allerdings müsste ich dann in Kürze von 4.10. auf 6 migrieren, was sicher kein Vorteil ist, wenn ich jetzt eh “neu” installieren muss. Denke ich mir jedenfalls.


#4

verstehe ich nicht ganz, warum “musst” Du es? Es wird niemand zum Upgrade gezwungen


#5

Ich muss aktuell einen “neuen” Shop installieren - nicht einen Alten updaten!
Deshalb würde ich es vorziehen 6.0 statt 4.10 zu installieren.


#6

okay, jetzt verstehe ich es.
Dann würde ich trotzdem raten mit einem 4.10er Shop zu starten, da v6 einfach zu sehr anders ist und es im Moment kaum Module und Know-How in der Community gibt. Die Entwickler von OXID haben es nicht vorgesehen, dass jemand ohne jeglicher Kenntnisse die neue Shop Version installieren kann.
Und in 2 Monaten wirst Du auch nicht mit einer vorgehaltenen Waffe zu einem Upgrade auf V6 gezwungen, sondern kannst die nächsten 2 Jahre bei der Version 4.10er bleiben.


#7

Das liegt imho nicht an der Anleitung, sondern weil einfach das Wissen nicht vorhanden ist. Weiss man was git ist, was composer ist dann ist das alles kein Problem. (Das ist KEIN Vorwurf an alle die, die das nicht wissen!)

Das ist ganz komisch. Ich höre/lese nur noch dass alle auf einmal auf OXID 6 migrieren müssen. Weiss gar nicht wo das herkommt. War doch sonst bei Major-Releases auch nicht der Fall.


#8

Alles soweit klar - dennoch - die Installationsdateien mittels SSH und Composer auf einen Webserver zu bekommen ist derart kompliziert, dass niemand eine Anleitung dazu geben kann?
Ich hatte eigentlich erwartet die Frage recht schnell beantwortet zu bekommen… diese Reaktionen eher nicht.


#9

Hallo proqd,

ich hänge mich hier mal rein. Ich würde es mal so sagen - für die Leute, die das Tag täglich machen, oder wenigstens immer wieder mal, ist das sicherlich nur das 1. Mal ein Problem.
Für mich, der das eine oder andere schon gemacht hat, ist das ein ziemliches Problem…

Du müsstest z.B. “winscp” installieren und Dich damit auf Deinem Server einloggen können. Bis ich bei mir dahinter gekommen war, dass ich 2 SSH-Zugänge habe und was ich mit welchen machen kann, hat es eine Weile mit Support vom Hoster gedauert.

Dann müsstest Du Dich mit der Arbeitsweise von “winscp” bekannt machen. Alleine der Unterschied vom Terminal zu Putty (ich habe sonst nur mit dem Terminal gearbeitet) hat mit etliches an Zeit gekostet.

Nun müsstest Du den Composer installieren. Auch das hat nur mit Hilfe des Hosters geklappt - trotz Anleitung von ihm.

Nun lief der Composer aber nicht “rund” - hier musste der Hoster wieder an der “Speicher-Schraube” drehen.

Wenn das Projekt dann einmal erstellt ist, läuft es.

Nur habe ich da ein Probleme, weil ich ja teste - ich möchte von einer CE 4.8.6 migrieren. Und das hatte ich mir für die freien Tage vorgenommen…

mfg

Gert


#10

Wow… es scheint also wirklich kompliziert zu sein. Ich danke in jedem Fall für diese deutliche Antwort.


#11

“Eigentlich” ist es ganz einfach. Sie brauchen lediglich einen virtuellen Server mit SSH-Zugang, damit Sie auf die Befehlszeile von Linux kommen. Der Server muss noch ein paar Voraussetzungen erfüllen, u.a. genügend Memory.

Danach müssen Sie nur noch “composer create-project …” eintippen wie in der Installationsanleitung angegeben. Den Rest erledigt Composer.

Composer ist heute Standard bei nahezu allen größeren PHP-Applikationen.

Auf einem Webspace ohne SSH-Zugang können Sie composer nicht verwenden. Hier müssten Sie die Installation in einer lokalen virtuellen Maschine durchführen und die ‘fertige’ Installation per ftp auf den Server übertragen.


#12

Also den SSH Zugang ( Server: ALL-INKL ) habe ich soeben aktiviert. Vielen Dank für den Tipp.
Nun wäre ich an dem Punkt an dem ich “composer create-project” eintippen soll, so wie sie sagen.
Dazu müsste ich den Composer zunächst auf meinen Webspace bringen. Kann ich das per FTP machen?
Und wo genau gebe ich dann “composer create-project” ein?
Ich habe Putty ausprobiert. Das Programm verschwindet jedoch in dem Moment, wo ich das Login mit dem Passwort erfolgreich abschließe. Gibt es eine Alternative zum Putty?
Ich danke nochmals für den ersten Ansatz zur Lösung meiens Problems.


#13

Das Putty sollte nicht verschwinden, ohne eine Meldung zu hinterlassen. Möglicherweise weist der Server den Loginversuch ab (“Server unexpectedly closed network connection”).

Prüfen Sie nochmal bei Ihrem Server, ob der SSH-Zugang für den User, mit dem Sie sich anmelden, auch wirklich erlaubt ist. Vergewissern Sie sich, daß Sie das richtige Passwort eingegeben haben.

In Putty müssen Sie Port 22 einstellen, danach müsste ein Dialogfenster erscheinen mit der Meldung “The server’s host key is not cached in the registry. …if you do not trust this host, hit Cancel to abandon the connection”.

Hier müssen Sie “Ja” anklicken, um den Server key abzuspeichern und mit dem Login fortzufahren.

Danach sollten Sie in Linux eingeloggt sein. Soweit müssen Sie kommen, sonst können Sie nicht weitermachen.


#14

Schon mal auf die Idee gekommen einfach bei composer nachzusehen? Ganz großer Punkt: GETTING STARTED (https://getcomposer.org/)

Und hier gilt das gleiche, schon mal die Doku gelesen? https://docs.oxid-esales.com/eshop/de/6.0/installation/neu-installation/installation-vorbereiten.html

Putty/Winscp wird nur benötigt wenn man einen Windows-Rechner hat und man Dateien von Lokal auf den Server übertragen möchten (SFTP). Wenn man SSH-Zugang hat wird das gar nicht benötigt …


#15

an dieser Stelle noch ein wichtiger Hinweis:
SSH Zugang ist kein Tool für Anfänger, mit dem man mit 2 Clicks irgendwas installieren kann, ohne es verstehen zu müssen, sondern es ist ein Werkzeug für volle Serveradministration.
So kannst Du mit einem einzigen falschen Knopfdruck den Server komplett lahmlegen, alle Webseiten löschen oder andere großen Schäden anrichten, die nur der Hoster durch Wiederherstellung von Sicherungen beseitigen könnte, was Dich paar Hundert Euro kosten könnte.

Dein Vorhaben ist mit dem Wechsel eines Motors im Auto vergleichbar, wobei Du nicht weißt wo die Motorhaube ist und wie man sie öffnet. Du kannst natürlich auf gut Glück irgendwas versuchen, aber sei dann darauf vorbereitet, dass es schief geht.


#16

Vorausgesetzt man hat vollen SSH-Zugang, was bei allen Webhosting-Paketen nie der Fall ist …

Aber prinzipiell stimmt das natürlich. :wink:


#17

Mit der Hilfe einiger Post hier ist der Shop nunmehr installiert.
Danke


#18

Toll :slight_smile:
Du hast nicht zufällig mitgeschrieben, so dass wir alle was davon haben?


Wo sind die OXID-Updates?
#19

Ich habe jetzt einmal alles von oben bis unten durchgelesen. Aus welchen Posts hast du die Zusammenhänge für die Anwendung und Installation mit Composer durchführen zu können gefunden?
Ich verstehe nach wie vor nur Bahnhof. Eine Schritt für Schritt Anleitung für Totalneulinge wäre schon hilfreich.
Ich möchte auch die neue software installieren und habe null Plan; nach wie vor.


#20

https://docs.oxid-esales.com/developer/en/6.0/getting_started/installation/eshop_installation.html