PayPal Checkout Modul Länder und Währungen im Blick haben!

Bitte prüfen ob auch alle Länder und Währungen vom eigenen Shop unterstützt werden.

Die Marktabdeckung kann man in der Dokumentation unter Wofür/Wofür nicht? — PayPal Checkout | Moduldokumentation nachlesen.

Anscheinend erfolgt eine Weiterleitung auf Startseite, wenn eine Währung und/oder Land (Rechnungsanschrift) bei Kreditkarte nicht abdeckt wird (muss ich noch in Testumgebung validieren, wurde Produktiv bemerkt).

@Mario_Lorenz am nachteiligsten wirkt sich das neue Checkout Modul bei allen Händler*innen aus, welche in ein Land oder in eine Währung verkaufen die von der neuen Zahlungsart Kreditkarte nicht abgedeckt wird.

Könntest Du Bitte in Erfahrung bringen, ob man PayPal Plus (beinhaltet Kreditkarte für mehr Länder und Währungen als das neue Modul) parallel weiter nutzen kann neben den neuen Zahlungsarten von PayPal Checkout?

Schön wäre wenn das PayPal Checkout in Zukunft mehr Länder und Währungen mit der Zahlungsart Kreditkarte abdeckt, weil dies wäre ein Kernkriterium ob noch ein Shop-Update auf die bevorstehenden Releases 6.5er und 7er Serie vorgenommen wird. Ist dort was geplant?

@indianer3c : Bei der Installation der Zahlarten werden den Zahlarten schon die Länder entsprechend zugewiesen. Eine Aktivierung der Zahlart erfolgt dabei nur, wenn es ein Matching gibt. In vielen Shops ist z.B. dadurch OXXO nicht aktiviert, da es ein Payment für Mexiko ist.

Eine Einschränkung auf Währung wäre möglich. Ist aber aktuell noch nicht implementiert. Das kläre ich ab. Die beiden wichtigen neuen Payments (Kreditkarte & Rechnungskauf) kommen ja von RatePay. Daher wahrscheinlich die aktuelle Einschränkung auf Deutschland. Ich mutmaße jetzt mal, das ich als Antwort bekommen werde, das wir in dem Fall auf die PP-Express-Kreditkarten-Button zurückfallen sollen. Die sind ja direkt von PayPal und haben aktuell mehr Möglichkeiten.

PayPalPlus ist übrigens endlich. Die Deadline der Abschaltung ist September 2022.

Moinsen @Mario_Lorenz nochmal großes Dankeschön für Deinen super Support, vorbildlich.

Dies schon gemerkt.

Aber die Hoffnung war, dass man anschließend noch weitere Länder zuordnen kann. Dies scheint nicht gewünscht bzw. vorgesehen zu sein.

Zum Verständnis um zwei statistische Zahlen zu nennen ca. 25% deutscher Unternehmen verkaufen ins Ausland und weltweit gesehen ist Kreditkarte das bevorzugte Zahlungsmittel.

Grundziel eine/r Händler*in ist es durch den Wechsel zu PayPal Checkout zumindest den vorherigen Stand wiederherzustellen, heißt auch weiterhin Kreditkartenzahlung auch für alle bisherigen Länder was durch PayPal Plus abgedeckt ersichtlich im Checkout anzubieten.

Dies mit dem neuem Modul leider nicht gegeben.

Kannst Du dies konkretisieren, was mit PayPal Express Kreditkarten-Button gemeint ist?

Ist damit Debit or Credit Card Button

gemeint?

Quelle: Checkout

Soweit ich Dich verstanden hatte ist dieser Button aber ein Fallback gegenüber Kreditkarte von RatePay da sieht Euer Modul aktuell doch nur ein entweder-oder Fall vor richtig?

Wäre es dann nicht besser die/den Händler*in dies entscheiden zu lassen welchen von beiden Varianten sie/er nutzen möchte?

Dies sehr schade aus aktueller Perspektive. Dies würde dafür sprechen sich nach Alternativen zu PayPal umzuschauen z.B. Mollie Modul wo anscheinend Kreditkarten-Zahlung angeboten wird.

Ich habe von PayPal zu den Zahlarten in den Ländern und den passenden Währungen neue Informationen die auch in die 2.1.4 bzw. 1.1.4 einfließen werden:

  • PayPal & PayPal Express:
    • Keine Ländereinschränkung
    • Währungen: AUD, BRL, CAD, CNY, CZK, DKK, EUR, HKD, HUF, ILS, JPY, MYR, MXN, TWD, NZD, NOK, PHP, PLN, GBP, RUB, SGD, SEK, CHF, THB, USD
  • PayPal Späterzahlen:
    • Länder: DE, ES, FR, UK, IT, US, AU
    • Währungen: AUD, EUR, GBP, USD
  • Kreditkarte:
    • Länder: DE, CA, FR, AU, IT, ES, UK, US
    • Währungen: AUD, CAD, CHF, CZK, DKK, EUR, GBP, HKD, HUF, JPY, NOK, NZD, PLN, SEK, SGD, USD
  • Bancontact:
    • Länder: BE
    • Währungen: EUR
  • Blik:
    • Länder: PL
    • Währungen: PLN
  • EPS:
    • Länder: AT
    • Währungen: EUR
  • GiroPay:
    • Länder: DE
    • Währungen: EUR
  • iDEAL:
    • Länder: NL
    • Währungen: EUR
  • MyBank:
    • Länder: IT
    • Währungen: EUR
  • Przelewy24:
    • Länder: PL
    • Währungen: EUR, PLN
  • Sofort:
    • Länder: DE, AT, BE, IT, NL, UK, ES
    • Währungen: EUR, GBP

Diese Zahlarten werden vorerst nicht mehr unterstützt: OXXO, Trustly, Boleto, Multibanco

1 Like

Die Liste wird sich sicherlich in späteren Releases noch ändern. Man sieht im Moment z.B. bei der Kreditkarte eine Diskrepanz: Schweizer Franken sind Ok, die Schweiz nicht.

Danke Dir.

@Mario_Lorenz dies bedeutet konkret es kann ungünstige Konstellationen geben wie z.B.

Fall 1

  • Rechnungsanschrift Land ist Deutschland
  • Währung ist GBP,
  • PayPal Kreditkarte (oscpaypal_acdc) wird abgelehnt

Fall 2

  • Rechnungsanschrift Land ist Großbritannien
  • Währung ist GBP,
  • PayPal Kreditkarte (oscpaypal_acdc) wird akzeptiert

Hätte ich dies so richtig verstanden?

Nein, das soll beides gehen. Was ich meine ist: Du kannst mit einer deutschen Adresse in Schweizer Franken zahlen, aber nicht mit einer schweizer Adresse in Schweizer Franken.

Das Geld ist anscheinend gut genug :wink:

1 Like

Ah okay danke für die Aufklärung. Spiele Module Update erneut ein und hoffe Tests sind diesmal erfolgreich.

Zum Thema Schweiz Adresse, dies nachvollziehbar um Forderungen in der Schweiz zu vollstrecken muss man zwingend einen Schweizer Anwalt einschalten und dort die Stundensätze sehr hoch.

Wer in der Schweiz wohnt, deren Vermögen gut geschützt vorm Ausland.

Dafür kann man Online nach Registrierung sehr einfach herausfinden wem eine Immobilie gehört.