Verzeichnis-, Datenbank-, Domainwechsel

Ich schreibe hier mal eine kurze Anleitung für den Verzeichnis-, Datenbank- und Domainwechsel - vielleicht hilfts mal jemandem…

Verzeichniswechsel
Bei einem Verzeichniswechsel eurer Oxid eShop Installation z.b. von Verzeichnis Valt in Vneu müsst ihr
die Datei “source/config.inc.php” bearbeiten und zwar müsst ihr 2 Zeilen bearbeiten:

$this->sShopDir     = '/Valt/source';
$this->sCompileDir  = '/Valt/source/tmp';

hier müsst ihr jeweils das neue Verzeichnis angeben in das ihr die ShopDateien kopiert / verschoben habt. Dann müsst ihr natürlich noch eure Domain auf dieses Verzeichnis einstellen - Fertig !

Wenn ihr eine andre Datenbank benutzen wollt müsst ihr diese auch in der Datei

‘config.inc.php’ ändern:

$this->dbHost = 'Datenbankhost'; // database host name
$this->dbPort  = 3306; // tcp port to which the database is bound
$this->dbName = 'Name der Datenbank'; // database name
$this->dbUser = 'Benutzername der Datenbank'; // database user name
$this->dbPwd  = 'Passwort der Datenbank'; // database user password

Wichtig: Wenn ich ein Backup von einer andren Datenbank einspielen wollt müsst ihr das Backup
bearbeiten. Und zwar müsst ihr bei den Views den Datenbanknamen durch den Namen der neuen
Datenbank ersetzen. Beispiel:
CREATE ALGORITHM=UNDEFINED DEFINER=oDatenbankname@% SQL SECURITY
INVOKER VIEW oxv_oxactions AS select oxactions

Zum Schluss noch der Domainwechsel:
Wenn ihr die Domain wechselt müsst ihr diese in der ‘source/config.inc.php’ ändern:
$this->sShopURL = ‘hier tragt ihr eure shopdomain ein’; // eShop base url, required

So, d.h. wenn ihr euren shop z.B. zu testzwecken umzieht / kopiert in ein andres Verzeichnis, andre Datenbank und eine andre Domain / Subdomain müsst ihr alle 3 Schritte / Änderungen machen.
Danach sollte alles laufen. Viel Erfolg !

Herzlich willkommen im Forum @8i11y und danke für die Anleitung :wink:

Kurzer Einwurf hierzu:

Die Views müssen gar nicht mitkopiert sondern können nach dem Wechsel direkt aus dem Admin-Bereich heraus neu generiert werden. Alternativ kann man natürlich kopieren und dann direkt löschen.

Die Views kann man beim Dump aber leider nicht automatisiert ausschließen, daher ist das schon richtig so.

Wenn man eine größere Datenbank hat, kann man die generierte Datei nicht einfach so aufmachen, da bietet es sich an, den Export in zwei Schritten zu gestalten und dann den Datenbanknamen in dump_structure.sql zu fixen bzw wie Marco sagt, Views zu entfernen.

  1. Struktur: mysqldump -h mysql_host -u mysql_user -p datenbank --no-data --skip-set-charset --default-character-set=latin1 > dump_structure.sql

  2. Daten: mysqldump -h mysql_host -u mysql_user -p datenbank --no-create-db --no-create-info --skip-set-charset --default-character-set=latin1 > dump_data.sql

Den Teil mit --skip-set-charset --default-character-set=latin1 kann man ggf. weglassen, das haben wir für den Umzug auf mariaDB gebraucht.

3 Likes

Bei phpMyAdmin kann die “View” Tabellen ausschliessen ^^

aha jetzt hab ich das gefunden… Im Backend unter “Service”->“Tools” da hab ich jetzt endlich auch den Gesundheitscheck gefunden ^^