CKEditor-Modul fertig und ab sofort kaufbar!


#61

Ja, ist noch kompatibel zur 4.7, und sogar ohne irgend etwas berücksichtigen zu müssen (zumindest war es bei 2 bisherigen Tests mit beta und rc1 so). Aber danke der Nachfrage! Es wird in Kürze dann trotzdem ein Modul-Update geben, alleine schon, um es in der Beschreibung deutlich zu machen… :wink:

kleiner Nachtrag:
die Editor-Dateien müssen auch für OXID 4.7 innerhalb /rootdir/admin/ bleiben und dürfen [B]nicht[/B] in den Application/Controller-Ordner verschoben werden! :wink:


#62

Hallo Zusammen,

ich bin mit dem CKEditor sehr zufrieden. Wollte heute aber ein Bild einbinden und da gibt es das Problem, dass ich die Box “Bildeigenschaften” nur nach links oder rechts verschieben kann und der Bestätigungsbutton nicht sichtbar ist.
Bin für jeden Tipp dankbar.

Bis bald

Rainer


#63

Hallo Rainer,

schau mal auf Seite 4 dieses Threads:
http://forum.oxid-esales.com/showthread.php?t=13096&page=4#post92048
Da hatten wir das Thema schon mal, und ich hoffe, auch dir hilft es erstmal weiter (also der “Trick” mit dem Return drücken statt Button klicken). Viel dran drehen lässt sich da eh nicht. Auf kleineren Monitoren ist der Platz für umfangreichere Backends im allgemeinen immer knapper in heutiger Zeit und selbst bei meinen 1680x1050 kann es schon mal eng werden… :wink:
Falls ich eine bessere Lösung finde, wird sie integriert, aber bisher fiel mir nichts konkretes ein, sorry.

Gruß
Sascha


#64

Danke, der Trick klappt.


#65

So, neues Jahr, neuer Editor! :slight_smile:
Ab sofort steht die Modul-Version 1.1.0 im eXchange zur Verfügung (siehe #1), und da hat sich einiges getan:

Zuerst einmal wurde der CKEditor auf Version 4.0.1 aktualisiert, die nochmals etwas schneller und runder läuft. Damit wurde auch ein neues Skin eingeführt (moono), welches ich unverändert übernommen habe, damit sich niemand umgewöhnen muss.
Weiterhin habe ich die config.js etwas aufgeräumt und gleichzeitig die Modul-Einstellungen optimiert, sodass man nun per Mausklick für jeden Backend-Bereich entscheiden kann, ob der CKE dort im Small, Basic oder Full-Modus laufen soll. Dadurch sollten manuelle Eingriffe in die config endgültig entfallen können (auch die Fonts sind im Full-Modus dauerhaft freigegeben!).

Außerdem wurde noch ein kleiner Bug behoben, der verhinderte, dass man Produkt-Varianten ohne Titel speichern konnte (danke an Betu Mouembia für die Meldung!). Und auch, wenn es bereits vorher schon mit OXID 4.7 lief, wurde das Modul noch etwas weiter dafür optimiert. Das bedingt nun allerdings mind. OXID 4.6.4 als Systemvoraussetzung. Für ältere Shops bleibt daher auch die Modulversion 1.0.4 eine zeitlang verfügbar.

Bleibt nur noch, weiterhin frohes Schaffen damit zu wünschen! :slight_smile:

Beste Grüße
Sascha


#66

Hallo,

was ist denn mit der Version 1.04 und Oxid CE 4.72? Seit dem Update bekomme ich in den Einstellungen im Backend immer solche Meldungen angezeigt wie: ERROR : Translation for SHOP_MODULE_GROUP_ckemain not found!
Unter der Version 4.65 lief alles super. Hat sich durch die geänderte Ordnerstruktur auch im editor etwas geändert?

Vielen Dank

Winfried


#67

Hi Winfried,

Sascha schreibt doch einen Post vor Deinem, dasses für die 4.7.2 er eine angepasste Version des Editors gibt. Diese Version würde ich mir an Deiner Stelle besorgen und glücklich sein :wink:


#68

Hallo Coarsy,

das habe ich schon gelesen, nur ehrlich gesagt habe ich keine Lust, schon wieder eine neue Version zu kaufen. Die 1.04 habe ich im Oktober erst gekauft, da konnte ich ja nicht mit rechnen, daß eine neue Version damit nicht mehr richtig läuft :(.

Gruß

Winfried


#69

@Winfried:
Ja richtig, es gibt zwar eine neue Version, die sicherlich etwas runder mit OXID 4.7.x läuft, aber zwingend Not tut dies nicht, da auch das CKE-Modul 1.0.4 noch laufen würde. Und das beschriebene “Sprachproblem” ist wohl eher allgemeiner Natur, und klingt so, als würde es reichen, bei dir einmal /tmp zu leeren und gut.
Ansonsten packe den /out-Ordner im Modul-Zip mal in in den /modules-Ordner des Shops und leere nochmal /tmp. Dann sollte es gehen. Statt /out heißt es seit OXID 4.7 ja nun /application/views, aber innerhalb /modules bleibt es noch ein zeitlang abwärtskompatibel…

Gruß
Sascha

PS: keine Angst, Updates gibt es weiterhin kostenfrei per PM… :slight_smile:


#70

Hallo Sascha,

vielen Dank für die Hinweise. Jetzt ist der Editor auch wieder sichtbar und die Fehlermeldungen sind auch weg.
Hast Du eine Idee, warum ich, wenn ich den Shop lokal mit XAMPP betreibe keine Texte im Editor sehe? Wenn ich den Shop aber im Internet betreibe, sehe ich alle Texte (z.B. AGB) und kann diese auch bearbeiten.

Gruß

Winfried


#71

Nanu, der Editor ist aber sichtbar und du kannst was (neues) reinschreiben? Aber er speichert es dann nicht, bzw. zeigt das gespeicherte nicht an (ist ja ein Unterschied)?
Habe ich lokal in meiner Testumgebung noch nie gehabt, nutze allerdings auch kein XAMPP. Unter welcher “URL” läuft es denn bei dir oder nur per IP? Evtl. könnte es daran liegen, aber ich tappe im Dunkeln, sorry! Normalerweise wüsste ich keinen Grund, der das Modul durch lokales Windows o.ä. beeinflussen könnte…


#72

Hallo Sascha,

ich sehe unter XAMPP den Editor, ich kann auch etwas eintragen, das dann auch im Shop erscheint, aber ich sehe keine bestehenden Texte, z.B. AGB, die ich schon vor einiger Zeit eingetragen habe. Im Shop selbst sind diese Texte ganz normal sichtbar.
Ob ich den Shop über IP/Shopname oder URL anspreche spielt keine Rolle.
Das ist jetzt auch kein Drama, im Internet geht es ja, nur seltsam ist es schon.

Gruß

Winfried


#73

Fürwahr kurios, aber du bist sicher, dass es ohne den Editor läuft und nicht am OXID-Setup selbst liegt? Hast du mal CKE für z.b. Artikel deaktiviert oder das ganze Modul? Nutzt du die opt_dirfix-Erweiterung (wenn du die nicht brauchst: löschen)?


#74

Hallo Sascha,

das ist schon komisch.
Heute habe ich den “echten” Shop im Internet auf 4.72 aktualisiert, jetzt habe ich dort den selben Effekt. Ich sehe z.B. im Artikel den Editor, sehe aber nicht die Artikelbeschreibung. Wenn ich den Artikel im Shop selbst aufrufe, sehe ich die Beschreibung. Das gleiche ist bei den CMS-Seiten. AGB stehen im Shop, aber im Adminbereich ist der Editor leer. Wenn ich jetzt einen neuen Artikel anlege und eine Beschreibung hinterlege, ist der Text sowohl im Shop als auch im Adminbereich sichtbar.
Wenn ich den Editor z.B. komplett deaktiviere, sehe ich meine Texte auch wieder, schön in html. Nach der Aktivierung ist wieder alles leer.
Ich habe irgendwie das Gefühl, die Datenbank und der Editor laufen nebeneinander. Ich hatte die Einstellungen und Verzeichnisse des Editors nach dem Update angepaßt. Würde es Sinn machen, eine Sicherung der Datenbank noch einmal einzuspielen?
Oder hast Du eine bessere Idee?

Gruß

Winfried


#75

Moin Winfried,
zuerst einmal sollten wir versuchen, es direkt zu klären (PM/Mail), da mir das Thema für diesen Thread zu speziell erscheint. Die Lösung können wir dann ja immer noch hier posten, einverstanden? Und am einfachsten dürfte es sein, wenn du mir einen temporären Admin-Zugang (und evtl. FTP) schickst, damit ich es mir live anschauen kann. Letztlich kann und wird es nur eine Kleinigkeit sein, die bei dir nicht stimmt, aber die muss erstmal gefunden werden… :wink:

“Nebeneinander” läuft da aber nix, keine Angst, der Editor wird nur über die vorhandenen Daten eingeblendet und ändert/ergänzt absolut nichts an der DB-Struktur!


#76

So, nun hat sich auch dieses Problem geklärt! Letztlich lag es an PHP 5.4, bzw. dessen geändertem default-charset (nun UTF-8), aber nur in Verbindung mit OXID-Shops die eben [B]nicht[/B] mit UTF-8 laufen, da muss man erstmal drauf kommen. Ein neues Modul-Update ist geschnürt und auf dem Weg in den eXchange… :slight_smile:

Bleibt noch eine kosmetische Sache, nämlich dass die CKE-Toolbar in der neuesten Version leider nicht automatisch umbricht in webkit-Browsern (Chrome, Safari). Das soll evtl. in der kommenden Version behoben sein, liegt aber nicht in meiner Verantwortung. Bis dahin kann man sich notfalls dadurch behelfen, dass man in der config.js explizit manuelle Umbrüche aktiviert (sind dort bereits vorhanden, nur auskommentiert). Ich hoffe aber, es wird noch im Februar ein nächstes Update geben.

Grüße + frohes Schaffen allerseits!
Sascha


#77

Seit heute gibt es ja den CKEditor 4.0.2, und ich habe es sofort mit Safari getestet. Dort klappt es nun auch wieder mit den Menü-Umbrüchen, feine Sache! :slight_smile:
Das Modul-Update (1.2.0) habe ich gerade zur Prüfung eingereicht und sollte in 1-2 Tagen verfügbar sein…

Edit: So, die 1.2.0 ist nun im eXchange verfügbar (siehe 1.Post dieses Threads)! Und dort bitte die letzte Bewertung teilweise ignorieren, da hatte leider jmd. etwas falsch verstanden. Die Fonts waren natürlich immer verfügbar und auch sehr einfach zu aktivieren! Trotzdem habe ich es seit Version 1.1.2 nochmals optimiert, damit möglichst keine Missverständnisse mehr aufkommen können. :wink:

frohes Schaffen weiterhin…


#78

Hallo,

ne kurze Frage, wir haben die letzte Version gekauft 1.1.3.

Muss man wieder eine neue Version kaufen, oder bekommt man die Upgrades bzw. Updates mit dem ersten Kauf inklusive?


#79

Hi monachus,

es stand zwar schon mehrfach (glaube ich) hier im Thread, aber allmählich wird der wohl zu lang, um erwarten zu können, dass sich das alles jmd. durchliest… :wink:
Bis auf weiteres bleibt es aber dabei, dass Updates inklusive sind. Ich bräuchte dazu halt nur eine PM (oder besser gleich E-mail, steht im eXchange) mit der Mail-Adresse, von welcher aus die Modul-Bestellung initiiert wurde.

Grüße


#80

[B]Super Modul! Wow![/B]
Alles funktioniert einwandfrei mit der neuesten Oxid Version. Genial durchdacht.

Vielen Dank!